Profile cover photo
Profile photo
GFU Cyrus AG
69 followers -
Die GFU Cyrus AG zählt zu den renommiertesten IT-Schulungsunternehmen in Deutschland.
Die GFU Cyrus AG zählt zu den renommiertesten IT-Schulungsunternehmen in Deutschland.

69 followers
About
Communities and Collections
Posts

Post has attachment
Microservices statt Monolithen. Big Data. Fast Data. Smart Data. Und und und... Lösung: Reaktive Programmierung?!

*

Reactive Programming - wat is dat denn?

Weg von einem monolithischen System hin zu einer Microservice Architektur (MSA) aus vielen eigenständigen und entkoppelten Modulen... Den Weg gehen viele Onlineshops.

In der Regel gilt: Die einzelnen Microservices kommunizieren über viele Schnittstellen miteinander. Und: Sowohl die Clients außerhalb des Shop-Systems - wie Apps, IoT Devices, Smartphones - als auch die Clients innerhalb des Shop-Systems stützen sich dabei auf Realtime Daten. Folge: Bislang eingesetzte interaktive Programmierparadigmen stoßen hier schnell an ihre Grenzen. Eine andere Lösung muss her....

Der Vortrag von Benedikt Stemmildt, Lead Software Architect E. Breuninger GmbH & Co., geht detailliert auf diese Probleme ein und erörtert präzise und strukturiert das Paradigma des Reactive Programming. Abschließend wird der Code einer Applikation gezeigt, die das Rx Paradigma nutzt, um viele Daten von Datenbank bis Website-Frontend zu streamen.

Vielleicht ist Reactive Programming ja auch etwas für Deine (zukünftigen) Projekte?! Finde es heraus...! Die Teilnahme ist kostenfrei.

P.S. Nach dem Vortrag gibt's belegte Brötchen, gaaaanz viel Candy, Mate-Tee, richtig guten Kaffee und und und...
Commenting is disabled for this post.

Post has shared content
Sorry, wg. Krankheit fällt der Semicolon heute Abend aus. Wir informieren euch noch über einen Ersatztermin. Hoffentlich könnt ihr euch erfolgreicher gegen die Grippe-Epidemie zur Wehr setzen!
WebVR ist keine Spielerei mehr. Wie man Virtual Reality im Browsern einsetzt und welche Business Cases es gibt, erfahrt ihr beim nächsten Semicolon!

Seit VR-Brillen für den Otto Normalverbraucher erschwinglich sind, ziehen auch die Webbrowser nach. Dank des Standards WebVR, kann man mit JavaScript jetzt "ganz einfach" virtuelle Welten im Browser erzeugen. Und egal ob stereoskopische Bilder oder der Support von Touch-Controllern, man muss dazu noch nicht mal ein JavaScript-Professional sein. Wer HTML beherrscht, der kann mit A-Frame deklarativ virtuelle Welten beschreiben. VR im Web ist ganz sicher keine Eintagsfliege und auch abseits von Spielen gibt es mehr als genügend Einsatzmöglichkeiten, die für Websites echten Mehrwert schaffen. Anhand praktischer Beispiel zeigt Euch Carsten Sandtner beim Semicolon am 27.02.2018, wie man VR im Browser nutzt. Schwarze Magie ist dazu nicht erforderlich - HTML reicht völlig aus.

Sandtner ist übrigens Technical Director bei der mediaman GmbH in Mainz und seit mehr als 20 Jahren ist er in der Webentwicklung tätig. Er hat zahlreiche Großprojekte für namhafte Kunden als Entwickler und Projektmanager durchgeführt. Für Zynga war er als Senior JavaScript Developer an der Entwicklung einer zentralen JavaScript API beteiligt und hat an der Portierung von Spielen auf HTML5 mitgewirkt. Er ist außerdem Mit-Organisator der JavaScript Usergroup RheinMainJS. Als Teil des Mozilla Reps Teams und als Mozilla Tech Speaker hat er ein großes Interesse für die Entwicklung des "open Webs" und dessen APIs.

Überzeugt euch ganz einfach selbst davon, wie simpel es ist, virtuelle Welten mit WebVR zu erschaffen! Die Teilnahme ist kostenlos. Wir freuen uns auf Euch!

P.S. Im Anschluss an den Vortrag gibt's einen kleinen Networking-Imbiss mit belegten Brötchen.
Add a comment...

Kleiner Einblick in den Raspberry Pi Workshop für Kids, den wir im Rahmen unserer Weihnachtsspende gesponsert haben.

Macht schon beim Zuschauen Spaß, oder? 👍

http://www.rtl-west.de/…/artikel/programmieren-kein-problem/

Vielen Dank an die Codingschule Düsseldorf für die tolle Zusammenarbeit!
Add a comment...

Post has attachment
!!!ABGESAGT!!!

WebVR ist keine Spielerei mehr. Wie man Virtual Reality im Browsern einsetzt und welche Business Cases es gibt, erfahrt ihr beim nächsten Semicolon!

Seit VR-Brillen für den Otto Normalverbraucher erschwinglich sind, ziehen auch die Webbrowser nach. Dank des Standards WebVR, kann man mit JavaScript jetzt "ganz einfach" virtuelle Welten im Browser erzeugen. Und egal ob stereoskopische Bilder oder der Support von Touch-Controllern, man muss dazu noch nicht mal ein JavaScript-Professional sein. Wer HTML beherrscht, der kann mit A-Frame deklarativ virtuelle Welten beschreiben. VR im Web ist ganz sicher keine Eintagsfliege und auch abseits von Spielen gibt es mehr als genügend Einsatzmöglichkeiten, die für Websites echten Mehrwert schaffen. Anhand praktischer Beispiel zeigt Euch Carsten Sandtner beim Semicolon am 27.02.2018, wie man VR im Browser nutzt. Schwarze Magie ist dazu nicht erforderlich - HTML reicht völlig aus.

Sandtner ist übrigens Technical Director bei der mediaman GmbH in Mainz und seit mehr als 20 Jahren ist er in der Webentwicklung tätig. Er hat zahlreiche Großprojekte für namhafte Kunden als Entwickler und Projektmanager durchgeführt. Für Zynga war er als Senior JavaScript Developer an der Entwicklung einer zentralen JavaScript API beteiligt und hat an der Portierung von Spielen auf HTML5 mitgewirkt. Er ist außerdem Mit-Organisator der JavaScript Usergroup RheinMainJS. Als Teil des Mozilla Reps Teams und als Mozilla Tech Speaker hat er ein großes Interesse für die Entwicklung des "open Webs" und dessen APIs.

Überzeugt euch ganz einfach selbst davon, wie simpel es ist, virtuelle Welten mit WebVR zu erschaffen! Die Teilnahme ist kostenlos. Wir freuen uns auf Euch!

P.S. Im Anschluss an den Vortrag gibt's einen kleinen Networking-Imbiss mit belegten Brötchen.
Commenting is disabled for this post.

Post has attachment
Unit 5 wurde kürzlich released. Was sich im Vergleich zur Vorgängerversion getan hat, erfahrt ihr beim nächsten Semicolon-Vortrag!

Mehr als zehn Jahre nach Erscheinen der Vorgängerversion war es im November letzten Jahres endlich soweit - JUnit 5 wurde veröffentlicht!

Vieles wurde in der neuen Version überarbeitet, vereinheitlich und erweitert. Der nächste Semicolon-Vortrag gibt eine Übersicht über die Änderungen und Neuerungen des Java Test-Frameworks. Zudem hat Dozent Lars Adler ein paar Tipps für Euch, worauf man bei einer Migration
der Testsysteme achten sollte.

Lars Adler ist seit 2001 als Softwareentwickler tätig und arbeitet zurzeit in Projekten als Android- und Java-Programmierer für die visionera GmbH in Bonn. Im Zuge dessen ist er auch für die Erstellung von automatisierten Testprozessen und -strategien zuständig.

Der Vortrag ist für alle ein Muss, die JUnit einsetzen (wollen) oder überlegen, es einzusetzen. Nehmt teil und erleichtert euch den Einstieg in die neue Version!

Die Teilnahme ist kostenlos. Im Anschluss an den Vortrag gibt's wie immer belegte Brötchen, Snacks und Getränke.
Commenting is disabled for this post.

Post has shared content
Wir fänden es total toll, wenn sich noch ganz viele andere Unternehmen und Privatpersonen anschließen würden, um Kindern und Jugendlichen weltweit den Zugang zu IT und Bildung zu ermöglichen. Schon ein alter, ausrangierter Laptop kann viel verändern!

#Bildung #Chance #Hoffnung #Zukunft #Labdoo

Alle Infos zum Projekt: http://www.labdoo.de/
Große Freude schon vor Weihnachten - die GFU Cyrus AG aus +Köln spendet zu Weihnachten einen so namhaften Betrag, dass das Budget 2018 für Reparaturen und Logistik für die ersten Monate bereits gesichert ist. Vielen Dank für eure Hilfe.
#GfuCyrus #Köln #Labdoo #NGO #Spende #Weihnachten
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Lernen innovieren dank Virtual und Augmented Reality?!

Lebenslanges Lernen ist Pflicht. Da gibt es keine Diskussionen. Ebenfalls unbestritten: Die Anforderungen ans Lernen wachsen und wachsen.

Gleichzeitig sind aber die Methoden noch auf dem Stand des Prä-Digitalisierungs-Zeitalter!

Stephan Otten tritt an, das zu ändern. Er ist geschäftsführender Gesellschafter der INCAS Training und Projekte GmbH & Co. KG und die Möglichkeiten der Wissensvermittlung mit Hilfe der Virtual Reality gehört neben seiner täglichen Arbeit zu seinem wichtigsten Interessens-Schwerpunkt. Als VR/AR-Evangelist kennt er die Szene und engagiert sich in der Verbandsarbeit im Ersten Deutschen Fachverband für Virtual Reality und als Beirat des Fachbereichs Medien der Hochschule Düsseldorf.

Otten demonstriert dir beim nächsten Semicolon-Vortrag den aktuellen Stand der Hardware anhand von HTC Vive und HoloLens und zeigt dir die technischen Entwicklungspfade auf. Hinsichtlich möglicher Lösungen erläutert er Best-Practice-Szenarien aus Industrie, Handel und Weiterbildung und analysiert für dich deren Stärken und Schwächen. Dabei wird insbesondere das Konzept des "Digital Twin" in der Virtual Reality behandelt und in der Runde vertiefend diskutiert.

Thema: Virtual und Augmented Reality: Visionen für Industrie, Handel und Weiterbildung

Dozent: Stephan Otten

Datum: am 29. August 2017

Zeit: 18:00 - 19:00 Uhr

Ort: GFU Cyrus AG, Am Grauen Stein 27, 51105 Köln-Deutz
Add a comment...

Post has attachment
Banale Sicherheitslücken vermeiden - so geht's!
 
Immer wieder treten enorme aber eigentlich banale Sicherheitslücken in der IT zu Tage. Warum das so ist und wie drastisch "gut gemeintes" Verhalten schief gehen kann, erörtert Jan Lühr dir beim nächsten Semicolon-Vortrag anhand verschiedener Praxis-Beispiele. Außerdem zeigt er auf, was man tun (oder prüfen) kann, um entsprechende Missstände erst gar nicht zu ermöglichen - und zwar schon ganz frühzeitig, nämlich in der Anwendungsentwicklung!
 
Konkret geht es an dem Abend also um folgende 3 Fragen:
 
- Wie lassen sich Schwachstellen in IT-Systemen vermeiden?
 
- Welche Bedeutung und Auswirkung hat hier "social engineering"?
 
- Worauf ist beim Einsatz von Anwendungen zu achten?
 
 
Thema: Sicherheitsrisiko Mensch - social engineering
 
Dozent: Jan Lühr - Senior Entwickler, Architekt und security-Spezialist, anderScore GmbH
 
Datum: am 25. Juli 2017
 
Zeit: 18:00 - 19:00 Uhr
 
Ort: GFU Cyrus AG, Am Grauen Stein 27, 51105 Köln-Deutz
 
 
Überall lauern Security-Fettnäpfchen. Schütze dich und dein Unternehmen vor unangenehmen Folgen!
 
Mehr Infos: http://www.gfu.net/s1939.html
 
Die Teilnahme ist kostenlos. Im Anschluss an den Vortrag gibt es einen kleinen Networking-Imbiss mit belegten Brötchen, Snacks und kalten Getränken.
Commenting is disabled for this post.

Uns gibt's jetzt auch in Stuttgart...

Aus 2 mach 3: Nach Köln und Berlin folgt jetzt Stuttgart als Schulungsstandort!

Wir starten übrigens erst einmal mit einer kleineren Seminar-Auswahl. Aber: A bissle isch emmer no bessr wia gar nix, oder?

Ab August 2017 auch in Stuttgart
============================

PowerShell Komplett
http://www.gfu.net/s931.html

Microsoft Transact SQL (TSQL) Komplett
http://www.gfu.net/s1498.html

C# Komplett
http://www.gfu.net/s858.html

Oracle Administration (DBA)
http://www.gfu.net/s385.html

JavaScript Komplett
http://www.gfu.net/s1412.html

JavaScript für Fortgeschrittene Komplett: Pattern, MVC, TDD und BDD
http://www.gfu.net/s1794.html

Angular und TypeScript - Komplett
http://www.gfu.net/s1837.html
Add a comment...

Post has attachment
Wait while more posts are being loaded