Profile cover photo
Profile photo
Schiebe und Collegen
Rechtsberatung - Insolvenzverwaltung - Sanierung
Rechtsberatung - Insolvenzverwaltung - Sanierung
About
Posts

Keine Hemmung der Verjährung von Altmasseverbindlichkeiten durch Anzeige der Masseunzulänglichkeit

Mit Urteil vom 25. April 2017 hatte das OLG Düsseldorf entschieden, dass die Anzeige der Masseunzulänglichkeit durch den Insolvenzverwalter und die Aufnahme der (Alt-) Masseverbindlichkeit in die sogenannte Masseschuldtabelle zu einer Hemmung der Verjährung führe und dies unter anderem auch mit pragmatischen Erwägungen begründet (OLG Düsseldorf, Urteil vom 25.04.2017 – I-24 U 104/16).

Mehr: https://goo.gl/ojz8qj

Insolvenzgericht kann Geschäftsführer zum Verfahrenskostenvorschuss verpflichten

Die mitgeteilte Entscheidung, dass ein Insolvenzgericht den Geschäftsführer einer GmbH, der pflichtwidrig und schuldhaft keinen Insolvenzantrag gestellt hat, zum Verfahrenskostenvorschuss verpflichten kann, sollte es künftig erleichtern, die Finanzierung von Insolvenzverfahren und damit die Gläubigerrechte zu sichern.

Denn stellt ein vorläufiger Insolvenzverwalter fest, dass gegen die Insolvenzantragspflicht verstoßen wurde, kann das Gericht bei einem entsprechenden Antrag durch den vorläufigen Verwalter vergleichsweise leicht und kurzfristig die Vorschusspflicht gegen den Geschäftsführer durch Beschluss festsetzen, ohne den zuweilen langwierigen Weg über andere Verfahrensarten zu wählen oder sich gar verpflichtet zu sehen, den Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens mangels Masse abzuweisen.

Mehr: https://goo.gl/q8UC5a

Zahlungseinstellung trotz tatsächlich nur gegebener Zahlungsunwilligkeit

Ist nach objektiven Maßstäben eine Zahlungseinstellung gegeben, ist es anfechtungsrechtlich unerheblich, dass der Schuldner in Wirklichkeit lediglich zahlungsunwillig ist, wenn der Anfechtungsgegner den Beweis der Zahlungsfähigkeit nicht erfolgreich angetreten hat.

Mehr: https://goo.gl/BxzPPj

Zahlungseinstellung trotz tatsächlich nur gegebener Zahlungsunwilligkeit

Ist nach objektiven Maßstäben eine Zahlungseinstellung gegeben, ist es anfechtungsrechtlich unerheblich, dass der Schuldner in Wirklichkeit lediglich zahlungsunwillig ist, wenn der Anfechtungsgegner den Beweis der Zahlungsfähigkeit nicht erfolgreich angetreten hat.

Mehr: https://goo.gl/BxzPPj

Post has attachment
Last week we supported the INSOL Fellow Forum at the INSOL International Annual Conference in New York. Always great to stay in touch with other Fellows.

It was an outstanding conference and we were very proud to take part. An extraordinary meeting of the world's leading insolvency and restructuring practitioners.
Photo

Geschäftsführerhaftung: Ablehnung der sog. Bugwellentheorie

Der II. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) hat eine für die Praxis der Sanierungs- und Krisenberater wichtige Entscheidung getroffen und den Streit zur Anwendung der sog. „Bugwellentheorie“ geklärt.


Mehr: https://www.schiebe.de/geschaefsfuehrerhaftung-ablehnung-der-sog-bugwellentheorie/?utm_source=Google%2B&utm_campaign=Ablehnung%20der%20sog.%20Bugwellentheorie

Saarländische Traditionsbäckerei Albert Backes GmbH sucht Investoren für ihre fünf Standorte

Mit Beschluss des Insolvenzgerichts in Sulzbach vom 03. April 2018 wurde Herr Rechtsanwalt Dr. Robert Schiebe zum vorläufigen Insolvenzverwalter der Albert Backes GmbH bestellt, nachdem der Geschäftsführer die Eröffnung des Insolvenzverfahrens beantragt hatte. Der Geschäftsbetrieb wird im Rahmen des vorläufigen Insolvenzverfahrens vollumfänglich fortgeführt.

Mehr auf: https://goo.gl/KdgajV

Insolvente SL-Lampert Sicherheit GmbH & Co. KG verkauft – alle Arbeitsplätze bleiben erhalten

Kurz nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens kann Rechtsanwalt Oliver Willmann den Verkauf des Mannheimer Sicherheitsunternehmens SL-Lampert Sicherheit GmbH & Co. KG vermelden. Alle 44 Arbeitsplätze bleiben erhalten. Auch ist mit einer nicht unerheblichen Quote für die Insolvenzgläubiger zu rechnen.

Mehr: https://goo.gl/QhpucT

Schiebe und Collegen 2017 unter den Top 20 Kanzleien in Deutschland
Wirtschaftswoche und INDat-Report veröffentlichen die Gesamtjahresstatistik 2017 mit den meistbestellten Kanzleien und Verwaltern.

„Wir freuen uns über die guten Ergebnisse in den Rankings 2017. Damit fühlen wir uns in unserer Kanzleistrategie bestätigt“, sagt Dr. Robert Schiebe. „In unserer Platzierung sehen wir eine hervorragende Rückmeldung für die hohe Qualität unserer Arbeit und die Reputation unserer Kanzlei im Markt. Bei einer insgesamt rückläufigen Zahl von Insolvenzen bedeutet dies gerade jetzt einen großen Vertrauensbeweis der Insolvenzgerichte, für den wir sehr dankbar sind.“

Mehr lesen auf: https://goo.gl/mWsFp2

Familienbäckerei J&J Gemünden GmbH will sich in Insolvenzverfahren sanieren - Suche nach neuen Investoren beginnt

Das Amtsgericht Bad Kreuznach hat über das Vermögen der Familienbäckerei J&J Gemünden GmbH ein vorläufiges Insolvenzverfahren angeordnet und Frau Rechtsanwältin Annemarie Dhonau von der Kanzlei Schiebe und Collegen zur vorläufigen Insolvenzverwalterin bestellt.

Mehr: https://goo.gl/Kyj4fm
Wait while more posts are being loaded