Profile

Cover photo
Matthias Spielkamp
Works at iRights.info
Attended Free University of Berlin
Lived in Paderborn
3,206 followers|26,422 views
AboutPostsPhotosVideos

Stream

Matthias Spielkamp

Shared publicly  - 
 
Wir wachsen weiter. Wer will dabei sein?
 
Unterstütze unser großartiges Team bei iRights.info. Zusätzlicher Redakteur (w/m) gesucht! 
 ·  Translate
Alle die sich journalistisch mit den Entwicklungen im Urheberrecht, im Datenschutz, mit Cloud Computing und ökonomischen Entwicklungen befassen, sind herzlich eingeladen sich zu bewerben. Wir wachsen ...
View original post
1
1
Kirstin Marquardt's profile photo
Add a comment...

Matthias Spielkamp

Shared publicly  - 
 
 
Rechteinhaber entdecken eine Alternative zu ACTA, SOPA und Co.: Gewerbsmäßigen Urheberrechtsverletzern den Geldhahn zudrehen:
 ·  Translate
Große Unternehmen werben mitunter auf Internetseiten, die gewerbsmäßig Urheberrechte verletzen, indem sie Filme, Spiele und Musik illegal zugänglich machen. Das ist für Rechteinhaber seit langem ein Ä...
View original post
2
Add a comment...

Matthias Spielkamp

Shared publicly  - 
 
Meine 2 Cents zu Tillack/STERN vs. FDP (und Niggemeiers Kommentar dazu):

Erst wenn die letzte E-Mail urheberrechtlich geschützt, der kürzeste Tweet mit Werkcharakter versehen, dem nichtigsten Facebook-Post die Schöpfungshöhe zuerkannt ist, werdet Ihr merken, dass Ihr ohne Erlaubnis nichts mehr veröffentlichen könnt...

Im Ernst: Ich frage mich, ob eigentlich noch jemand merkt, in was für eine perverse Lage wir uns manövriert haben? Urheberrecht als Mittel, um seine Fragen vor Veröffentlichung zu schützen?

Und dann wird das diskutiert (in Niggemeiers Blog und bei Facebook, wo sich auch Tillack geäußert hat, aber offenbar mit einer nicht-öffentlichen Erwiderung auf +Marcus Lindemann s Post, so dass ich den hier nicht zitieren kann), als sei das normal und es gehe nur um die rechtlich richtige Auslegung.

Spinnen denn alle?

Das Urheberrecht ist geschaffen worden, um Autoren, Musikern und anderen zu ermöglichen, ihre Werke (!) zu schützen. Und jetzt nimmt es jeder offenbar völlig selbstverständlich dazu her, um seinen noch so unbedeutenden Mist zu schützen (nein, mit Mist meine ich nicht Tillacks Recherchen, die ich sehr schätze — ich meine damit die Idee, seine /journalistischen Fragen/ als urheberrechtlich geschütztes Werk darzustellen).

Noch dazu sind die Fragen des Sterns überhaupt nicht urheberrechtlich geschützt. Nicht, weil es sich um »Fakten« handelt, die nicht geschützt sein können, sondern weil sie keinen Werkcharakter haben, weil die Schöpfungshöhe überhaupt nicht da ist.

Ich frage mich, ob Tillack Fälle kennt wie den von Scientology, die das US-Copyright in Anschlag brachte, um Kritik zu unterdrücken? (Falls nicht: http://www.wired.com/culture/c.….gy_sidebar) Sicherlich kennt er aber den Versuch des Duisburger Oberbürgermeisters Sauerland, die Veröffentlichung interner Dokumente über das Urheberrecht zu verhindern (http://www.augsburger-allgemei.….33066.html).

Und jetzt versucht er / der STERN, das Urheberrecht zu nutzen, um der FDP zu untersagen, Fragen (!) zu veröffentlichen? Merken die überhaupt, welchen Bärendienst sie dem Journalismus damit erweisen?
 ·  Translate
6
5
Monika Schröder's profile photoTom Hartig's profile photoRalf Beutler's profile photoFlorian Baumert's profile photo
 
Das Urheberrecht in seiner aktuellen Form verkommt zunehmend zu einer Allzweckwaffe gegen Meinungspluralismus, gegen Innovation und gegen öffentliche Diskussionen.Höchste Zeit für eine grundlegende Reform!
 ·  Translate
Add a comment...

Matthias Spielkamp

Shared publicly  - 
 
AG Dok (Dokumentarfilmer) gewinnt Verfahren gegen den MDR und will nun auch gegen die Ausschüttungspraxis der VFF (Verwertungsgesellschaft der deutschen Auftragsproduzenten) insgesamt vorgehen. Vogel vs. VG Wort lässt grüßen. Die Frage ist: Was macht eigentlich die Aufsichtsbehörde der VGs, das Deutsche Patent- und Markenamt?
 ·  Translate
Das Landgericht Leipzig hat die Rechte von Filmemachern gestärkt. In einem Rechtsstreit zwischen dem MDR und der Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm erklärte das Gericht Klauseln aus allgemeinen Geschä...
1
Add a comment...

Matthias Spielkamp

Shared publicly  - 
 
 
Mal was anderes:
Chillen statt schreien, wenn's ums #Urheberrecht geht: Mein Plattenladen heißt Herunterladen

#regner #tatort #dialog
 ·  Translate
Dietrich Brüggemann hat in seinem Blog einen Text veröffentlicht, den wir unseren Lesern nicht vorenthalten können. Auch er wünscht sich, so wie wir, dass wieder mehr miteinander geredet wird. Und auc...
View original post
1
1
Domenika Ahlrichs's profile photo
Add a comment...

Matthias Spielkamp

Shared publicly  - 
 
(wenig) Spaß mit Zahlen: Die Musikpiraten und der VUT

Heute hat der Verband unabhängiger Musikunternehmen (VUT) mit einer Stellungnahme auf die Kurzstudie der Piraten zum Einkommen der Musiker reagiert.Wie erwartet mit Schaum vor dem Mund und wenig Sachkenntnis. Schade ist, dass es für beide Seiten immer nur schwarz oder weiß gibt, aber eindeutig ist, dass die Piraten näher an den Fakten bleiben als der VUT.
 ·  Translate
Gestern hatten wir über eine Studie berichtet, die Christian Hufgard, Urheberrechtsexperte der Piratenpartei und 1. Vorsitzendener des Vereins Musikpiraten, veröffentlicht hat. In unserem Beitrag hatt...
6
2
Ansgar Warner's profile photoHeiko Harthun's profile photo
Add a comment...
Have him in circles
3,206 people
Daniel Weise's profile photo
Matthias Henninger's profile photo
Byju Luckose (MathMind)'s profile photo
Franky Son Synrem's profile photo
Carla Zanoni's profile photo
Dirk Herzer's profile photo
Rene Christoph Schatzberger's profile photo
Sarah Staß's profile photo
Sanjay Taneja's profile photo

Matthias Spielkamp

Shared publicly  - 
 
220-Seiten aktuelle Lektüre fürs Wochenende. Die Buchmesse lässt (nicht) grüßen...
 
Dieses Gutachten wird die Debatte über die #Kulturflatrate  neu befeuern: Prof. Gerald Spindler legt 220-Seiten-Analyse unter rechtlichen und ökonomischen Aspekten vor.  Bei uns gibt's schon mal die wichtigsten Aussagen aus der Zusammenfassung.
 ·  Translate
View original post
1
Add a comment...

Matthias Spielkamp

Shared publicly  - 
 
 
Wir denken, dass auch ein #EBook dem Käufer gehört. +Matthias Spielkamp Interviewt Allen Noren, VP +O'Reilly Media #DRM #epub12 #cloud
 ·  Translate
View original post
1
Add a comment...

Matthias Spielkamp

Shared publicly  - 
 
Wollt Ihr nicht wissen, wer Angst vor wem hat? Autoren vor Verlagen, Leser vor Autoren, Verlage vor Lesern? Und das alles mit +Sascha Lobo, Moritz Rinke, Peter Kraus vom Cleff (+Rowohlt Verlag) und mir! Und eine Freikarte für die  #Buchmesse  gibt's oben drauf! #fbm12
 ·  Translate
Ist Piraterie ein Problem für die Buchbranche? Bekommen die Nutzer, was sie sich wünschen, wenn sie ein E-Book kaufen? Welche Zukunft haben Buchhändler und -verlage? Und was hat all das mit dem Urhebe...
1
Add a comment...

Matthias Spielkamp

Shared publicly  - 
 
Gerade bei +iRights.info gebloggt: Journalistengewerkschaft #dju geht gegen kritische Berichterstattung vor

Es ist zum Heulen. Seit 15 Jahren bin ich Mitglied in dem Laden, und seit drei Jahren geben sie mir regelmäßig Anlässe, ernsthaft darüber nachzudenken, auszutreten: Pressekonferenzen und abstruse Forderungen gemeinsam mit Musik- und Filmindustrie, Forderungen nach Warnhinweisen gegen Urheberrechtsverletzungen, ihr Verhalten bei Vogel gg. VG Wort, und nun das. Kollegen, Ihr sollt die Interessen Eurer Mitglieder vertreten! Kennt Ihr die?
 ·  Translate
Die Deutsche Journalistenunion (dju) in der Gewerkschaft Verdi ist gegen eine Passage eines Artikels auf telepolis vorgegangen, in der ein iRights.info-Interview mit dem Urheberrechtler Martin Vogel ...
5
6
Thomas Wiegold's profile photoMarcel Weiß's profile photoRichard Suchenwirth-Bauersachs's profile photoStefan Dietiker's profile photo
2 comments
 
Ich bin seit über 30 Jahren Mitglied. Das macht es nicht besser.
 ·  Translate
Add a comment...

Matthias Spielkamp

Shared publicly  - 
 
Erster Besuch bei Google+ seit ca. zehn Tagen. Irgendwie nix vermisst.
 ·  Translate
2
Add a comment...

Matthias Spielkamp

Shared publicly  - 
 
 
ProPublica is crowdsourcing what TV stations refuse to do: make data on political ads public. Sign up for your local community now.
TV stations are fighting efforts to put their public data on political advertisements online. So we’re doing it for them.
2 comments on original post
1
1
Vera Bunse's profile photoIbo Akk's profile photo
 ·  Translate
Add a comment...
People
Have him in circles
3,206 people
Daniel Weise's profile photo
Matthias Henninger's profile photo
Byju Luckose (MathMind)'s profile photo
Franky Son Synrem's profile photo
Carla Zanoni's profile photo
Dirk Herzer's profile photo
Rene Christoph Schatzberger's profile photo
Sarah Staß's profile photo
Sanjay Taneja's profile photo
Work
Occupation
Journalist, Berater, Dozent | journalist, consultant, trainer
Employment
  • iRights.info
    Projektleiter | project lead, present
Places
Map of the places this user has livedMap of the places this user has livedMap of the places this user has lived
Previously
Paderborn - Cologne - Frankfurt/Main - Boulder, CO - Hannover - Hamburg - Moscow - Berlin - New York, NY
Story
Introduction
Unzufrieden, aber glücklich.
Education
  • Free University of Berlin
    MA Philosophie
  • University of Colorado at Boulder
    MA Journalism
  • Stanford University
    Internet Law, ceritificate
Basic Information
Gender
Male