Shared publicly  - 
 
Ich nehme an, die meisten hier haben die Petition gegen eine Ratifizierung von ACTA bereits mitgezeichnet, aber wer es noch nicht getan hat, sollte es dringend bis zum 22. März noch tun. Warum? Weil die Ratifizierung von ACTA in der derzeitigen Form ein großer Rückschlag auf dem Weg zu einem modernen Urheberrecht wäre, wie z.B. +Enno Park sehr schön erklärt hat, siehe [1]. Die Regierung hat nach den Anti-ACTA-Demonstrationen zwar die Ratifizierung ausgesetzt, das war aber nur ein taktisches Manöver, wie jetzt klar wurde, siehe [2]. Die Petition beim Deutschen Bundestag bekommt also eine erhöhte Dringlichkeit. Hätte sie innerhalb von 4 Wochen 50 000 Stimmen bekommen, wäre das eine Garantie für eine öffentliche mündliche Anhörung vor dem Petitionsausschuss gewesen. Leider wurde dieses Ziel erst einige Tage später erreicht. Es liegt deshalb nun in der freien Entscheidung des Ausschusses, ob es eine öffentliche Anhörung geben wird -- und der wird der Petition natürlich umso eher Priorität einräumen, je mehr Menschen sie mitzeichnen.

[1] http://www.neues-deutschland.de/artikel/219182.entwicklung-der-produktivkraefte.html
[2] http://netzpolitik.org/2012/bundesregierung-ist-weiter-fur-acta/
Translate
6
2
Dirk Hoff's profile photoAlexander Lasch's profile photo
Add a comment...