Profile cover photo
Profile photo
Enbetec GmbH, Die Energieberater, Wärmebrückenberechnungen, kfw-Anträge, kfw 70, kfw 55
13 followers -
Blower-Door-Messungen (Luftdichtigkeitsmessungen), Energieberatung, Energieausweis, Energieausweise, kfw, kfw-Anträge, kfw 70, kfw 55, Thermografie, Baugutachten, Bautrocknung, Schimmelgutachten
Blower-Door-Messungen (Luftdichtigkeitsmessungen), Energieberatung, Energieausweis, Energieausweise, kfw, kfw-Anträge, kfw 70, kfw 55, Thermografie, Baugutachten, Bautrocknung, Schimmelgutachten

13 followers
About
Posts

Post has attachment
Wärmebrückenberechnung
Durch eine detaillierte Wärmebrückenberechnung können Sie den schon reduzierten pauschalen Wärmebrückenansatz von 0,05 W/m² Hüllfläche auf 0 reduzieren! Damit ist es mit vielen Baukonstruktionen möglich das EEWärmeG mit nur einem Brennwertgerät einzuhalten. Ein KFW 70 Haus ist mit einer Lüftungsanlage oder einer solaren Trinkwassererwärmung zu erreichen. Wenn Sie beides Einbauen ist sogar ein KFW 55 Haus möglich. Fragen Sie uns. Wir stellen Ihre KFW-Anträge!
Add a comment...

Post has attachment
Hat die Gas-Brennwerttherme ab 2016 wirklich ausgedient?
Die Gasbrennwertherme ist nach  wie einer der günstigsten Heizsysteme. Nur weil eine Luftwärmepumpe weniger Energie verbraucht wie eine Gasbrennwerttherme, heißt es noch lange nicht, dass diese im Verbrauch auch günstiger ist.
Folgende Beispielrechnung:
Eine Brennwerttherme benötigt zum heizen eines Hauses 20000 kw Erdgas.
Eine Luftwärme-Pumpe ´mit einer Leistungszahl von 3,5 benötigt dafür aber nur 20000 / 3,5 = 5714 kw Strom.
Das bedeutet die Luft-Wärmepumpe ist wesentlich effektiver als eine Brennwertherme da diese nur ca. 30 % der Energie verbraucht, wie eine Brennwerttherme. Was in dieser Berechnung aber unberücksichtigt bleibt sind die Kosten.
20000 kw Gas x 0,04 €/kWh  =     800,00 € (Gaspreis durch Verivox)
5714 kw Strom x 0,20 €/kWh = 1.142,00 € (Wärmepumpentarif)
Add a comment...

Post has attachment
Hat die Gas-Brennwertheizung nach 2015 noch Zukunft?
Mit Inkrafttreten der verschärften Bedingungen der EnEV 2014 ab dem 01.01.2016 verschärft sich der Primärenergiebedarf sowie die Transmissionswärmeverluste um 25 %. Gasbrennwerttechnik ist dann nur noch bedingt mit Solaranlagen u. Lüftungsanlagen einsetzbar. Im Gegenzug werden durch Verringerung des Primärenergiefaktores  Strom von jetzt 2,4 auf 1,8 Luft-Wärmepumpen immer bedeutender.
Diese Entwicklung sollte jeder Häuslebauer beachten, wenn er ab 2016 bauen will.  Da nur der Energiebedarf sinkt, aber durch den noch höheren Strompreis im Gegensatz zum Gaspreis, bleiben die effektiven Heizkosten gleich.
Add a comment...

Post has attachment
Ab dem 01.06.2016 gilt die Verschärfung der EnEV. Das bedeutet eine 25 % Verschärfung der Transmissionswärmeverluste. Das bedeutet für Sie, 25 % mehr Dämmung. Um den zu entgehen, sollten Sie ab 2016 eine genaue Wärmebrückenberechnung aller Bauteile durchführen. Nur so können Sie den Anstieg der Wärmedämmung umgehen. Beauftragen Sie rechtszeitig Ihren Energieberater und berechnen Sie schon jetzt Ihre Baukonstruktionen / Wärmebrücken!
Add a comment...

Gebläsekalibrierung beim Blower-Door?????
Die Kalibrierung von Messgebläsen wie von der Blower-Door GmbH ab dem 01.01.2015 angeboten ist meines Erachtens nicht notwendig da es auch keine gesetzlichen Vorschriften gibt. Es ist nur eine Empfehlung vom Hersteller (eine Empfehlung Geld auszugeben). Es handelt sich schließlich um eine Differenzdruckmessung, wobei das Gebläse eine untergeordnete Rolle spielt, da der Druck vor und nach dem Gebläse durch das Druckmessgerät gemessen wird und im Gebläse der Volumenstrom. Die Messgeräte müssen u. werden kalibriert. Allerdings können die Messblenden, welches bei "Blower-Door Mineapolis"  aus Kunststoff hergestellt werden, Ungenauigkeiten verursachen. Für 890 € + MwSt würden wir kein Gebläse kalibrieren lassen, da man für ca. 1.600 € schon neue Gebläse bei anderen Herstellern erwerben kann. Wir arbeiten mit dem Infiltec E3 Messsystem (Vertrieb durch die Infrarotmesstechnik Dr. Specht GmbH). Da unsere Messblenden aus Metall sind und somit formstabiler und haltbarer wie Kunststoffmessblenden, werden Ungenauigkeiten durch das Messgebläse unwahrscheinlich. Unseres Erachtens ist es nur gutes Marketing mit der Verunsicherung von Messdienstleister  um Geld zu machen da der Geräteverkauf überall stagniert.
Add a comment...

Post has attachment
PSi-Wert Berechnung einer Wärmebrücke mit Psi-Therm 2D (Wärmebrückenberechnung)
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Wärmebrückenberechnung:
Durch die Berechnung aller PSI-Werte (Wärmebrücken, gegebenenfalls mit Wärmebrückenoptimierung) kann der pauschale Wärmebrückenansatz von 0,10 W/(m²K) bzw. der verminderte Wärmebrückenansatz (Konstruktionen nach DIN 4108, Beiblatt 2) von 0,05 W/(m²K) oftmals noch wesentlich unterschritten werden. Hierdurch werden die rechnerisch ermittelten Transmissionswärmeverluste (Wärmeverluste durch die Gebäudehülle) vermindert. Mit der richtigen Dämmung und Haustechnik ist somit ein KfW 55 bzw. KfW 40 oder Passivhaus kostengünstiger zu erreichen. Inwieweit sich die ausführliche Berechnung aller Wärmebrücken für ein Objekt lohnt, hängt von der Größe des Objektes, der Anzahl der Wärmebrücken und des zu erreichenden Effizienzhaus-Standards (kfw 70, 55, 40 oder Passivhaus) ab. Wir beraten Sie umfassend.

Besuchen Sie unsere Homepage oder rufen Sie an.

Wir beantragen u. bearbeiten kfw-Anträge, führen die Energiebedarfsberechnungen durch  und überwachen die Ausführung,
Add a comment...

Post has attachment
Praxisschulung Blower-Door
Luftdichtheitsmessung (Blower-Door-Messung) – praktische Schulung
Die Schulung aus der Praxis, für die Praxis!
Sie interessieren sich für eine Messeinrichtung zur Luftdichtheitsmessung (Blower-Door) an Gebäuden?
Welche Hersteller / Anbieter gibt es, welche Vor- u. Nachteile haben die einzelnen Systeme?
Sie wissen nicht, welche Messinstrumente / Hilfsmittel Sie bei einer Messung benötigen bzw. welche sinnvoll sind?
Ihnen fehlen praktische Erfahrungen?
Ab sofort bieten wir praktische Schulungen an. Besuchen Sie uns auf unsere Homepage www.enbetec.com
Add a comment...

 
Unser Unternehmen ist dem "Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen e.V". beigetreten um seine Kompetenzen im Bereich der luftdichten Bauweise nochmals zu verstärken und Erfahrungen mit anderen Mitgliedern auszutauschen. Zeitgleich hat eine Weiterbildung zum "zertifizierten Prüfer der Gebäude-Luftdichtheit" beim FLIB stattgefunden.  
Die luftdichte Bauweise nimmt einen immer höher werdenden Stellenwert im Baubereich ein. Bauschäden / Schimmel durch falsch eingebaute / fehlende Dampfsperren gehören zu den häufigsten Mängeln im Baubereich. Diese lässt sich durch Überwachung / Kontrolle bei einer Luftdichtheitsmessung oftmals vermeiden.
Eine Luftdichtheitsmessung (Blower-Door-Test) sollte bei jedem Neu- Um- oder Anbau vorgenommen werden. Die Kosten sind überschaubar  und auf jedem Fall geringer wie ein Bauschaden durch falsch eingebaute Dampfsperren! Informieren Sie sich. 
Add a comment...

Post has attachment
Wait while more posts are being loaded