Kindheit und Geschichte - Die psychogenetische Theorie der Geschichte
https://plus.google.com/110882509048668787407/posts/b5WkKbD1jBc
https://plus.google.com/108781098360153039045/posts
https://twitter.com/JChrHeuer

>>> In den 1970er Jahren formulierte der amerikanische Psychologe Lloyd de Mause seine Psychogenetische Theorie, die  zu erklären versucht wie die menschliche Geschichte wirklich funktioniert. Die Theorie beruht auf den Erkenntnissen der Psychoanalyse nach Sigmund Freud. Nach Lloyd de Mause ist nicht der wirtschaftliche und technologische Fortschritt der Motor der menschlichen Geschichte, sondern die Evolution der Eltern-Kind-Beziehungen und damit der Wandel der erlebten (und erlittenen) Kindheitserfahrungen. Die Kindheitserfahrungen eines Menschen beeinflussen in hohem Maße seinen Charakter und somit auch seine Handlungsmöglichkeiten und Handlungszwänge, also letztendlich auch das, was an gesellschaftlichem Fortschritt drin ist.

Schon bei intelligenten Tieren bestimmen die Kindheitserfahrungen Charakter und Verhalten. Das konnte der  Verhaltensforscher Darius Maestripieri an der Universität von Chicago in einem besonders eindrucksvollen Experiment beweisen (Dario Maestripieri: “Early experience affects the intergenerational transmission of infant abuse in rhesus monkeys”; http://www.pnas.org/). Der Wissenschaftler untersuchte bei Rhesusaffen inwieweit und wieso in manchen Affenfamilien Gewalt herrscht und von Generation zu Generation weitergegeben wird in anderen aber nicht. Rhesusaffen-Mütter in gewalttätigen Familien mißhandeln ihre Kinder während der ersten Lebensmonate. Sie beißen und schlagen sie, zerren sie grob am Schwanz oder an einem Bein und werfen sie durch die Luft, als Bestrafung oder einfach nur so. Maestripieri wollte nun wissen, ob dieses Verhalten in den gewalttätigen Affenfamilien weitervererbt oder in der Kindheit jeweils neu erlernt und so von Generation zu Generation weitergegeben wird. Daraus lassen sich dann Rückschlüsse auf den Menschen ziehen, wo es ja auch Familien mit und ohne Gewalttradition gibt. Um dise Frage zu klären, nahmen sie neugeborene Affenbabys ihren Müttern weg und ließen sie von Adoptivmüttern großziehen. Kinder friedlicher Mütter kamen zu gewalttätigen Adoptivmüttern und Kinder gewalttätiger Mütter zu friedlichen Adoptivmüttern. Deutlich über die Hälfte aller Kinder friedlicher Mütter, die bei gewalttätigen Müttern aufwuchsen, mißhandelten später ihre eigenen Kinder. Eine beachtliche Minderheit tat das aber nicht, trotz der in ihrer Kindheit erfahrenen Mißhandlungen! Von den Kindern gewalttätiger Mütter, die bei friedlichen Adoptivmüttern groß wurden, mißhandelte jedoch kein einziges als erwachsenes Tier seine Kinder! Gewalttätiges Verhalten kann also kaum vererbt sein, sondern wird in der Kindheit erlernt! Warum mißhandelten aber nicht alle Rhesusaffen mit schlechten Kindheitserfahrungen später ihre eigenen Kinder. Übernahmen sie vielleicht nicht einfach nur das Verhalten ihrer Mutter, sondern lernten stattdessen dazu und machten es dann besser? Maestripieri hat bisher keine Antwort auf diese interessante Frage gefunden, eine Frage die sich natürlich auch im Falle der Weitergabe von Gewalt in menschlichen Familien stellt.

Eltern und Kinder

Vielleicht hat Lloyd de Mause mit seiner psychogenetischen Theorie der Geschichte aber die Antwort schon gefunden: Jeder Mensch durchlebt seine Kindheitserfahrungen zweimal, einmal als Kind und dann als Erwachsener mit seinen eigenen Kindern. Dieses zweite Wiedererleben der Kindheit gibt ihm die Möglichkeit, als dann starker Erwachsener seine Ängste und Probleme von damals beim zweiten Mal besser zu bewältigen, sich in seine eigenen Kinder hineinzuversetzen und  dazuzulernen.  Dann behandelt er seine eignen Kinder womöglich besser als er selbst in seiner Kindheit behandelt wurde. Das öffnet die Tür für den persönlichen Wandel und wenn das vielen Erwachsene so gelingt, auch für den gesellschaftlichen Wandel!

Erwachsene können auf drei verschiedene Art und Weisen auf die Bedürfnisse der Kinder reagieren:

1. >Projektive Reaktion<: Die in der Kindheit verwehrten Wünsche werden in den Ansprüchen der eigenen Kinder unbewußt wiedererkannt. Wenn die eigenen Eltern diese Wünsche übergangen, oft darauf auch harsch reagiert oder sie sogar bestraft haben, sind die Wünsche der Kindheit mit Angst und Schuldgefühlen besetzt. Als Kind, in einer Situation der Schwäche, werden sie sehr oft ins Unbewußte verdrängt. Im Zusammensein mit den eigenen Kinder werden die verdrängten Ängste  wieder geweckt, und das bereitet erhebliches Unbehagen. Um die Verdrängung aufrecht zu erhalten bzw. wiederherzustellen, verhält sich der Erwachsene gegenüber den eigenen Kindern ebenso, wie er es damals von seinen Eltern erfahren hat. Dabei identifiziert er sich mit deren früher als falsch empfundenen Verhalten und verliert ein ganz erhebliches Stück an persönlicher Ich-Stärke zugunsten eines verinnerlichten Eltern-Ichs. Bei dieser Reaktion geht es letztendlich mehr um den Erwachsenen selbst als um sein Kind. Er überträgt die eigenen verbotenen Kindheitswünsche auf sein Kind und bekämpft sie da im Auftrag seines Eltern-Ichs (Projektion). Die tatsächlichen Bedürfnisse des eigenen Kindes bleiben dabei zwangsläufig auf der Strecke. Gelingt es dem Erwachsenen allerdings doch, sich ein Stück weit in sein Kind einzufühlen, so kann er die eigenen Projektionen zurückdrängen und seinem Kind etwas mehr zugestehen, als es früher seine Eltern ihm gegenüber getan haben.

Die Projektion wirkt auch über die Eltern-Kind-Beziehungen hinaus bis in die Politik. Wem als Kind von den Eltern nur wenige Ansprüche und Wünsche zugestanden wurden, der wird sich als Erwachsener wahrscheinlich über das “Anspruchsdenken” der Armen empören und (beinahe) jede soziale Unterstützung als zu hoch empfinden. In der Bedürftigkeit der Armen erkennt er sich selbst als bedürftiges Kind wieder, und die Projektion wird sofort wirksam. Wie es das verimnnerlichte, strenge Eltern-Ich vorschreibt, werden die Ansprüche der Armen abgelehnt. Aber das ist noch nicht alles: Geht es Menschen, die streng erzogen wurden wirtschaftlich ”zu gut”, so entwickeln sie Schuldgefühle und beginnen unbewußt den eigenen Erfolg zu sabotieren. Auf gesellschaftlicher Ebene ist ein solches Verhalten womöglich sogar ´der Auslöser von Wirtschaftskrisen. Bei durch ihre Kindheit entsprechend disponierten Personen kann durch vom Unbewußten “gewollte” Fehlentscheidungen (Fehlinvestitionen von Unternehmern, Fehlspekulationen an der Börse oder von Seiten der Regierung ein übertriebenes Zurückfahren staatlicher Investitionen) ein wirtschaftlicher  Aufschwung, der zu Wohlstand aber auch Schuldgefühlen führt (Eltern-Ich: “Es geht mir zu gut, dafür muß ich mich bestrafen!”) gestoppt und in eine Rezession überführt werden. Diese Rezession, durch die es allen schlechter geht, hilft dabei, die Schuldgefühle wieder  abzubauen. Hinterher “erlaubt” das Eltern-Ich wieder einen wirtschaftlichen Aufschwung und das ganze Spiel kann wieder von vorne losgehen. Lloyd de Mause liefert mit diesem psychischen Mechanismus eine schlüssige Theorie der Konjunkturzyklen in der Wirtschaft.

2. >Umkehr-Reaktion<: Das Kind dient als Ersatzperson für eine wichtige Person aus der eigenen Kindheit. Der Erwachsene  erwartet von seinem Kind die Liebe und Zuneigung, welche er bei seinen eigenen Eltern früher so schmerzlich vermisst hat. Enttäuscht das eigene Kind diese letztlich unerfüllbaren Erwartungen, so wird es bestraft. Wenn ein Säugling durch sein Schreien der Mutter das Gefühl gibt, nicht geliebt zu werden, so wird er aus Enttäuschung geschlagen. Wieder geht es eigentlich nur um die Bedürfnisse des Erwachsenen und nicht um die Bedürfnisse des eigenen Kindes. Auch die Umkehr-Reaktion kann durch ein Hineinfühlen in das eigene Kind abgebaut werden. Projektion und Umkehr-Reaktion treten oft auch gemeinsam auf. Das Kind erscheint dann einerseits als schlecht, hat aber auch andererseits liebevoll zu sein.

3. >Mitfühlende Reaktion< (Empathie): Der Erwachsene kann sich in sein Kind einfühlen, seine Bedürnisse verstehen und sie soweit möglich zu erfüllen versuchen. Projektion und Umkehr-Reaktion entfallen. Der Erwachsene unterlässt es sein Kind zu bestrafen, entschuldigt sich wenn er es ungerecht behandelt hat und hilft ihm dabei ein selbstständiger Mensch zu werden. Kurz gesagt, der Erwachsene ist seinen Kindern ein Beschützer und Freund.

Untersuchungen von Lloyd de Mause, aber auch von anderen Wissenschaftlern belegen, daß es eine regelrechte Evolution in der Behandlung der Kinder durch ihre Eltern gegeben hat. Eltern und Kinder sind sich im Laufe der menschlichen Geschichte nach und nach menschlich immer näher gekommen. Die Eltern schafften es, sich immer mehr in die Bedürfnisse ihrer Kinder einzufühlen. Sie kümmerten sich besser um sie und straften sie weniger. Das war ein langer, mühsamer Prozeß, der in verschiedenen Ländern unterschiedlich schnell ablief und bei dem es auch immer wieder Rückschläge gab.

... (...) ...

Psychoklassen und Gruppenfantasien

Da es neben den fortschrittlichen, aber immer auch noch ältere, rückständigere Formen des Umgangs mit Kindern gab, teilte  sich menschliche Gesellschaften zu allen Zeiten und überall in sogenannte Psychoklassen. Diese sind nicht unbedingt identisch mit den ökonomischen Klassen. Die Angehörigen einer Psychoklasse teilen gemeinsame Gruppenfantasien, die sich aus ihren gemeinsamen Kindheitserfahrungen speisen und der Bewältigung der diesen entspringenden Ängste dient. Das geschieht durch Wiederaufführung dieser angstbesetzten Kindheitserfahrungen auf der politisch – gesellschaftlichen Ebene. <<< © 2012 Jens Christian Heuer http://geistdergesetze.wordpress.com/2011/07/18/kindheit-und-geschichte/ UNBEDINGT DEN GANZEN BEITRAG LESEN -siehe auch: http://www.kriegsursachen.blogspot.de/ !

Das Opfer
https://plus.google.com/110882509048668787407/posts/CSsgbc53Hy4

Trauma auflösen?
http://www.alice-miller.com/leserpost_de.php?lang=de&nid=2359&grp=1108

Wir können die Ursachen ...
http://www.alice-miller.com/artikel_de.php?lang=de&nid=40&grp=11

https://twitter.com/borderline44/status/259280049478459393
https://twitter.com/borderline44/status/259281888076759040
https://twitter.com/borderline44/status/259284158789087233

Ich bin so #traurig , weil die #Angst des #Kindes unsere #Gesellschaft durchzieht: https://plus.google.com/110882509048668787407/posts/QEVd4T1c9ZG

http://alice-miller.com/leserpost_de.php?lang=de&nid=884&grp=0906

Bindung an die Eltern http://www.alice-miller.com/leserpost_de.php?lang=de&nid=1527&grp=1007 In der Verwirrung der Heuchelei http://www.alice-miller.com/leserpost_de.php?lang=de&nid=2374&grp=1108

Wie kommt das #Böse in die Welt - Zitat:
https://plus.google.com/110882509048668787407/posts/K66btdN7To4

Die Folgen der Gewalt. Oder: Die Kindheit ist politisch! - Zitat:
https://plus.google.com/110882509048668787407/posts/GDPwGbacTK2

Du sollst nicht merken
http://www.alice-miller.com/bucher_de.php?page=3

Es ist nicht wahr ...
https://plus.google.com/110882509048668787407/posts/ZKKy56ryWzn

In allem Großen ist der erste Schritt der Mut!
https://plus.google.com/110882509048668787407/posts/CoqV9KiFF3e

Aus dem Gefängnis der Schuldgefühle
http://www.alice-miller.com/artikel_de.php?lang=de&nid=39&grp=11

Die Wurzeln der Gewalt
http://www.alice-miller.com/flugblatter_de.php?page=3

Die Wurzeln der Gewalt sind NICHT unbekannt http://youtu.be/cTcxb7zuV_0 !
http://www.alice-miller.com/flugblatter_de.php?page=8

Die #Bombe im #Gehirn - Die wahren Wurzeln menschlicher Gewalt
https://plus.google.com/110882509048668787407/posts/UtmK3YqudAw
http://youtu.be/9B6lS6IJLoM 1/5

Die #Bombe im #Gehirn - Interview mit Dr. Felitti - 2/5
https://plus.google.com/110882509048668787407/posts/gkd7rZs2DQk
http://youtu.be/vYRc419iRM0 2/5

Alice Miller wusste, weshalb sie den Friedensnobelpreis NICHT angenommen hat! -obwohl sie ihn VERDIENEN WÜRDE!

https://plus.google.com/110882509048668787407/posts/aXp81K8S9gL

Gruß aus Zürich
http://www.borderline44.homepage.t-online.de/45031.html?entry_id=bd09944362a10fe641b2cad4a81bdea4#blogstart

~ Das UNBELIEBTeste Profil ~
http://www.borderline44.homepage.t-online.de/45031.html?entry_id=921f4a8610fa50a0adaaf18d681f3391#blogstart

Susan Forward - Vergiftete Kindheit
https://plus.google.com/u/0/110882509048668787407/posts/g2zrgfjdEfk

Ein Versuch den ersten Ursprung zu erklären ...
https://plus.google.com/110882509048668787407/posts/6UiVDSKjmYU

Die Menschenwürde ist unantastbar! -dennoch: Merkel&Co CDU CSU FDP SPD Grüne können es nicht lassen - Folterbefehl/e zu erteilen https://plus.google.com/110882509048668787407/posts/GjGcYCJY6Z1 !

https://twitter.com/borderline44/status/266136552760037376
https://twitter.com/zeronegativ/status/266136960614137856
https://twitter.com/borderline44/status/266157270960861186
http://www.alice-miller.com/flugblatter_de.php?page=2
http://www.alice-miller.com/bucher_de.php?page=7
http://de.wikipedia.org/wiki/Stockholm-Syndrom
http://i50.tinypic.com/nvob5v.jpg
muuh

https://plus.google.com/110882509048668787407/posts/5vZtr6Ns8Kk
https://plus.google.com/110882509048668787407/posts/YH7bnZBQLNm

https://twitter.com/borderline44/status/266147147198640128
https://twitter.com/borderline44/status/266147760863076352
http://dejure.org/gesetze/StGB/186.html
http://dejure.org/gesetze/StGB/187.html
http://i46.tinypic.com/15hn5vt.jpg
muuh

https://twitter.com/borderline44/status/266175514576818176 
https://twitter.com/borderline44/status/266175605752606720
muuu - uuh

-diesen tollen Beitrag (s.o. Zitat v. Jens Christian Heuer Kindheit und Geschichte) habe ich heute entdeckt und musste ihn sofort der weiteren Öffentlichkeit zeigen. -damit wir einander helfen - uns gegenseitig - von unserer emotionalen Blindheit zu befreien! VERBREITET DAS WISSEN!

WIE WICHTIG es ist, zeigt sich auch HIER - in DIESER PARADOXIE: http://www.borderline44.homepage.t-online.de/media//DIR_49276/7b1152ab70035d4dffff80b3fffffff0.pdf !

Die geprügelte Generation. -oder: Schlag auf Schlag!
https://plus.google.com/110882509048668787407/posts/h9DC6xQGojB

ABBRUCH DER SCHWEIGEMAUER!
http://www.alice-miller.com/bucher_de.php?page=7
DESWEGEN VORBILD WERDEN http://www.alice-miller.com/leserpost_de.php?lang=de&nid=2869&grp=1109 WENN WIR ETWAS SO WICHTIGES BEGRIFFEN/VERSTANDEN HABEN ! NUR NICHT SCHWEIGEN !
Shared publiclyView activity