Profile cover photo
Profile photo
Marcel Huendler
27 followers
27 followers
About
Communities and Collections
View all
Posts

Ich wünsche mir, dass heute die Mannschaft gewinnt, die...
... den schöneren Fussball spielt.
... offensiver spielt und entsprechend Tore schiesst.
... im Verlaufe des Turniers äusserst fair gespielt hat.
... nicht allzu grosskotzig auftritt, obwohl eine gesunde Portion Selbstbewusstsein selbstverständlich erlaubt sein soll.
... sich über Tore und Siege noch so richtig "spontan" freuen kann, ohne vorher einstudierte lächerliche Tänze aufzuführen.
... über die wenigsten Idioten im Team verfügt, die glauben, mittels möglichst verrückter Frisuren sich in den Vordergrund zu drängen oder dank primitiver Ganzkörpertatoos (welch Graus!) auffallen zu müssen.
... den Fussball liebt, ohne ihn zur Staatsreligion zu erklären.

Ergo: DEUTSCHLAND soll WELTMEISTER werden !!!!!!!!!!!!!!!

Ich bin schon lange ein Fan vom bescheidenen Philipp Lahm und bin im Verlaufe dieser WM ein grosser Fan vom schlauen (ja, sowas gibt's auch unter Fussballspielern!) Thomas Müller geworden.

Daumendrück für unseren nördlichen Nachbarn!
Add a comment...

Post has attachment
Add a comment...

Post has shared content
Apple's neue Seuche – Nach MacBook Air und MacBook Pro Retina hat es nun auch den ersten iMac erwischt: Wer beim Kauf nicht bereit war, Apple's unverschämte Aufpreise für mehr RAM zu zahlen, der soll auch später keine Chance mehr haben: Der Speicher ist nun auch hier fest eingelötet und damit nicht mehr aufrüstbar. Das passt dann auch perfekt zum Gehäuse des aktuellen iMac, das ja nicht mehr verschraubt, sondern stattdessen zusammengeklebt ist.
Apple gehört für diese geldgierige Firmenpolitik zu Lasten der Kunden und der Umwelt endlich an den Pranger gestellt. Nicht nur, dass die Auswahl an wirklich unterschiedlichen Hardware-Optionen im Mac-Ökosystem in den letzten Jahren immer kleiner geworden ist. Nein, man wird auch noch zum Komplettaustausch seiner Geräte gezwungen, sobald auch nur eine Komponente nicht mehr reicht oder funktioniert.
Leider gibt es aber eine weiterhin eine viel zu große Zahl von Kunden, die einfach nicht zur Kenntnis nehmen wollen, wie sie hier nach Strich und Faden ausgenommen werden. Und ebenso eine klickgeile IT-Presse, die jedes neue Produkt von Apple hochjubelt und sich bei dringend notwendiger Kritik schön zurückhält, um nicht von den Anhängern der Marke durch Missachtung und Einbrüche bei den Werbeeinnahmen abgestraft zu werden.
Und so ist wohl auch keine Chance auf einen Sinneswandel in Cupertino mehr zu erwarten – man kann nur für sich persönlich entscheiden, dass man diesen Murks nicht länger mitmacht.
Add a comment...

Everything happens for a reason. And that reason is usually Physics...
Add a comment...

Post has shared content
Wirtschaftlich betrachtet wuppten  Google und Facebook zusammen über 1 Mrd Kunden und nahmen 2013 rund 49 Mrd Euro hauptsächlich mit ihrer Werbung ein. Wenn man so will haben sie ganz grob gerechnet rund 50 Euro pro Kundennase gemacht.

Dass man nicht gleich 1 Mrd Kunden beglücken muss, um auf noch mehr Umsatz zu kommen, dürfte klar sein. Das schafft eher the good old business. Die drei Premium-Anbieter in D namens Audi, BMW und Daimler mussten lediglich 5 Mio Fahrzeuge 2013 verkaufen, um das fast Vierfache einzunehmen (184 Mrd Euro Umsatz). Sie kommen damit auf 37.000 Euro pro Nase.

Klar, die klassische Industrie ist ein personalintensives Geschäft. So gesehen? Auf Mitarbeiter bezogen beschäftigten FB&Google zusammen 54.000 Mitarbeiter und BMW&Audi&Daimlers PKW Sparte  271.000 Mitarbeiter. Macht 907.000 Euro Umsatz/Mitarbeiter bei den Webgiganten und 679.000 Euro je Mitarbeiter bei den luxuriösen Autogiganten.

Obgleich FB und Google als Paradebeispiele für Innovationsunternehmen gelten und der weltumspannende Erfolg ihnen Recht gibt, betrachte ich die beiden schon längst nicht mehr als die Paradeinnovationsschmieden. So wie Facebook und Google um die globale Vorherrschaft im Werbedollar-Geschäft ringen, kämpfen die drei Premiums um jeden wohlhabenden und nachwachsenden Wohlstands-Autokunden rund um den Globus. Ein Teil dieses Wettbewerbs wird genauso wie bei FB/Google über Innovation ausgetragen. Momentan verändert sich die Autodindustruie weitaus dramatischer. Und das Innovationstempo nimmt dort drastisch zu, auch im digitalen Segment.

Lohnenswert ist daher zunächst ein Blick auf den wirtschaftlichen Status Quo der Automobilschmieden, bevor ich auf die Änderungen eingehen werde:
Add a comment...

Danke Samsung! Ihr habt mich in meiner Entscheidung bestätigt: Morgen bestelle ich mir das Nokia Lumia 1520...
Add a comment...

Unkraut am Kugelschreiber ODER Staat in Afrika: Was ist das?
...
...
...
Moos-am-Bic 😜
Add a comment...

Rechtschreibung (nach Heinz Erhardt)

Delfine schwimmen schnell und leis.
(Man schreibt sie mit "ph" - ich weiß;
doch schreibt man ja auch Tele"f"on,
und das bereits seit langem schon.)
Sie schwimmen (wie gesagt, mit "f") -
sie schwimmen - vorn ihr alter Scheff
(wir schreiben schließlich auch "Schofför")-
sie schwimmen also durch das Meer.

Was heißt durchs "Meer"?
Sogar durch "Meere"!
Und manche altgediente Mähre,
wie überhaupt so manches Ferd
(mit "V" wär' es total verkehrt)
glaubt, es sei schnell wie ein Delphien!
(Das zweite "e" ist schlecht für ihn.)

Orthogravieh - das sieht man hier -
ist nicht ganz leicht für Mensch und Tier!
Add a comment...

Ritter Fips und sein anderes Ende

Es stand an seines Schlosses Brüstung
der Ritter Fips in voller Rüstung.

Da hörte er von unten Krach
und sprach zu sich: "Ich schau mal nach!"
und lehnte sich in voller Rüstung
weit über die erwähnte Brüstung.

Hierbei verlor er alsobald
zuerst den Helm und dann den Halt,
wonach verfolgend stur sein Ziel
er pausenlos bis unten fiel.
Und hier verlor er durch sein Streben
als drittes nun auch noch sein Leben,
an dem er ganz besonders hing -!

Der Blechschaden war nur gering...

Schlussfolgerung:
Falls fallend Du vom Dach verschwandest,
so brems, bevor Du unten landest.

(Heinz Erhardt)

Add a comment...

Post has attachment
Man vergleiche die Titelfotos der beiden grossen deutschen Nachrichtenmagazine, eine Woche nach der Bundestagswahl...
Ähnlichkeiten sind wohl rein zufälllig?!?
Photo
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded