Profile cover photo
Profile photo
Schiebe und Collegen
Rechtsberatung - Insolvenzverwaltung - Sanierung
Rechtsberatung - Insolvenzverwaltung - Sanierung
About
Posts

Post has attachment
Ersatzpflicht des Geschäftsführers für Zahlungen nach Insolvenzreife – Verschärfung der Haftung

Der Bundesgerichtshof hat mit Urteil vom 04.07.2017 (Az. II ZR 319/15) die Haftung für Geschäftsführer im Fall der Insolvenzreife einer GmbH deutlich verschärft und den Dissens der oberlandesgerichtlichen Rechtsprechung zu der Frage aufgehoben, inwieweit Arbeits- und Dienstleistungen (Energieversorgung, Telekommunikation, Internet und Kabelfernsehen) die verwertbare Aktivmasse für die Gläubiger erhöhen.


Post has attachment
Praxis des Insolvenzrechts

Der neue Entwurf eines Gesetzes zur Reform der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung: Abschied von der „Rückgewinnungshilfe“ in Fällen von Kriminalinsolvenzen

Auf dem Deutschen Insolvenzrechtstag in Berlin am 9. März 2016 wurde der neue Referentenentwurf eines Gesetzes zur Reform der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung von Bundesjustizminister Heiko Maas vorgestellt.

Der Entwurf verfolgt das Ziel, ...

Den kompletten Artikel finden Sie unter: http://www.schiebe.de/index.php/de/news/newsletterarchiv?id=195
Photo

Post has attachment
La Place erfolgreich saniert

Verkauf an niederländischen Investor – Arbeitsplätze in Montabaur und Zweibrücken bleiben erhalten

Der Geschäftsbetrieb der La Place GmbH wurde zum 01. April 2016 verkauft. Damit ist die Sanierung der seit Anfang des Jahres in einem gerichtlichen Sanierungsverfahren geführten Betriebe erfolgreich abgeschlossen. Käuferin ist ...

Den kompletten Artikel finden Sie unter: http://www.schiebe.de/index.php/de/news/pressemitteilungen?id=193
Photo

Post has attachment
Aktuelle Rechtsprechung: Haftung des Geschäftsführers einer EU-Auslandsgesellschaft nach § 64 Abs. 2 GmbHG

Im zu entscheidenden Fall ging es um die Anwendbarkeit des § 64 Abs. 2 S. 1 GmbHG a.F. (jetzt § 64 S. 1 GmbHG) auf die Geschäftsführerin einer Private Limited Company (Ltd).

I. Sachverhalt

Die in Insolvenz geratene Schuldnerin ist eine nach englischem/walisischem Recht gegründete private company limited by shares (im Folgenden „Limited“). Sie ist im Handelsregister in Cardiff eingetragen und hat eine deutsche ...

Den kompletten Artikel finden Sie unter: http://www.schiebe.de/index.php/de/news/newsletterarchiv?id=189
Photo

Post has attachment
Pilotprojekt des Insolvenzgerichtes Aachen: ForStaB – Fortgeschriebener Standardisierter (Zwischen-) Bericht

Im Jahr 2011 beschloss die Insolvenzabteilung des Amtsgerichtes Aachen unter Federführung der Koordinatorin der Insolvenzabteilung, Frau Richterin am Amtsgericht Langer, die Einführung eines einheitlichen Gutachten- und Berichtsstandards. Ziel ist die detaillierte Darstellung des Bearbeitungs- und Verwertungsstandes während der Dauer des Insolvenzverfahrens.

Den kompletten Artikel und ein Muster finden Sie unter http://www.schiebe.de/index.php/de/news/newsletterarchiv….
Photo

Post has attachment
Bundesverfassungsgericht: Ausschluss juristischer Personen vom Amt des Insolvenzverwalters ist verfassungsgemäß.

Am 12. Januar 2016 hat das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) entschieden, dass der in § 56 Abs. 1 Satz 1 InsO geregelte Ausschluss juristischer Personen vom Amt des Insolvenzverwalters verfassungsgemäß ist (Az. 1 BvR 3102/13).

Die Verfassungsbeschwerde einer Rechtsanwalts-GmbH, die aufgrund ihrer Eigenschaft als juristische Person nicht in die Vorauswahlliste eines Insolvenzgerichts aufgenommen worden war, hat das BVerfG mit der mit der kürzlich veröffentlichten Entscheidung zurückgewiesen (vgl. Pressemitteilung Nr. 8/2016 vom 11.02.2016).
Den kompletten Artikel finden Sie unter: http://www.schiebe.de/index.php/de/news/newsletterarchiv?id=186

Post has attachment

Post has attachment
Schiebe und Collegen in der aktuellen Ausgabe JUVE Rechtsmarkt (01/2016)

"Schirm ohne Charme"

Nur wenige der Top-50-Insolvenzen 2015 liefen unter dem Schutzschirm ab. Setzen sich die Traditionalisten mit ihrer Vorliebe für Regelinsolvenzen durch?

Post has attachment
Deutsche Tochtergesellschaft des größten niederländischen Warenhauskonzerns meldet Insolvenz an

Die La Place GmbH, deutsche Tochtergesellschaft des größten niederländischen Warenhauskonzerns Vroom & Dreesmann (V&D) und Betreiber von drei Systemgastronomiebetrieben in den Outlet-Zentren Zweibrücken, Metzingen und Montabaur, hat am 8. Januar 2016 die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragt. Das zuständige Insolvenzgericht Zweibrücken hat daraufhin Rechtsanwalt Dr. Robert Schiebe zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Hintergrund der Insolvenz der La Place GmbH ist ...
http://www.schiebe.de/index.php/de/news/pressemitteilungen?id=184

Post has attachment
INSOL EUROPE – INSIDE STORY – GERMANY

Carlsson is a strong luxury brand on the global market for car tuning. The small German company, which is number two of the Mercedes-­Benz tuning companies, was forced to file for insolvency at the end of April. This case shows the challenges posed by insolvency of an international brand and the possibilities of restructuring a company under independent administration if the latest legal possibilities in Germany are taken advantage of.

http://www.schiebe.de/index.php/de/news/pressespiegel
Wait while more posts are being loaded