Seit ich eben an dieser Werbung für die demnächst öffnende 'Bar 111' vorbeikam, frage ich mich, ob es eigentlich auch für Werbung strafrechtlich relevante Grenzen gibt, wie zum Beispiel für politische Plakate? Liebe JuristInnen?

Hier würde mir Aufforderung zu Straftaten einfallen, aber auch irgendwas, was mit Menschenwürde zu tun hat, und sexistisch ist es sowieso - warum ist das eigentlich nicht verboten? Das Bild ist wohl eindeutig unglaublich inakzeptabel scheiße, aber mich interessiert jetzt wirklich, ob es dazu einen juristischen Hebel gibt, und wenn nein, warum nicht?

Nebenbei frage ich mich noch, ob sich das Image von Prenzlauer Berg gerade in Richtung einer Sauf-Touri-Atmosphäre verschiebt, wenn die Macher einer demnächst eröffnenden Bar meinen, mit sowas attraktiv zu sein?
Shared publiclyView activity