Profile cover photo
Profile photo
insolvenz in england
7 followers -
Privat Insolvenz in England mit Geld zurück Garantie in 12 Monaten durchführen
Privat Insolvenz in England mit Geld zurück Garantie in 12 Monaten durchführen

7 followers
About
Posts

Post has attachment
Führende Tageszeitung empfiehlt England -Insolvenz.com als seriösen und besten Berater für die Insolvenz in England.

Lesen Sie dazu das Interview in der Frankfurter Rundschau:

http://kauftipps.fr-online.de/insolvenz-england.html



Donnerstag, 16.05.2013 14:44:53
Abo-Angebote | Zeitungsanzeige aufgeben | E-Paper | Mobil | RSS | Newsletter | TV-Programm | Wetter
PolitikWirtschaftPanoramaSportKulturWissenschaftAutoDigitalReiseRatgeberRhein-MainFrankfurt
Übersicht | Video | Fotostrecken | Blogs | Soziale Netzwerke | Kino | Altenhilfe | Praktikum | Volontariat | Wir über uns
|
Insolvenz in England – legale Schuldenbefreiung in nur 12 Monaten

Für eine schnelle Entschuldung gibt es in Europa keine bessere Alternative als die englische Insolvenz.

Auf gute Gesprächspartner, d.h. Berater in Sachen England-Insolvenz, kommt es an. Denn ohne Hintergrundwissen würde sich auch der erfahrenste Geschäftsmann im juristischen Dschungel verirren. Also gründlich lesen und auf Nummer sicher gehen.
Martin Wolff, Geschäftsführer von England-Insolvenz.com im Gespräch mit Dr. Wagner(DrW), in England zertifizierter Experte für Insolvenzen in England.

ZUM THEMA:
England Insolvenz verständlich
fachlich fundierte Informationen
Faire Kosten+Geld-zurück Garantie

Martin Wolff (MW): Herr Dr. Wagner, Sie begleiten seit vielen Jahren erfolgreich Schuldner bei ihrem Neustart in England bis zur Befreiung von ihren Schulden innerhalb von nur 12 Monaten. Was sind Ihrer Erfahrung nach die größten Fehler Ihrer Mandanten?

DrW.: Das Timing und mangelnde Entschlussfreudigkeit: Schuldner suchen zu lange nach Auswegen, bis sie sich für den Weg nach England entscheiden.

MW: Was sind die Hauptbedenken?

DrW.: Ganz vorne steht die Frage, wie schwierig und sicher das Verfahren ist. Dabei ist es mit unserer Begleitung überhaupt nicht kompliziert, da wir einen Rund-um-Service bieten, der alles abdeckt, sodass sich der Mandant ganz auf seine Arbeit konzentrieren kann. Zur Sicherheit ist zu sagen: Wir haben eine Erfolgsquote von nahezu 100%, die außerdem durch unsere Geld-zurück-Garantie abgedeckt ist. Daher können wir keine Betrüger oder Trickser akzeptieren.

MW: Aber man liest doch immer wieder, dass Verfahren annulliert und die Restschuldbefreiungen von deutschen Gerichten am Schluss doch nicht akzeptiert wurden.

DrW.: Über Rückabwicklungen berichten insbesondere zwielichtige Anwälte, die sich damit für Schuldner unverzichtbar machen wollen, um unverschämte Honorare zu rechtfertigen. Gescheitert sind nur Leute, die durch Vortäuschung falscher Tatsachen die englischen Gerichte gezielt getäuscht haben und nicht professionell wie bei uns begleitet werden.
In der Kosten-Nutzen-Betrachtung einer England-Insolvenz wird man letztendlich Fachleuten vertrauen
MW: Ok. Wie sicher ist also die Rechtslage zur Anerkennung der in England erworbenen Restschuldbefreiung in Deutschland?

DrW.: Zu der Anerkennung gibt es eindeutige Urteile höchster Gerichte, inklusive des BGH, zu einer Anerkennungspflicht in Deutschland/Österreich. Ganz neu hat das OLG Essen alles bestätigt und abweichende Urteile quasi „kassiert“.

MW: Das hört sich gut an. Wie unterscheidet man seriöse Experten von schlechten und was das kostet das Ganze letztlich?

DrW.: Oft besteht Unsicherheit, was ich verstehe. Bei uns selbst wächst das Vertrauen schon im ersten Telefonat und bei unseren kostenlosen Gesprächen vor Ort in unserem Büro in London. Die meisten Anbieter haben solche Strukturen nicht, sondern fliegen selbst mal eben nach England ein und setzen die unqualifizierte Ehefrau oder billige Hilfskräfte ein. Diese beherrschen weder die Rechtsprechung, noch haben sie tägliche Erfahrungen vor Ort mit den Gerichten, Richtern und Insolvenzverwaltern. Wir verfügen vor Ort seit Jahren über eine komplette Infrastruktur mit Büros, in England wohnenden und im englischen Insolvenzrecht lizenzierten Beratern. Bezüglich der Kosten ist es noch ärger: da fordern Anwälte Honorare von 11.000,00 € bis 15.000,00 € und beraten in ihrer Kanzlei in Deutschland vom grünen Tisch aus mit zweifelhaften Kenntnissen. Solche Honorare sind völlig überzogen. Wir nehmen nur etwa die Hälfte des Honorars und bieten damit ein faires Preisniveau und hochwertiges Serviceangebot. Diese Kosten lohnen sich bei dem immensen Nutzen in jedem Fall.
Per England Insolvenz zu neuen Taten, denn hat man den Mut sich aus der gedanklichen und finanziellen Trägheit zu befreien, dann nutzt man den Rat von Kennern der Materie.
www.england-insolvenz.com

Mitgliedschaft im Arbeitskreis für Insolvenzwesen Köln - Insolvenzberater
Fachverstand England Insolvenz, Anwalt Berghaus
Wenn Fachleute reden, entstehen oft mehr Fragen als Antworten - allerdings gibt es eben auch gute Gegenbeispiele von fachlich versierten Praktikern.
Faires Geld- zurück -Garantieversprechen
Datum: Donnerstag, 16.05.2013 14:44:53
Artikel: Drucken
Weiterleiten:
More Sharing ServicesShare|Share on facebook Share on myspace Share on google Share on twitter
verantwortlich i.s.d. TMG
EUROTRUST CAPITAL PARTNERS LIMITED


Martin Wolff
145-157 ST JOHN STREET
EC1V 4PW London
Deutschland

T +44 (0) 203 31 83673
F +44 (0) 203 31 83674
info@England-Insolvenz.com
www.England-Insolvenz.com
Karte
Themen
Beauty & Wellness
Business
Computer & Technik
Dienstleistung
Haus & Garten
Mode & Schmuck
Reisen & Tourismus
Sonstiges
Sport & Freizeit
Archiv

Startseite | Politik | Wirtschaft | Panorama | Sport | Kultur | Wissenschaft | Auto | Digital | Reise | Ratgeber | Rhein-Main | Frankfurt
Copyright © 2010 Frankfurter Rundschau | Datenschutzerklärung | Mediadaten | Kontakt | Impressum
Copyright © Advertorials auf kauftipps.fr-online.de von 3klicks Vertriebsgesellschaft mbH
Add a comment...

Das ist mal wirklich eine aktuelle und wichtige Meldung zum Thema Privatinsolvenz in Deutschland.Bin gespanmnt , wie es weitergeht.  Vielen Dank
Add a comment...

Post has attachment
Neueste Information über die geplante Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens in Deutschland vom Kongress der Top Fachleute des Deutschen Privatinsolvenz Tages in München 2012
Add a comment...

Post has attachment
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Photo
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded