Profile cover photo
Profile photo
Hanspeter Obrist
1,164 followers -
Zu Fuss als Ehepaar nach Jerusalem - ermutigende Impulse und Berichte aus aller Welt
Zu Fuss als Ehepaar nach Jerusalem - ermutigende Impulse und Berichte aus aller Welt

1,164 followers
About
Posts

Post has attachment
Was den Christen im Westen fehlt

In gewisser Weise fehle den Christen im Westen etwas Wichtiges, meint White etwas zugespitzt auf der Explo 2018 Konferenz in der Schweiz: «Euch fehlt die Verfolgung. Deshalb ist es für euch schwieriger, nah bei Jesus zu bleiben.» Für verfolgte Menschen sei es ganz klar, dass sie ganz nah am Messias dran bleiben müssen. «Jesus ist in Zeiten grausamer Verfolgung und Gewalt für viele das einzige, was sie noch haben!»

Im Irak hat der «Pfarrer von Bagdad» unmittelbar miterlebt, was Verfolgung mit den Menschen macht. Im Bezug auf die christliche Gemeinschaft sei ihm aufgefallen, wie alle Grenzen wegfielen, als die schreckliche Herrschaft des IS begann. Als die Verfolgung anfing, seien alle diese Geschmacksrichtungen weggefallen. «Plötzlich waren alle nur noch messianisch und bezeichneten sich ganz einfach als Nachfolger Jesu!»

«Ich weiß von 58 Männern, die aufgrund eines Traums zum christlichen Glauben konvertiert sind. Sie alle gaben Zeugnis von einem ‚Mann in Weiß‘, der ihnen begegnet sei.»

weiterlesen → http://www.obrist-impulse.net/was-den-christen-im-westen-fehlt
Add a comment...

Post has attachment
Türkei: Neues Gesetz fördert Lynchjustiz

Präsident Erdogan stellt per Notdekret jeden Bürger straffrei, der „gegen die Fortsetzung des Putsches vom Juli 2016“ Handlungen setzt. Mit anderen Wort: Zivilisten könnten zur Verteidigung des Regimes zu Gewalt und Lynchjustiz greifen.

„Die Menschen werden anfangen, sich auf der Straße in den Kopf zu schießen. Das Dekret stellt Zivilisten straffrei, die sich gegenseitig töten und lynchen“, so der Vorsitzende der türkischen Anwaltskammer.

weiterlesen → http://www.obrist-impulse.net/tuerkei-neues-gesetz-foerdert-lynchjustiz/
Add a comment...

Post has attachment
Chinesische Polizeibeamte zerstörten in der zweiten Januarwoche 2018 eine der größten evangelikalen Kirchen des Landes, in der mehr als 50.000 Christen ihren Glauben praktizierten.

Dies ist ein Teil dessen, was Kritiker als eine „nationale Anstrengung zur Regulierung des geistlichen Lebens in China“ bezeichnen.

Die langjährige Angst der Kommunistischen Partei ist, dass das Christentum eine westliche Philosophie ist und eine Bedrohung für die Autorität der Partei darstellt.

Am 27. Dezember zerstörten die Behörden auch eine katholische Kirche in der Provinz Shaanxi.

Mehr als 60 Millionen Christen leben in China, von denen mindestens die Hälfte nicht registrierten Kirchen angehören, da eine Registrierung eine Einmischung der Regierung in innere Angelegenheiten mit sich bringt.

China ist im Weltverfolgungsindex auf Rang 43.

http://www.obrist-impulse.net/china-zerstoert-kirchen
Add a comment...

Post has attachment
6 Prozent liest regelmäßig in der Bibel

Nicht einmal jeder 16. Deutsche (sechs Prozent) liest regelmäßig in der Bibel. Das berichtete der Geschäftsführer des Meinungsforschungsinstituts INSA-Consulere (Erfurt), Hermann Binkert, am 12. Januar beim 5. Christlichen Medienkongress in Schwäbisch Gmünd.

Deutlich höher sei die Zahl der Bibelleser bei den freikirchlichen Christen (32 Prozent).

Religion scheine viele Menschen nicht mehr zu interessieren. Die Befragten hätten auf die Fragen oft mit „Weiß nicht“ reagiert oder gar keine Antwort gegeben. Ein Beispiel sei die Aussage „Jesus ist am Kreuz gestorben und auferstanden von den Toten“. 27 Prozent antworteten „Weiß nicht“ und neun Prozent machten keine Angabe.

Der christliche Glaube nährt sich aus der Faszination über biblische Texte . Die frühchristliche Überzeugung war, das weiterlesen → http://www.obrist-impulse.net/6-prozent-liest-regelmaessig-in-der-bibel
Add a comment...

Post has attachment
Ohne Jerusalem kein Palästina

„Ohne Jerusalem als Hauptstadt ist ein Palästinensischer Staat wertlos“, sagte der palästinensische Hauptunterhändler, Saeb Erekat, am Dienstag 9.1.2018.

Einige berufen sich in den Diskussionen um Jerusalem immer wieder auf das Völkerrecht.

Mancher wird überrascht sein zu erfahren, dass der Begriff «Hauptstadt» gar keine völkerrechtliche Kategorie ist.

Was es völkerrechtlich nicht gibt, kann man auch nicht völkerrechtlich anerkennen.

Wer immer West-Jerusalem nicht als Teil von Israel anerkennen will, darf auch Ostjerusalem und Bethlehem nicht als Teil der palästinensischen Gebiete anerkennen.

weiterlesen → http://www.obrist-impulse.net/ohne-jerusalem-kein-palaestina
Add a comment...

Post has attachment
Weltverfolgungsindex 2018

Die zehn Länder, in denen Christen am härtesten verfolgt werden:
(1) Nordkorea bis zu 70.000 Christen in Straflagern mit Zwangsarbeit
(3) Afghanistan keine Kirchen im Land, islamistische Gewalt nimmt zu
(2) Somalia Christen können ihren Glauben nur heimlich leben
(5) Sudan Regierung setzt Kirchenleiter unter Druck, Kirchen abgerissen
(4) Pakistan Gewalt gegen Christen ist auf höchstem Niveau
(10) Eritrea Verhaftungen und Gewalt gegen Christen nehmen zu
(11) Libyen mehr Aktivität gewaltbereiter Islamisten gegen Christen
(7) Irak IS ist besiegt, doch viele radikalisierte Muslime im Land
(9) Jemen Christen zwischen Fronten von Sunniten und Schiiten
(8) Iran Regime geht weiterhin aggressiv gegen Hauskirchen vor
(In Klammer die Position des Vorjahrs)

Der neue Weltverfolgungsindex benennt als Hauptursache für Christenverfolgung die aufstrebenden islamistischen und nationalistischen Bewegungen mit besonders starker Ausprägung in Afrika, Asien und dem Mittleren Osten. Dort treiben Islamisten die Radikalisierung größerer Bevölkerungsteile voran und stürzen ganze Länder in Krieg und Chaos. Befeuert wird diese Entwicklung durch den Bruderkampf zwischen Sunniten und Schiiten mit ihren Schutzmächten Saudi-Arabien (12) und Iran (10).

Ideologisch geprägter Nationalismus auf Basis des Kommunismus engt das Leben der Christen in Vietnam (18) und Laos (20) immer mehr ein, verstärkt auch wieder in China (43).

Nordkorea ist mit dem Personenkult um die «Kim-Dynastie» erneut – und seit 2002 – auf Platz 1 der schlimmsten Christenverfolger. Etwa 300‘000 Christen leben ihren Glauben versteckt, aber sehr aktiv im Untergrund.

Das hinduistische Indien rückte von Rang 15 auf 11 vor. Die Gewalt gegen Christen ist sprunghaft angestiegen.

Nepal kehrt nach zehn Jahren auf den Weltverfolgungsindex zurück – direkt auf Rang 25 – und weist damit den stärksten Negativtrend auf.

weiterlesen → http://www.obrist-impulse.net/weltverfolgungsindex-2018/



Add a comment...

Post has attachment
Jericho Israel Rundreise / Für die Israelreisen jetzt anmelden http://www.obrist-impulse.net/israel-reisen/surprise-israelreise
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Mission Manifest innerhalb der katholischen Kirche

Katholiken fordern „missionarischen Aufbruch“ ihrer Kirche

Sie wollen aktiv etwas verändern: Deshalb haben Katholiken aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nun zehn Thesen für einen „missionarischen Aufbruch“ der Kirche veröffentlicht.

„Wer nicht wirbt, stirbt.“ Das gelte auch für die Kirche.

Es sei nicht mehr genug, katholisch sozialisiert zu sein; die Kirche müsse wieder wollen, dass Menschen ihr Leben durch eine klare Entscheidung Jesus Christus übergäben.

Eine Kirche, die nicht freudig und überzeugend auf alle zugehe, verliere ihr Warum und Wozu.

Das Defizit an privater und gemeinsamer Hoffnung in der Welt werde von Tag zu Tag größer.

Weiter fordern die Initiatoren, ausnahmslos alle Menschen anzusprechen, aber ohne indoktrinieren zu wollen: Mission ist die Sehnsucht, die eigene Freude mit jemanden zu teilen; ein freies, respektvolles Angebot an freie Menschen. Mission bedeutet, den Menschen die Füße zu waschen, nicht den Kopf.

weiterlesen → http://www.obrist-impulse.net/mission-manifest-innerhalb-der-katholischen-kirche
Add a comment...

Post has attachment
Terror in Zahlen

Das Jahr 2017 war terrormäßig gleich wie das Jahr 2016.

Aktuelle Zahl von Terroropfern

2017: 2’491 Attacken in 59 Ländern mit 21’262 Toten und 26’722 Verletzten.

2016: 2’475 Attacken in 61 Ländern mit 21’238 Toten und 26’677 Verletzten.

2015: 2’859 Attacken in 53 Ländern, mit 27’594 Toten und 26’145 Verletzten.

2014: 3’001 Attacken in 55 Ländern, mit 32’863 Toten und 27’522 Verletzten.

2013: 2’821 Attacken in 50 Ländern, mit 16’774 Toten und 29’577 Verletzten.

Schwerpunkte 2016 weiterlesen → http://www.obrist-impulse.net/terror-in-zahlen

Add a comment...

Post has attachment
Sonnenaufgang Negev Israel / Für die Israelreisen jetzt anmelden http://www.obrist-impulse.net/israel-reisen/surprise-israelreise
Photo
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded