Profile

Cover photo
Jan von Hollen
Works at IAV
Attended Leibniz Universität Hannover
34,518 views
AboutPostsPhotosVideosReviews

Stream

Jan von Hollen

Shared publicly  - 
 
An die Steine da unten kann ich mich noch erinnern.
 ·  Translate
 
die Bahnhofsstraße und die Passerelle im Jahre 1978
 ·  Translate
View original post
1
Add a comment...

Jan von Hollen

Shared publicly  - 
 
 
The Dark Knight Rises. Picture shows owl perfectly blending in with its surroundings.
73 comments on original post
1
Add a comment...

Jan von Hollen

Shared publicly  - 
 
:D
1
Add a comment...

Jan von Hollen

Shared publicly  - 
 
Empfehlenswert
 ·  Translate
1
Add a comment...

Jan von Hollen

Shared publicly  - 
1
T Engelke's profile photo
 
oh je.
 ·  Translate
Add a comment...

Jan von Hollen

Shared publicly  - 
 
Interessante alte Ansichten.
 ·  Translate
 
die Christuskirche
befindet sich im Stadtteil Nordstadt nordwestlich des Klagesmarktes. Sie wurde 1859–1864 von Conrad Wilhelm Hase als Residenzkirche Georgs V. erbaut. Der neugotische Backsteinbau ist der erste Kirchenneubau Hannovers nach 1747 und Musterkirche nach dem Eisenacher Regulativ, einer 1861 herausgegebenen Empfehlung zur Gestaltung von Kirchenbauten. Bis heute besteht über das Patronat von Ernst August Prinz von Hannover Kontakt zum ehemaligen hannoverschen Königshaus.
 ·  Translate
View original post
1
Add a comment...

Jan von Hollen

Shared publicly  - 
 
Zum Ende von Lucas Arts.
 
Ein Muss für alle Fans der alten Lucas Arts Adventures! 
 ·  Translate
View original post
1
Add a comment...

Jan von Hollen

Shared publicly  - 
 
 
Firefox salutes all the moms out there. Share if your mom is the best!
29 comments on original post
1
Add a comment...

Jan von Hollen

Shared publicly  - 
1
Add a comment...

Jan von Hollen

Shared publicly  - 
1
Add a comment...
Work
Occupation
Maschinenbauingenieur
Employment
  • IAV
    Entwicklungsingenieur, present
    Entwicklungsingenieur im Bereich Abgasnachbehandlung
  • Leibniz Universität Hannover
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, 2006 - 2012
    Forschung im Bereich Tribologie, Motorentechnik, Dichtungstechnik, Wälzlager
Basic Information
Gender
Male
Education
  • Leibniz Universität Hannover
    Maschinenbau, 2000 - 2006
    Diplomstudiengang
  • Leibniz Universität Hannover
    Maschinenbau, 2006 - 2012
    Promotionsstudiengang
War heute Abend bei einer Gruppenveranstaltung in der Bowling World. Wir haben dann zunächst mal bebowlt, was in Ordnung war. Die Bahnen sind ganz gut eingerichtet, nur das Bringen der Getränke dauerte ziemlich. Abschließend gingen wir die Lounge, um uns das Burger Buffet zu genehmigen. Wir waren 20 Leute, wovon vier gleich gingen, von den übrigen wollten 12 das Burgerbuffet essen und 4 wollten etwas von der Karte nehmen. Das Problem war, dass vier Leute vor dem Abend nicht mehr teilnehmen konnten und wir eigentlich damit 16x das Burgerbuffet vorbestellt hatten. Eine Änderung war absolut nicht mehr möglich wurde uns gesagt, schließlich wurde mit der Menge geplant. Solidarisch erklärten sich die übrigen vier Leute, die eigentlich von der Karte bestellen bereit sich am Buffet für 17,90€ zu beteiligen. Das Buffet soll aus Salat (laut Website Coleslaw) vorab, und zahlreichen Fleischvariationen für die Burger sowie Veggieburgern bestehen. Der Salat war einfach der gleiche Salat mit dem man auch die Burger belegen konnte (Tomaten, Gurke, Zwiebeln, Eisbergsalat) und daneben zwei Flaschen Dressing, soviel also zur Vorspeise. Die Burger waren Patties, paniertes Hähnchen oder normales Hähnchenbrustfilet, ein paar Brötchen und Soßen und der angesprochene Salat. Dazu labrige Pommes und Wedges. Das Essen war maximal lauwarm. Alles günstiges Material aus dem Supermarkt, Geschmack also höchstens Durchschnitt. Höhepunkt aber, dass das Essen sehr knapp kalkuliert war. Die meisten hatten Lust auf Rinderpats, die sehr schnell alle waren. Auf Nachfrage, ob noch nachgelegt würde, kam dass das so nicht geplant wäre und wir selbst dafür verantwortlich wären, dass alle ungefähr gleich viel Essen. Unsere Beschwerde, dass das viel zu wenig für 17,90€ pro Person wären kamen kurz hintereinander folgende Sätze "Geplant sind 1,5 Burger pro Person" "Unser teuerste Burger sind ja schon 8,50€". Nun das wären ja keine 13€ Gegenwert, aber es gäbe ja noch Donuts. Es wurde schließlich noch ein bißchen was nachgeliefert, aber uns war die Lust vergangen. Nach einer Ewigkeit wurden noch ein paar schwitzende Donuts (weil Tiefkühlkot) aufgekarrt. Absolut unprofessioneles Verhalten. Für ein paar € Materialeinsatz mehr hätte man uns mehr bei Laune halten können. Stattdessen wurden keine Getränke mehr bestellt und ohne Trinkgeld bezahlt. Bestellungen wären aber eh schwierig geworden, es hatte sich eh niemand mehr bemüht. Bei der Bezahlung wurden wir am Tresen ziemlich deutlich ignoriert und am Ende hätte angeblich einer nicht bezahlt. Furchtbarer Service, ich kann nur abraten.
• • •
Public - a month ago
reviewed a month ago
War dienstlich eine Woche in Bielefeld. Das Hotel hat für vier Übernachtungen inkl . Frühstück 256€ gekostet. Das Hotel ist sicherlich nicht das schönste, aber zweckmäßig eingerichtet. Die Zimmer und das Bad sind sauber. Zum Frühstück gab es eine gute Auswahl an Brot, Brötchen, Müsli, Quark, Rührei etc. Einziger wirklicher Kritikpunkt ist das WLAN, dessen Empfang im meinem Zimmer mangelhaft war.
Quality: Very GoodFacilities: GoodService: Very Good
Public - a year ago
reviewed a year ago
3 reviews
Map
Map
Map
Room was small but clean, TV had a broken (now glued) case. Room was ok in general but bathroom a little bit dirty and mildew infested. Breakfast was white toast and some cereals. The hazelbrook on the same street, where a friend of mine moved in seems to offer better rooms for about the same money.
Quality: GoodFacilities: GoodService: Very Good
Public - 2 years ago
reviewed 2 years ago