Profile cover photo
Profile photo
Hermann Josef Schmitz
16 followers
16 followers
About
Hermann Josef's posts

Post has attachment
Unverändert
d as paradies mag längst
verloren sein und mit ihm viele kinder seiner zeit doch diese welt bleibt in so vielem unverändert eines großen werkes wunder mit jedem augenblick den wir gestalten können mit jedem wimpernschlag aus dessen licht wir atmen bleibt et...

Post has attachment
Bücher lesen
Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben, über die Sterne. Jean Paul Mit einer kleinen Verspätung zum Welttag des Buches am 23. April 2017.

Post has attachment
Bücher lesen
Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben, über die Sterne. Jean Paul Mit einer kleinen Verspätung zum Welttag des Buches am 23. April 2017

Post has attachment
So ziehen die Stunden
so
ziehen die stunden einer klagt über die welt und kann nicht aufhören zu weinen ein anderer verschenkt seine liebe den menschen mit worten und händen ein weiterer steht still atmet und wächst in diesem sein so ziehen die stunden Hermann Josef Schmitz

Post has attachment
Abendregen
Langsam und schimmernd fiel ein Regen, In den die Abendsonne schien; Der Wandrer schritt auf schmalen Wegen Mit düstrer Seele drunter hin. Er sah die großen Tropfen blinken Im Fallen durch den goldnen Strahl; Er fühlt' es kühl aufs Haupt ihm sinken Und spra...

Post has attachment
Bleiben für bald
f rühling
übt sich noch während du losgelöst vom stundengeflecht hinüber gleitest in ein dämmern die augenlider werden leise die lippen verlieren sich im atmen ich schaue dich und schaue und schaue und nehme diesen augenblick für die tage in der ferne ohne ...

Post has attachment
Deinethalben
Die Sonne scheint für dich – deinethalben, und wenn sie müde wird, fängt der Mond an, und dann werden die Sterne angezündet. Søren Kierkegaard

Post has attachment
Zuhören
für
einen augenblick alles abstellen das murmeln des wassers das wispern der bäume hinter den wäldern die straßen räumen und den himmeln stille befehlen für einen augenblick alles abstellen die schlagzeilen der welt und den lärm der blauen bilder selbst die...

Post has attachment
Gefunden
Ich ging im Walde So für mich hin, Und nichts zu suchen, Das war mein Sinn. Im Schatten sah ich Ein Blümchen stehn, Wie Sterne leuchtend, Wie Äuglein schön. Ich wollt es brechen, Da sagt' es fein: Soll ich zum Welken Gebrochen sein? Ich grubs mit allen Den ...

Post has attachment
Baselbiet, April
diese
kurze zeit im april wenn die kirschbäume zum ersten mal wieder blühen ergreift ihn die erinnerung an die weite hügellandschaft an dieses schäumende blütenfest und hinter den gedanken geht ein leuchten auf ein weiter horizont aus grün und weiß und er n...
Wait while more posts are being loaded