Profile cover photo
Profile photo
Sängerbund Obergrombach
2 followers -
Spaß am Singen!
Spaß am Singen!

2 followers
About
Posts

Post has attachment
Ein Meer von Blau beim Schwimmbadfest

… so wirkte der Auftritt von Frauen- und Männerchor des Sängerbund Obergrombach auf dem Gelände des Freibad Obergrombach. Vor dem Gesang gab es noch einen ganz besonderen Auftritt. Die junge italienische Violinistin Susanna Pettinato spielte zusammen mit unserem Dirigenten Matthias Böhringer (Klavier) den ersten Satz aus dem 4ten Violinkonzert in G-Dur von Joseph Haydn. Der Beifall war ihnen sicher, zeigte Susanna doch, was mit ihren 14 Jahren schon alles in ihr steckt! Ihre Wurzeln hat Susanna in Obergrombach, denn ihre Oma Agathe Speck stammt von hier.
Es folgte der Auftritt des Männerchores, der mit Liedern wie „New York, New York“ den Blick über Italien hinaus in die Ferne schweifen ließ. Mit „Whiskey in the jar“ wurde dann ordentlich für Stimmung gesorgt. Dem windigen Wetter angemessen ließen die Frauen danach „Papierflieger“ steigen. Mit „Let‘s get loud“ verschafften sie sich zudem schwungvoll Gehör. Gemeinsam mit dem Publikum stimmten zum Schluss noch alle zusammen den Kanon „Sing a Song“ an, wobei sich das Blau der Sänger nun über das Gelände verteilte. So war es ein gelungenes Fest und man kann sich nur freuen, dass der Obergrombacher Schwimmbadverein so engagiert für den Erhalt des Bades einsetzt!
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Gelungenes Sommerfestival 2017

Das Wetter wollte zwar erst nicht so richtig, doch glücklicherweise hatte der Sängerbund die TVO-Halle hergerichtet und sommerlich dekoriert, so dass die Gesangsdarbietungen nicht unterkühlt beginnen mussten. Der Männerchor des Sängerbundes eröffnete das Fest mit dem Riversong, einem feierlichen keltischen Lied von Roger Emerson, Der Gesangverein Untergrombach riet dem Publikum „Probier‘s mal mit Gemütlichkeit“, dem Lied des Bären Balu aus dem Dschungelbuch. Lyra Bruchsal beschwor mit „Ein Freund, ein guter Freund“ die Freundschaft und GV Helmsheim wünschte „Wochenend und Sonnenschein“. Das zeigte Wirkung, denn nun ließ sich die Sonne blicken und die Festwiese füllte sich. Dass Chorgesang nicht nur etwas für die Ohren sein muss, bewies Cantiamo Neuthard mit ihrer Dirigentin Sarah Maria Bahr. Hier stimmte nicht nur der Klang, sondern auch die Choreografie zu den Stücken. Der Ehestreit in „Hit the road Jack“ (Hau ab, Jack, und komm‘ bloß nie mehr zurück) kam da sehr plastisch rüber. Etwas besonderes hatte aber auch Freundschaft Ubstadt mitgebracht. Hier sang die etwa zehnjährige Maja das Lied vom Drachen aus dem Musical Tabaluga. Solo! Der Beifall des Publikums war ihr gewiss. Den Abschluss des Sonntags bestritt dann unser Dirigent Matthias Böhringer, der gleich drei Chöre dirigierte. So sang der Frauenchor des Sängerbundes luftig und leicht vom „Papierflieger“ aus dem Film „Die Kinder des Monsieur Matthieu“. Die VocalMen Malsch zeigten sich mit „Whiskey in the jar“ trinkfest und gut gelaunt. Als letztes gab es dann noch einen gemeinsamen Auftritt der Männerstimmen aus Malsch mit dem Männerchor Obergrombach, in dem „So ein Tag, so wunderschön wie heute“ die überaus gute Stimmung des Festivals zusammenfasste.
Am Montag schien dann durchgehend die Sonne und zu den traditionsreichen „Schweinereien aus dem Kessel“ füllte sich die Festwiese. Am Abend machten die Hardt-Rock‘ner ihrem Namen alle Ehre und rockten die Festwiese mit eigenen Mundarttexten zu bekannten Melodien. Die Band hatte einen guten Sound drauf und ihre Texte waren spritzig und witzig. So war auch der Montag gut besucht und ein gelungener Festtag.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Sommerfestival 2017

Am Sonntag, den 2. Juli und Montag, den 3. Juli 2017 findet das Sommerfestival des Sängerbund Obergrombach bei und in der TVO-Halle in Obergrombach statt.
Sonntags am werden ab 11:00 Uhr verschiedene Chöre aus der Umgebung singen. Guten Geschmack gibt es aber nicht nur für die Ohren. So werden ab 12:00 Uhr verschiedene Gerichte zum Mittagstisch und nachmittags Kaffee und Kuchen serviert. Am Montag gibt es dann ab 17:00 Uhr traditionell die „Schweinereien aus dem Kessel“. Ab 19:00 Uhr wird die Mundart-Band „Die Hardt-Rock‘ner“ für Stimmung sorgen.
Wir freuen uns auf viel Besuch!
Photo
Photo
16.06.17
2 Photos - View album
Add a comment...

Post has attachment
Basta – WOW, welch eine Show!

Da stimmte einfach alles! Witzige, freche, selbstgedichtete Liedtexte aus allen Bereichen des Lebens wie Liebe (das bisher einzige Liebeslied an die Männer „Jochens“), Urlaub „Sodom und Gomera“ oder Hundehaltung, dazu fünfstimmiger Gesang mit allem was der Mund hergab. Von feinfühliger Akkordbegleitung zu den Liedtexten bis zu Vocal Percussion wurde alles stimmig und stimmlich geboten. Beeindruckend war, wie tief basta-Arndt im Lied „Ich, Bass“ mit seiner Stimme kam. Die Moderation verband die Lieder mit lustigen Geschichten aus dem Leben, die die Liedtexte inspiriert haben. So begründete das jüngste basta-Mitglied Hannes seinen Zugang zu der Truppe mit seinem Interesse an Menschen aus den Siebzigern (seinen basta-Kumpels),“...wie sie so gelebt haben, … was sie so essen...“ um dann das Lied vom „Alter“ anzustimmen. Auf die Schippe genommen wurden auch die modernen Essgewohnheiten mit dem Lied „Laktosetolerant“, ein Gebrechen, das bisher nicht anerkannt wurde. Show- und Lichteffekte taten dann ein Übriges das Publikum gänzlich mitzureißen und zu begeistern. Spätestens bei „Legalize a cappella“ sangen dann auch alle mit.
Eingestimmt wurde das Publikum zu Beginn des Konzerts durch den Männerchor, der zusammen mit basta-Werner das Lied „Let me entertain you“ zelebrierte (siehe Bild). Gemeinsam sangen der Chor und basta auch den Büro-Shanty „Cut copy and paste“. Das hatten sich die bastas schon länger gewünscht: einmal den Shanty mit einem echten Männerchor zu singen. Wunsch erfüllt! Nachmittags hatten die Männer dazu mit basta die gemeinsamen Auftritte einstudiert. Erstaunlich, wie sich doch die Ansagen unseres Dirigenten Matthias Böhringer mit den Verbesserungsvorschlägen von basta glichen. Da muss doch was dran sein! So konnten dann alle zufrieden sein: der Männerchor, der dazugelernt hat, basta mit ihrer neuen Chorerfahrung und das höchst vergnügte Publikum, das zudem rund um das Konzert vom Catering-Team des Sängerbundes bestens versorgt wurde. An dieser Stelle sei allen gedankt, die mit viel Einsatz mitgeholfen haben diesen erfolgreichen Abend zu gestalten!
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Bruchsaler Men‘s Night – Das Konzert

Da hatten sich die Sänger aber fein herausgeputzt! Ganz in schwarz/weiß, teils mit Hosenträgern teils mit Hüten als Accessoires sahen sie richtig cool aus. Es sollte ja auch ein heißer Abend werden. So mutmaßte die Süddeutsche Zeitung vom 11.3. unter den Titel „Männerstimmen“, es könne sich bei der „Bruchsaler Men‘s Night“ auch um einen Männerstrip nur für Frauen handeln. Und tatsächlich begann der Männerchor mit einem Liebeslied an die Frauen. Dazu die SZ: “Geht‘s noch?“. Ja, es geht! Es geht um den Männergesang und darum, dass es Spaß macht gemeinsam zu singen. Und das zeigten sie bei dem Konzert! Zunächst präsentierte der Männerchor sein Können mit Liedern wie „Küssen kann man nicht alleine“ von Max Raabe oder „Kein Mann für ‚eine‘ Frau“ von Roger Cicero. Dann rief Dirigent Matthias Böhringer die Projektsänger hinzu und es wurde richtig eng auf der Bühne. Zwanzig Männer bewarben sich um die „Lizenz zum Singen“ und es wären noch mehr gewesen, hätte die Erkältungssaison nicht „cool“ zugeschlagen. Mit den Liedern „New York, New York“ und „Live and let die“ gliederten sie sich wunderbar in den Chor und erzeugten Klangfülle. Ihre Lizenzen haben sie sich wahrlich verdient! Apropos Lizenz, zu dem Fußballlied „You will never walk alone“ hatte die SZ auch die passende Assoziation: „Man hört von Bässen, denen unsittliche Angebote zugehen, in der Hoffnung, sie mögen von Chor A nach Chor B wechseln. Nachgedacht wir über Transferperioden, Millionengehälter und Werbeverträge.“ Ja, Männer, die singen, sind sehr gefragt und unsere „Men‘s Night“ war es auch. Leider konnten wir nicht alle Kartenwünsche erfüllen und es gibt weitere Anwärter für Lizenzen. Es sieht also ganz nach einer weiteren „Bruchsaler Men‘s Night“ aus.
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
15.03.17
11 Photos - View album
Add a comment...

Post has attachment

Post has attachment
Burchsaler Men‘s Night ausverkauft

Die Größe der „Alten Wirtschaft“ im Bruchsaler Schloss und die rege Nachfrage nach Reservierungen/Karten machen, dass das Konzert der Bruchsaler Men‘s Night am 11.3. bereits ausverkauft ist. Die Nachfrage überstieg die Zuschauerplätze bei weitem, so dass wir bereits über eine weitere Men‘s Night in einem größeren Saal im Herbst nachdenken. Für alle zu kurz gekommen bleiben zum Trost die Bürgerversammlung am 19.3. 18:00 Uhr im Bürgerzentrum an dem auch Projektteilnehmer der Men‘s Night teilnehmen wollen, oder das basta-Konzert am 6.5. 20:00 Uhr auch im Bürgerzentrum zu dem der Männerchor auch einen Beitrag leisten wird.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Hippies auf der Bühne

Die diesjährige Melkküwwel-Prunksitzung stand ganz im Zeichen der Flower-Power-Bewegung der sechziger und siebziger Jahre. Voiceappeal verband in dem Potpourri „Cybergirl“ die Erinnerungen an Freiheit und freie Liebe mit der modernen digitalen Welt. Mit Liedern aus der Flower-Power-Zeit wie „Im Wagen vor mir fährt ein junges Mädchen“, „Wärst du Dussel doch im Dorf geblieben“ und „Ein Bett in Windows“ rockten sie die Bühne und erzählten dabei die Geschichte von dem Mann, der zwar nicht im realen Leben aber dafür virtuell sein Liebesglück findet. Um ein Haar hätte der Liedzyklus in „Tränen lügen nicht“ allerdings impotent geendet, doch „Mama Loo“ riss die Stimmung dann gleich wieder hoch. Da war dann auch die Zugabe „Wild Thing“ fällig.
PhotoPhotoPhotoPhoto
16.02.17
4 Photos - View album
Add a comment...

Post has attachment
Bilder von den Bruchsaler Men's Night-Proben

Hier gibt es Bilder von der von den ersten "Bruchsaler Men's Night"-Proben. Wir durften insgesamt dreißig mutige Männer begrüßen, die sich zusammen mit unserem Chor am Gesang probieren wollen. Die Proben verliefen sehr vielversprechend und die Stimmung war richtig gut!
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
16.02.17
15 Photos - View album
Add a comment...

Post has attachment
Männer an die Stimme!

Mit der Bruchsaler Men‘s Night soll Männern die Gelegenheit gegeben werden sich stimmlich zu erproben. Mutig und zielgerichtet wie James Bond kann „Mann“ hier die Lizenz zum Singen erwerben. Mit nur vier Probeterminen und einem Konzert, eben der „Bruchsaler Men‘s Night“, ist der Zeitaufwand gering. In dieser Zeit werden drei Lieder einstudiert:
Live and let die (Beatles, bekannt aus James Bond)
New York, New York (Frank Sinatra)
You‘ll never walk alone (bekannt aus Fußballstadien)
Die Proben werden in Bruchsal im Musiksaal des Gymnasiums St. Paulusheim stattfinden. Man kann dort einfach vorbeikommen. Die Termine sind jeweils um 20:15 Uhr:
07.02.2017 im Gymnasium St. Paulusheim – Musiksaal
14.02.2017 im Gymnasium St. Paulusheim – Musiksaal
21.02.2017 im Gymnasium St. Paulusheim – Musiksaal
07.03.2017 Generalprobe in der „Alten Wirtschaft“ im Schloss Bruchsal
Die Generalprobe am 7.3. und das Konzert am 11.3. um 19:30 Uhr finden in der überaus gemütlichen historischen Wirtschaft im Bruchsaler Schloss statt. Die Proben sind unverbindlich und kostenfrei. Unser Dirigent Matthias Böhringer wird nicht nur die Lieder einstudieren, sondern mit den Männern auch die Stimme trainieren. Jeder Mann, ob bereits Sänger oder Neuling, ist herzlich eingeladen mitzumachen. Weitere Infos mit Bildern von der „Alten Wirtschaft“ findet man unter Veranstaltungen auf den Webseiten www.saengerbund-obergrombach.de. Sag niemals nie und mach mit!
Photo
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded