Profile cover photo
Profile photo
HENSCHE Rechtsanwälte, Fachanwälte für Arbeitsrecht
46 followers -
Fachanwaltskanzlei für Arbeitsrecht berät und vertritt seit 1997 bundesweit Arbeitnehmer, Manager und Betriebsräte in allen Fragen des Arbeitsrechts.
Fachanwaltskanzlei für Arbeitsrecht berät und vertritt seit 1997 bundesweit Arbeitnehmer, Manager und Betriebsräte in allen Fragen des Arbeitsrechts.

46 followers
About
Posts

Post has attachment
Ver­di ruft Geld­bo­ten zum Warn­streik auf - Wird Bar­geld knapp?

Sie fah­ren Mil­lio­nen­wer­te durch die Ge­gend, er­hal­ten selbst häu­fig aber nur klei­nes Geld: Ver­di hat die Geld­bo­ten zu ei­nem groß­flä­chi­gen Warn­streik auf­ge­ru­fen. Es könn­te zu Ver­sor­gungs­pro­ble­men kom­men.
Add a comment...

Post has attachment
Ver­falls­frist ge­mäß TV-L wird durch Kla­ge nicht ge­wahrt

Soll ei­ne ta­rif­li­che Aus­schluss­frist durch schrift­li­che Auf­for­de­rung zur Leis­tung ge­wahrt wer­den, ge­nügt die Ein­rei­chung ei­ner Kla­ge bei Ge­richt da­zu nicht: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 16.03.2016, 4 AZR 421/15
Add a comment...

Post has attachment
Reform der Pflegeausbildung

Bun­des­re­gie­rung ei­nigt sich auf Ge­setz­ent­wurf zur Re­form der Pfle­ge­be­ru­fe: Ent­wurf ei­nes Ge­set­zes zur Re­form der Pfle­ge­be­ru­fe, Ge­setz­ent­wurf der Bun­des­re­gie­rung, vom 15.01.2016
Add a comment...

Post has attachment

Post has attachment
hensche.de goes mobile!

Unsere Kanzleihomepage hat eine attraktive Funktion mehr. Um noch besser erreichbar zu sein, gibt es jetzt eine mobile Version unserer Website für Handys und Tablets. Viel Spaß beim Ausprobieren!
Add a comment...

Post has attachment
Aus­nah­men vom Min­dest­l­ohn­ge­setz (Mi­LoG)

Das neue Mi­LoG gilt nicht für Lang­zeit­ar­beits­lo­se, Zei­tungs­zu­stel­ler und Ar­beit­neh­mer, die un­ter bran­chen­be­zo­ge­ne Min­dest­lohn­ta­ri­fe fal­len: An­nah­me des Ta­rif­au­to­no­mie­stär­kungs­ge­set­zes durch den Bun­des­tag am 03.07.2014 in der am Tag zu­vor vom Aus­schuss vor­ge­schla­ge­nen End­fas­sung
Add a comment...

Post has attachment
Unser neues Video zum Thema: fristlose Kündigug ist online!
Add a comment...

Post has attachment
An­nah­me­ver­zug oder be­rech­tig­te Zu­rück­wei­sung der Ar­beits­leis­tung?

Muss der Ar­beit­ge­ber kri­mi­nel­les Ver­hal­ten des Ar­beit­neh­mers be­fürch­ten, führt die Zu­rück­wei­sung der Ar­beits­leis­tung nicht zum An­nah­me­ver­zug: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 16.04.2014, 5 AZR 736/11
Add a comment...

Post has attachment
Be­triebs­rä­te­se­mi­nar zum Ar­beit­neh­mer­da­ten­schutz:

Schö­ne neue Netz­werk­welt: Die Ver­än­de­run­gen der Ar­beits­welt und Ar­beit­neh­mer­da­ten­schutz im Zeit­al­ter von So­ci­al Me­dia, web 3.0 & Co.

Da­ten­schutz für Ar­beit­neh­mer im Zeit­al­ter von Face­book, Twit­ter & Co. ist mitt­ler­wei­le auch für Be­triebs­rä­te ein wich­ti­ges The­ma ge­wor­den.
Die Com­p­li­an­ce-Re­geln gro­ßer Un­ter­neh­men ent­hal­ten Vor­ga­ben für das "pri­va­te" Ver­hal­ten von Ar­beit­neh­mern im Netz, Ver­stö­ße da­ge­gen zie­hen ar­beits­recht­li­che Kon­se­quen­zen nach sich bis hin zu Ab­mah­nun­gen und Kün­di­gun­gen und auch die be­triebs­in­ter­ne di­gi­ta­le Kom­mu­ni­ka­ti­on ba­siert in vie­len "smar­ten" Un­ter­neh­men teil­wei­se be­reits auf So­ci­al-Me­dia-Platt­for­men.
We­ni­ger smart ist bei al­le­dem, dass die Gren­zen zwi­schen ar­beits­recht­li­chen Pflich­ten und Pri­vat­sphä­re ver­schwim­men, dass der Ar­beit­neh­mer­da­ten­schutz oft auf der Stre­cke bleibt und dass vie­le Be­triebs­rä­te nicht recht wis­sen, an wel­chen Punk­ten sie ein­ha­ken kön­nen.
Zu al­len die­sen Fra­gen fin­det am 01. und am 02. Ok­to­ber 2014 ei­ne Fach­ta­gung für Be­triebs­rä­te in Ber­lin statt. Die Ver­an­stal­tung ist im Sin­ne von § 37 Abs.6 Be­triebs­ver­fas­sungs­ge­setz (Be­trVG) bzw. nach per­so­nal­ver­tre­tungs­recht­li­chen Vor­schrif­ten für al­le Mit­glie­der des Be­triebs­rats bzw. des Per­so­nal­rats er­for­der­lich.

Weitere In­for­ma­tio­nen zu der Ver­an­stal­tung fin­den Sie auf unserer Website im PDF-Flyer.
Add a comment...

Post has attachment
Vo­lon­tärstel­len bei der "taz" nur für Frau­en mit Mi­gra­ti­ons­hin­ter­grund?
Die Aus­schrei­bung ei­ner Vo­lon­tärstel­le für die Ber­li­ner Ta­ges­zei­tung "taz" darf nicht auf Frau­en mit Mi­gra­ti­ons­hin­ter­grund be­schränkt wer­den: Ar­beits­ge­richt Ber­lin, Ur­teil vom 05.06.2014, 42 Ca 1530/14
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded