Profile cover photo
Profile photo
microPLAN mak
3 followers -
microPLAN mak Systemhaus GmbH, Münster - Ihre IT, einfach gemacht!
microPLAN mak Systemhaus GmbH, Münster - Ihre IT, einfach gemacht!

3 followers
About
Posts

Post has attachment
Vorsicht vor Fake-Webseite: „Ihr Windows-System ist beschädigt“.

Folgende Meldung taucht derzeit bei zahlreichen Nutzern auf, wenn sie im Internet surfen: „Ihr Windows-System ist beschädigt. Deshalb werden ihre Systemdateien gelöscht.“

Die Fehlermeldung kann auf verschiedenen Webseiten erscheinen, unabhängig davon, wo Sie gerade surfen. Dies betrifft auch seriöse Webseiten und nicht nur zwielichtige Download- oder Streaming-Portale. Daher wirkt es im ersten Moment auch so, als ob tatsächlich eine Fehlermeldung vorliegt. Dem ist aber nicht so! Es handelt sich hierbei um eine bösartige Adware, die Ihren Browser befällt und Sie ungewollt weiterleitet.

Die Fehlermeldung spiegelt dem Nutzer vor, dass die Sicherheitssoftware des Betriebssystems veraltet ist und deswegen alle Systemdateien gelöscht werden. Um noch zusätzlichen Druck aufzubauen läuft ein Timer ab. Das Löschen der Dateien kann angeblich nur verhindert werden, indem man auf den Button „Aktualisieren“ klickt und die neueste Software installiert.

Das solltet Sie auf keinen Fall machen! Bei der Nachricht handelt es sich um eine getarnte Werbeanzeige, dessen Ziel es ist, ahnungslose Benutzer dazu zu verleiten, auf den Button zu klicken und die Adware auf ihre Rechner zu installieren. Diese Software nistet sich in Ihrem Betriebssystem ein und kann dazu führen, dass Sie Werbeanzeigen sehen oder automatisch zu bestimmten Webseiten weitergeleitet werden. Schlimmstenfalls wird sogar ein Virus oder Trojaner eingespielt, der Sie ausspioniert oder Informationen über Sie sammelt.

„Ihr Windows-System ist beschädigt“: So sollten Sie vorgehen
Falls Sie die Fehlermeldung „Ihr Windows-System ist beschädigt“ bei Ihnen im Browser sehen, sollten Sie sich wie folgt verhalten:

• Klicken Sie auf keinen Fall auf den „Aktualisieren“-Button, da Sie sich damit ungewollte Software und/oder Malware einfangen.
• Teilen Sie dem Betreiber der Webseite mit, dass auf seiner Homepage eine Weiterleitung stattfindet. Erst wenn dieser Bescheid weiß, kann er reagieren und entsprechende Maßnahmen ergreifen.
• Schließen Sie den Browser und rufen Sie die Webseite, die Sie eigentlich besuchen wollten, zu einem späteren Zeitpunkt erneut auf.
• Falls die Weiterleitung wiederholt auftaucht und Sie den Verdacht haben, dass sie sich bereits etwas auf Ihrem Rechner eingefangen haben, sollten Sie sich eine kostenlose Säuberungssoftware wie den AdwareCleaner herunterladen und installieren.
• Zusätzlichen Schutz bieten Virenscanner und andere Sicherheitssoftware.
Bei weiteren Fragen oder anderen Anliegen zur Adware stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Vorsicht: Trojaner über gefälschte Bewerbungsmails!

Erpressungstrojaner Gandcrab über Fake-Bewerbungen!

Der Erpressungstrojaner Gandcrab hat es derzeit offensichtlich auf Windows-Computer in Firmen abgesehen und versucht diese über den Anhang einer Bewerbungsmail zu infizieren. Vor allem Personaler sollten aufpassen und angehängte Dateien von Bewerbungen nicht ohne Prüfung öffnen. Der Betreff der Mail lautet: "Bewerbung auf die ausgeschriebene Stelle - Hannah Sommer". Es sind aber auch Mails mit anderem Namen in Umlauf.

Mit dem alleinigen Empfang der gefälschten Bewerbungsmail passiert erst mal nichts. Im Dateianhang findet sich neben einem Bild ein Zip-Archiv. Darin befindet sich der Erpressungstrojaner in Form einer .exe-Datei. Diese darf man unter keinen Umständen ausführen! Sonst ist der Computer infiziert und Gandcrab verschlüsselt Dateien. Diese sind dann gesperrt – den Schlüssel wollen die Erpresser erst nach einer Lösegeldzahlung rausrücken. Befallene Dateien weisen die Dateiendung .krab auf. Das LKA empfiehlt, das Lösegeld nicht zu zahlen. Betroffene Firmen können sich an die Zentrale Ansprechstelle Cybercrime (ZAC) der Polizei wenden. Zum Zeitpunkt der Meldung schlugen beim Online-Analysedienst Virustotal 37 von 67 Scannern bei der Datei Alarm – darunter bekannte Scanner von beispielsweise Avira, Eset und Kaspersky.

Firmen, aber auch Privat-Nutzer, müssen regelmäßig Backups von ihren Daten anfertigen. So kann man die Daten im Falle einer Infektion einfach wieder zurückspielen. Natürlich darf der Backup-Speicher nicht an einem Computer angeschlossen oder im Netzwerk verfügbar sein. Ansonsten macht sich Gandcrab auch über die Backup-Dateien her. Generell sollte man bei jeder E-Mail vorsichtig sein und niemals ohne Nachzudenken Dateianhänge öffnen oder auf Links klicken.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Das Dokumenten-Management-System (kurz: DMS): Die Lösung für Ihre Büroorganisation!

DATEV DMS classic pro ist ein Dokumenten-Management-System für den Einsatz in Kanzleien (Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte) und deren Mandantenunternehmen. Das Dokumenten-Management-System gestattet es, alle anfallenden Informationen und Dokumente zu archivieren, zu verwalten und schnell recherchierbar zu gestalten. Neben sämtlichen elektronischen Informationsträgern (E-Mails, MS Office-Dokumenten, PDF- und ZIP-Dateien usw.) können mittels einer Scan-Option auch papiergebundene Dokumente schnell und einfach in das Archiv integriert werden. Alle relevanten Datensätze werden somit in einer elektronischen Kundenakte gespeichert.

Durch integrierte Workflow-Optionen können die bisher papiergebundene Prozesse durch DATEV DMS classic pro im Posteingang und -ausgang sowie in der laufenden Bearbeitung optimiert werden (u. a. Reduzierung von Durchlaufzeiten). Das System ist entsprechend den Anforderungen des Nutzers individuell konfigurierbar (DATEV DMS individual). Die digitale Archivierung aller Arten von Informationen und Dokumenten in einem einzigen System reduziert nachhaltig die Suchzeiten, optimiert die Auskunftsbereitschaft gegenüber dem Mandanten oder Kunden und steigert gleichzeitig die Qualität in der laufenden Bearbeitung und Endablage.

Zusätzlich ist das System revisionssicher ausgelegt, da jeder Bearbeitungsschritt dokumentiert wird. So entsteht Transparenz, bei der auch die Abbildung von Genehmigungsprozessen und der Aufbau eines Controllings auf Dokumentenebene möglich sind. Durch die Verknüpfungsmöglichkeit mit dem digitalen Belegbuchen, kann DATEV DMS classic pro mit der Welt des Rechnungswesens verbunden werden.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
DATEV SmartTransfer - effizienter und sicherer Dokumenten- und Datenaustausch!

Der „Datensolmetscher" unterstützt den Transfer aller relevanten Dokumententypen und Zustellarten, sodass Belege einfach und schnell geprüft, vorkonvertiert und freigegeben werden können. Das fördert die digitale Zusammenarbeit zwischen Ihnen, Ihren Mandanten und seinen Kunden.

Und so geht's: DATEV SmartTransfer stellt für Ihren Mandanten und seinen Geschäftspartnern eine Online-Plattform bereit, auf der täglich Daten und Dokumente ausgetauscht werden. Dabei wird der Transferprozess vereinfacht, indem DATEV SmartTransfer den Austausch in alle gängigen Kommunikationsformaten ermöglicht - von PDF über TIFF bis hin zur klassischen Papierform. Sowohl Sender als auch Empfänger können jeweils unterschiedliche Formate wählen, die gewünscht oder für die Übergabe in nachgelagerte Systeme benötigt werden.

Zusätzlich knüpft DATEV SmartTransfer direkt an die bestehenden dokumentenerstellenden Programme an, übernimmt die Konvertierung und die elektronische Zustellung. Druck, Konvertierung und Versand können ebenfalls günstig im DATEV-Druckzentrum ausgeführt werden. Der gesamte digitale Austausch ist nicht nur anbieterübergreifend und rechtssicher, die Prozessoptimierung bringt zudem auch eine Kosteneinsparung mit sich.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Änderung der Richtlinien zur Nutzung von Internet- und E-Mail-Daten und zur Speicherung von Bewerbungsunterlagen!

Seit dem 01.01.2017 gelten neue Richtlinien zur innerbetrieblichen Nutzung von Internet- und E-Mail-Daten sowie zur Speicherung von Bewerbungsunterlagen.

Im Wesentlichen gilt es für Sie folgenden Punkte zu beachten:
1. Als Unternehmen sind Sie die zuständige Stelle für die E-Mail-Archivierung. Dafür ist es notwendig, mit Ihren Mitarbeitern Regelungen für die Nutzung von Internet und E-Mails zu treffen. Dabei ist es möglich, die private Nutzung von Internet und E-Mail durch die Mitarbeiter entweder grundsätzlich zu verbieten oder aber eine Erlaubnis mit Ausnahmen zu erteilen.
2. Bewerbungsunterlagen dürfen seit dem 01.01.2017 nur noch für 6 Monate gespeichert werden. Sollte der Bewerber auch Interesse an einer anderen Stelle im Unternehmen haben oder zu einem späteren Zeitpunkt eingestellt werden (z. B. im nächsten Ausbildungsjahr) dürfen die Daten bis zu 1 Jahr aufbewahrt werden.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Online Backup - einfache und zuverlässige Datensicherung!

Das sichere und benutzerfreundliche Online-Backup der microPLAN mak schützt Ihre Dateien nicht nur vor Datenverlust, sondern auch vor Beschädigung und sonstigen Katastrophen.

Ihre Daten sind jederzeit vom Quellserver über den Übertragungsweg bis zur Ablage im Rechenzentrum voll verschlüsselt. Nur Sie haben Zugriff auf Ihre Daten mit Ihrem persönlichen Kennwort. In unserem Sicherungskonzept werden Ihre Daten neben dem Quellserver auch auf einem Backup-Satelliten im Rechenzentrum gespeichert. Sollte es zu einem Ausfall eines Standortes kommen, wird automatisch auf einen anderen umgeschaltet, sodass der Zugriff auf Ihre Daten gewährleistet bleibt. Durch eine einfache Bedienbarkeit über die Website aus, können Sie menügeführt Sicherungs- und Restore-Jobs erstellen. Ihre gesicherten Daten werden ausschließlich in unserem Rechenzentrum in Deutschland gehalten!

Überzeugen Sie sich selbst von unserer Backup-Lösung, indem Sie diese 14 Tage kostenfrei testen. Fordern Sie einfach einen Testzugang bei uns an (www.ob-mak-systemhaus.de). Wir senden Ihnen dann die Login-Daten per E-Mail zu. Mittels Testzugang wird Ihnen das Prinzip der selbstständigen Sicherung einzelner Daten sowie von ganzen Servern veranschaulicht. Nach Ablauf der einmaligen Testzeit wird der Zugang direkt beendet und auch die gespeicherten Daten verworfen. Danach haben Sie die Möglichkeit unsere Backup-Lösung für Ihr Unternehmen zu bestellen.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Telefonieren über Computernetzwerke - die IP-Telefonanlage mit Zukunft!

IP wird auch VoIP-Telefonie oder Internet-Telefonie genannt und meint das Telefonieren über das mit dem Internet verbundene Computernetzwerk. Die ausgereifte IP-Technik gilt bereits schon jetzt als weltweit zuverlässig und ist dementsprechend auf höchste Verfügbarkeit optimiert. Durch den Einsatz von VoIP wird wesentlich ressourcenschonender mit dem zur Verfügung stehenden Übertragungsmedium umgegangen; besonders mit Breitbandverbindungen, die mehr Sprach- und Datenverbindungen realisieren.

Durch die Umstellung des Netzes auf Voice-over-IP werden alle Kunden, die noch einen alten ISDN-Anschluss verwenden, in der Zukunft eine Aufforderung zum Wechsel erhalten. Wir beraten Sie zu allen Fragen rund um das Thema Telekommunikation und bieten Ihnen individuelle Angebote für eine neue Telefonanlage und der dazugehörigen Software.

Ihre Vorteile beim Wechsel auf IP-Telefonie:
• Zusätzliche Leistung mit geringeren Kosten
• Zugriff von Zuhause auf das Unternehmens-/Telefonnetz
• Sie sind über eine Rufnummer überall erreichbar
• Bessere Übertragungsqualität
• Anrufmanagement
• Standortübergreifende Funktionen
Photo
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded