Ich mache FATE nicht spannend... so lautet die Überschrift Freunde der Würfel.

Ich spiele im Moment zwei Runden mit Turbo Fate. Für diese sehr unregelmäßigen Runden reicht es völlig aus, und den Mehrwert von FATE Core sehe ich oft nicht.
Ich spiele mit verschiedenen Gruppen einmal so einen wilden Shadowrun / Harry Dresden Mix der aber in der Runde Super ankommt und auch recht Stimmig ist.
In der anderen ist es eine Art Steam Punk mit verrückter Technik und wildem politischen Hick Hack in einem anderen Europa.

Was ist nun mein Problem? Ich bekomme Fate nicht spannend. Die Spieler finden zwar die Plotts immer gut, und spielen sie auch recht enthusiastisch mit, aber jedes Mal wenn ich versuche wirklich mal FATE bei den Eiern zu packen und Spannung mit dem System zu erzeugen. Aber ich schaffe es nicht. Für mich ist es zu wenig Planbar, und bis auf einmal ist es mir bisher nicht gelungen mal genug Streß und Konsequenzen zu erzeugen das die Spieler sie mitschleifen.

Heute haben sie in einem futuristischen Finnland eine Begegnung mit einem Säbelzahntiger in den Winterwäldern. Der Säbelzahntiger war schon, nach meinen Augen eine dicke Nummer. Flink auf 6, Kraftvoll auf 7....und er wurde einfach weggepustet von der Runde. Initiative haben wir mit Karten gespielt, und die Spieler hatten da Glück. Sie haben mit Tricks sich gegenseitig die Boni zugespielt und die Katze in zwei!!! Runden weggebombt.

Das ist für mich nicht befriedigend. Ich bin mir sicher das ich mit Savage Worlds die Szene deutlich spannender hinbekommen hätte.

Wie macht ihr das? Gibt es Texte die ihr empfehlen könnt? Wie baut ihr sowas auf? Ich wäre sehr dankbar, denn wenn sich die Spannungskurve nicht einstellen will werde ich FATE aus meinem Regal entferne. Was irgendwie Schade ist. Steht doch als nächstes Malmsturm an. Aber das Universum kann ich sicher auch mit einem anderen System bedienen....
Shared publiclyView activity