Profile cover photo
Profile photo
Tobias Nehren
935 followers
935 followers
About
Tobias's posts

Post has attachment
Sigmar Gabriel debattiert mit den Frauen der SPD. Da geht´s in der Sache deutlich zu. Die Debatte ist aber richtig und wichtig. Parteien scheinen in ihrer Beweglichkeit, die der eines Tankers gleichkommt, nicht mehr zeitgemäß.

Aus Perspektive der #FDP ist das alles nachvollziehbar. Für das #Schlecker Manöver müssen sich doch nur 5% pervers Neoliberale in Deutschland finden, die das abfeiern. Und das sind die Gleichen wie die, die Mövenpickgeschichten bejubelten und die Petitionen für die Kopfpauschale unterschreiben.

Post has attachment
Der Bundespräsident und das Social Web. Meiner Meinung nach greifen beide Positionen zu kurz, weil sie weitestgehend nur auf eine Präsenz, im Sinne einer Anwesenheit des Bundespräsidenten beschränken. Die Möglichkeiten des Agenda Settings, die das Internet einem Präsidenten bietet, werden gar nicht beachtet:
http://www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/gauck-und-die-sozialen-netze-bundespraesident-2-0/6259214.html

Kommentare unter Posts und Beiträgen von Politikern gegen stoßen oft in das Horn: "Das geht alles viel zu langsam" und "Die Piraten und die Linken machen das schon längst": Dazu habe ich dann mal ins Horn gestoßen:
Es ist ja ein bisschen wie in der Physik: Einen kleinen Stein bringt man schnell ins Rollen, aber seine geringe Masse bewegt auch wenig (so bei den Piraten).
Einen mittelgroßen Stein einfach immer den Berg runterzustoßen, ist zwar beeindrucken, schaut man aber genau, geht es einfach nur den Berg runter. Das ist nicht wirklich eine Bewegung zum Guten (so bei den Linken).

Post has attachment
Mars vor Snickers? Wie kann man denn diese in Schokolade zusammengefasste Langeweile einem Snickers vorziehen?

Post has attachment
In den Feuilletons und Blogs findet gerade –Online wie Offline– eine Debatte um den „modernen Mann“, den „Schmerzensmann“ oder, um es allgemeiner zu fassen um Geschlechterrollen, statt.
In den Artikeln und Kommentaren geht es um zunehmend emotionalere Männer, die sich ihrer Gefühle bewusst werden, die diesen Ausdruck verleihen, um Männer, die sich in Leben mit reflektiertem Ich hineinzufinden versuchen.
http://ungefragte-antworten.de/post/16412510894/von-strickjacken-und-bankenprotesten#disqus_thread

Post has attachment

Post has attachment
Nina Pauer erläuterte in ihrem Beitrag eine Meinung über Schmerzensmänner, die ich nicht teile: http://ungefragte-antworten.de/post/15840086890/vorwaertshadern

Post has attachment

Post has attachment
Wait while more posts are being loaded