Profile cover photo
Profile photo
Steffen Hartmann
6 followers
6 followers
About
Posts

Post has attachment
Steffens Radtrekking-Blog
Schweden - Finale, 22.07.2018


Am letzten Tag ging es eigentlich nur noch darum anzukommen - und zwar möglichst vor den für Lauenburg und Lüneburg vorhergesagten Gewittern nachmittags (die dann aber gar nicht kamen). Also habe ich eher Straßen und Radwege an Straßen genommen anstelle von schlechter befestigten Radwegen durch die Natur. Deshalb war ich
https://www.radtrekkingblog.de/schweden-finale-22-07-2018

Post has attachment
Steffens Radtrekking-Blog
Schweden, 21.07.2018


So, jetzt habe ich die letzten Kilometer in Schweden hinter mich gebracht und sitze in Trelleborg auf einer Bank vor dem Fährgelände und warte darauf, dass es 20 Uhr wird und das Boarding beginnen kann. Zwischendurch (auf den 30 Kilometern bis Trelleborg) habe ich noch die Batterien an den Sendern
https://www.radtrekkingblog.de/schweden-21-07-2018

Post has attachment
Steffens Radtrekking-Blog
Schweden, 20.07.2018


Na sowas, heute bin ich tatsächlich das erste Mal meinem Masterplan ca. 30 km voraus: Der geplante Campingplatz war (mir) zu voll, kein ruhiges Plätzchen mehr zu finden und direkt neben der Hauptstraße. Dann lieber noch eine lange Strecke über die hügeligen Felder dazu, und es hat sich gelohnt. Am
https://www.radtrekkingblog.de/schweden-20-07-2018

Post has attachment
Steffens Radtrekking-Blog
Schweden, 19.07.2018


Ich muss ja mal sagen, dass ich Südostschweden gerade ziemlich eintönig und langweilig finde. So langweilig, dass ich heute gerade mal ein Bild gemacht habe, und das finde ich zu langweilig um es hier zu posten. Deshalb erlaube ich mir eines von gestern zu nehmen. ;-)
Ich weiß nicht, ob's am
https://www.radtrekkingblog.de/schweden-19-07-2018

Post has attachment
Steffens Radtrekking-Blog
Schweden, 18.07.2018


An so nem Regentag, wo man nicht viel zu lachen hat, fallen einem manchmal Dinge aus dem Alltag ein, über die man - wenn man mal genau drüber nachdenkt - doch plötzlich lachen muss, obwohl man das vorher nicht musste. Lachen musste ich auch (hinterher), als mir vor dem Supermarkt
https://www.radtrekkingblog.de/schweden-18-07-2018

Post has attachment
Steffens Radtrekking-Blog
Schweden, 17.07.2018


Gestern Abend auf dem Campingplatz beim Essen habe ich den Anruf der Spedition bekommen, die mir mein Gartenhaus mit dem großen LKW nach dem Schwedenurlaub anliefern soll. Ab Mittwoch hatte ich dem Internetshop gesagt und das auch schön bestätigt bekommen. Nun sagte die Spedition Montag oder dann erst wieder drei
https://www.radtrekkingblog.de/schweden-17-07-2018

Post has attachment
Steffens Radtrekking-Blog
Schweden, 16.07.2018


Lief heute wieder gut - relativ früh losgekommen, relativ gute Wege und nicht allzu störender Wind (gelegentlich auch mal von hinten), motivierende Bach-Jazzmusik von hinten vom Anhänger (J. Loussier), läuft. Muss auch, denn eben hat die Spedition angerufen, die mein Gartenhaus zum Aufbauen für nach der Tour liefert, sie wollen
https://www.radtrekkingblog.de/schweden-16-07-2018

Post has attachment
Steffens Radtrekking-Blog
Schweden, 15.07.2018


Heute habe ich mir trotz nicht ganz vorhandener Gesundheit die Kante gegeben und zwei Tagesetappen an einem Tag abgerissen. Lief gerade so gut, da dachte ich, warum aufhören, wenn's am schönsten ist?! ;-) Gebadet hatte ich die Tage davor schon ausführlich, gestern sogar mit lange auf dem Steg liegen und
https://www.radtrekkingblog.de/schweden-15-07-2018

Post has attachment
Steffens Radtrekking-Blog
Schweden, 14.07.2018


Ich find's total süß, wenn kleine Mädchen, die gerade mal sprechen können, am Zelt vorbei laufen und kurz ein piepsiges "Hej hej" reinwerfen. Muss ich irgendwie immer grinsen. Oder wenn ein alter Schwede in seinem Mini-Langsam-Auto hinterm Steuer hervorwinkt. Den Schweden scheint mein Gefährt zu gefallen, höre auch immer wieder
https://www.radtrekkingblog.de/schweden-14-07-2018

Post has attachment
Steffens Radtrekking-Blog
Schweden, 13.07.2018


Freitag der 13. und nichts ist schief gegangen! Jetzt bin ich genau 6 Wochen unterwegs und habe 2260 km zurückgelegt. So langsam wäre es mal an der Zeit in einem anderen Land zu fahren, der Speiseplan im Supermarkt wird langsam eintönig und langweilig. Kenne bereits das komplette trekkingtaugliche Sortiment bei
https://www.radtrekkingblog.de/schweden-13-07-2018
Wait while more posts are being loaded