Profile cover photo
Profile photo
Viermann
63 followers -
Die Redaktion für Wissenschaft und Technik
Die Redaktion für Wissenschaft und Technik

63 followers
About
Viermann's posts

Post has shared content
Unsere heutige Webschau feat. +topftäglich, +netzpolitik u.a. zu #Anonymous  
In Deutschland haben Aktivisten von Anonymous die Internetseite Bundestag.de kurzfristig lahmgelegt. Offenbar aus Protest gegen das Meldegesetz.
 
Im Netz wird jetzt die Diskussion geführt, ob DDos-Angriffe undemokratisch sind oder nicht.
 
Wie steht Ihr dazu? Sind Petitionen wirklich zielführender? Und wie sehen angemessene Protestformen im Netz aus?
http://bit.ly/NwpQFR

Post has shared content
28% der Deutschen interessieren sich für Nachrichten aus #Wissenschaft und #Technik . Doppelt so viele wie für "Celebrity News"!

Wie wäre es, wenn Hallo Deutschland und nano, Brisant und Quarks & Co mal die Sendeplätze tauschen?
New Reuters Institute (UK) report on news use shows some fascinating national differences. I'd have thought the US would have scored highest on interest in domestic news, but that's UK and Denmark. I'm surprised at the low interest in business news in Germany. But then, I don't believe the low numbers in interest in celebrity. 

http://reutersinstitute.politics.ox.ac.uk/fileadmin/documents/Publications/Other_publications/Reuters_Institute_Digital_Report.pdf
Photo

Post has shared content
Die US-amerikanische Sozialwissenschaftlerin Sharon Dunwoody sieht eine "überstürzte Eile" der Wissenschaftskommunikatoren bei der Nutzung sozialer Medien. Das mag zutreffen, wenn sich einzelne nicht über ihre Ziele und Strategien im Klaren sind. Aber insgesamt kann man meiner Meinung nach im Jahr 2012 überhaupt nicht mehr von "überstürzter Eile" sprechen, wenn jemand seine Organisation in eines der gängigen Netzwerke bringt. Oder?

Nachzulesen ist das Interview mit Dunwoody in der insgesamt sehr lesenswerten Ausgabe des WPK-Quarterly:

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment

Post has shared content
#DontBreakTheInternet
Konnte +DRadio Wissen nicht überreden, wegen #SOPA nur Rauschen zu senden. Ich musste doch für mein Geld arbeiten und habe eine #Webschau zum #Blackout gemacht:

Post has attachment

Post has attachment
Die jetzt erschienene App "DB Ticket" verdeutlicht einmal mehr, dass der öffentliche Nahverkehr in Deutschland ein neues Tarifsystem braucht. +Thomas Reintjes schreibt in unserem Blog, warum das auf Papiertickets und Entwerteraufdrucke optimierte Tarifsystem nicht zum Smartphone-Zeitalter passt.
Wait while more posts are being loaded