Profile cover photo
Profile photo
Rock/Metal Gitarrenschule Sebastian Posch
14 followers -
Gitarrenunterricht und Workshops
Gitarrenunterricht und Workshops

14 followers
About
Posts

Nicht vergessen: Nicht nur manchmal muss man auf der Gitarre ein paar Schritte zurückgehen, bevor es dann umso schneller vorwärts geht. Eigentlich ist das beim Gitarrelernen schon fast Standardprogramm.

Hast du es satt, andauernd alleine Gitarre zu spielen? Gleichzeitig bist du aber vielleicht noch nicht so ganz "bandfähig"?

Dann komme unbedingt in einen unserer wöchentlichen Gitarren-Workshops - wir jammen, schreiben Songs, lernen neue Spieltechniken und haben eine Gaude (und Kaffee haben wir auch) - Melde dich unter 0680 305 65 41 und ich gebe dir die nächsten Termine

Überlege dir welche Fähigkeiten du abseits des Erstellens von Musik sonst noch hast. Diese Fähigkeiten könnten dir helfen, mit anderen Musikern oder Dienstleistern zu netzwerken und/oder einen Nebenverdienst zur Musik darstellen.

Sicherlich hast du in musikverwandten Bereichen diverse Fähigkeiten und Talente (und Interessen), für zB. Mixing/Mastering, Erstellen von Backing Tracks, Nebeneinstrumente, Erstellen von Videos und Grafikdesign, Videoschnitt, professionell und selbstsicher vor der Kamera sprechen und/oder Kenntnisse in mehreren Sprachen, Schreiben, Zeichnen/Malen, Reiseerfahrung (gut für Touring), Bühnenaufbau, Theater, Beleuchtung, Studio-Hardware, IT-Kenntnisse am Computer, usw.

Lese Interviews von bekannten Musikern und du wirst nicht glauben wieviele zusätzliche Fähigkeiten manche Musiker haben, obwohl du vielleicht gedacht hättest dass diese Musiker nur auf ihr Instrument fokusiert sind

Mit einem E-Mail Newsletter für deine Band kannst du viele neue Kontakte sammeln.

Hier ein paar Empfehlungen für euren Newsletter:

* Der Newsletter sollte leicht zu finden und zu abonnieren sein, zB. auf mehreren Bereichen eurer Band-Webseite sichtbar sein.

* Die Sichtbarkeit alleine reicht nicht - Du musst den Newsletter aktiv bewerben (zB. auf Facebook), damit Leute sich anmelden, sonst wird es viele Jahre dauern.

* Überlegt euch ob der Newsletter deutschsprachig und/oder englischsprachig sein soll. Ein englischsprachiger Newsletter bedeutet mehr Arbeit, jedoch kannst du international weit mehr Kontakte aufbauen, vielleicht sogar zigtausende.

* Überlege dir ein Format für den Newsletter, damit dieser eine einheitliche Struktur hat. zB. Begrüssung, 5 neue Updates zu eurer Band, 1 neues Video, eine Vorschau auf zukünftige Gigs, und am Ende eure Kontaktdaten.

* Verlange direkt im Newsletter eine oder mehrere Aktionen vom Leser des Newsletters. Verlange zB. vom Leser, sich für euren YouTube Kanal zu registrieren, oder euch direkt auf das E-Mail zu antworten. Stelle aktiv Fragen an den Leser und stelle eine Kommunikation her anstatt nur einseitige Kommunikation.

* Versende neue Newsletter nicht zu oft, höchstens 1 Newsletter ev. nur alle 2 Monate.

Übe daheim öfters vor laufender Digital-Kamera und/oder vor laufender Audio-Session, auch wenns dir zunächst schwer fällt und du Angst hast dass du Fehler machst usw.

Wir haben schon mal bei einem Auftritt/Workshop darüber gesprochen. Wenn du zuhause 120% gibst, dann schaffts du live 100% (Studioarbeit ist auch eine "live" Situation)

Ich finde das Spielen und Üben zur Aufnahme sehr wichtig und höchst effektiv für den Lernprozess

Post has attachment
Punkt 1: Du kannst die Reichweite deiner Musik, Auftrittsvideos oder Gitarren-Videos (Covers usw.) stark erhöhen, indem du sie nicht nur auf YouTube, sondern auch auf Vide.me, Dailymotion, Reverbnation usw. postest.
Diese Plattformen sind sekundär, jedoch bekommen auch sie mit der Zeit eine immer grössere User-Base. Das Uploaden der Videos kostet nicht viel Zeit.

Punkt 2: Wer weiß, vielleicht findet sich dort ein treuer Fan, der auf YouTube dein Video gar nicht gesehen hat. YouTube User haben sich aufgrund der extrem hohen Popularität von YouTube bereits zu zu vielen Channels angemeldet und kommen mit dem "Fernsehen" nicht mehr hinterher - Du gehst dort in der Masse leicht unter, wirst aber auf einer sekundären Plattform vielleicht zu einem starken und beliebten Contributor.
Photo

Investiere einen Nachmittag Zeit um dir zu überlegen wie du mit einem VLOG und/oder Podcast mehr Fans an dein Band-Projekt binden könntest.

Notiere dir einfach eine kurze mögliche "Timeline", wie dein zukünftiger Blog/Vlog oder Podcast ablaufen könnte: Intro/Vorstellung, Vorstellung der einzelnen Bandmitglieder, Details zu eurem individuellen Songwriting-Prozess, euer bisher grösster Auftritt, Vorschau auf zukünftige Projekte, Einflüsse und Nebenprojekte einzelner Bandmitglieder usw.

Vergiss nicht die Dinge mit etwas Humor anzureichern. Zwar sollten nicht zu viele persönliche private Dinge enthalten sein, aber der ein oder andere Behind the Scenes Einblick in das Privatleben deiner Band kommt immer gut an, vorallem wenn etwas Lustiges und Persönliches dabei ist.

Post has attachment
Online Masterclass zum Thema Double Tracking und Recording, Analyse von Spielfehlern auf der E-Gitarre

https://www.youtube.com/watch?v=83waCkFVXAM

Post has attachment
Masterclass zum Thema Double-Tracking, Lead Gitarre, Präzision deiner Spieltechnik auf der E-Gitarre

https://www.youtube.com/watch?v=vRk9Yj7wSvQ

Post has attachment
Korrekte Körperhaltung beim Gitarreüben - Gitarrenlehrer Sebastian Posch
https://www.youtube.com/watch?v=j0-L6WntvyQ
Wait while more posts are being loaded