Profile cover photo
Profile photo
NABU Ortenberg e.V.
Naturschutz, Artenschutz, Umweltbildung, Vorträge, Exkursionen, NABU
Naturschutz, Artenschutz, Umweltbildung, Vorträge, Exkursionen, NABU
About
Posts

Post is pinned.Post has attachment
Die Ortenberger NABU und Natur- und Vogelschutzgruppen laden gemeinsam zu einem Jahresausflug am

Samstag, den 25. August 2018 ein.
 
Unser gemeinsames Ziel ist der „Bienwald“, gelegen in der Südpfalz in unmittelbarer Nähe zu Frankreich. Der Bienwald ist ein ca. 120 km² großes Landschaftsschutzgebiet, gelegen zwischen dem Pfälzerwald und den Rheinauen.
Es gibt viel zu sehen, Wasser, Wald, Ziegen, Schmetterlinge, Obstbäume, Vögel und vieles mehr. Gefördert wird die Erhaltung und Weiterentwicklung durch ein Naturschutzgroßprojekt der Landkreise: http://www.bienwald.eu/  
Wir möchten mit Ihnen/Euch einen interessanten und schönen Tag in der Natur verbringen und haben folgenden Ablauf vorgesehen:
07.00 Uhr Abfahrt am Marktplatz in Ortenberg
10:00 Uhr Eintreffen in Steinfeld
10:30 Uhr Führung im Bienwald durch einen Naturschutzbetreuer
13:00 Uhr gemeinsames Mittagessen in der Bienwaldmühle
15:00 Uhr kleiner Gang durch Scheibenhardt/Scheibenhard, den Deutsch/Französischen Ort im Bienwald, danach Weiterfahrt nach Wissembourg
17:00 Uhr Fahrt mit dem Bähnchen ab Wissembourg durch die Weinberge zurück nach Schweigen, Halt am Deutschen Weintor Ankunft ca. 17:30 Uhr
18:00 Uhr Rückfahrt nach Ortenberg, so dass wir spätestens um
21:00 Uhr in Ortenberg ankommen werden.(evtl. Änderungen des Programms vorbehalten)
 
Preis pro Person inkl. Fahrt, Führung und Bähnchen: 28,00 €
 
Verbindliche Anmeldungen erbeten an NABU Ortenberg z.H.Maria/Bernd Vielsmeier, Tel. 06046 / 958 6002 oder bm.vielsmeier@t-online.de
 
Die Anmeldung wird gültig mit Eingang des Reisepreises auf Konto Nr. DE42 5185 0079 0170 0029 70, HELADEF1FRI, NABU Ortenberg
 
Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Tag mit Euch/Ihnen.
 
Organisiert durch NABU Ortenberg
Add a comment...

Post has attachment
Unser Udo war bei dem Drehtermin zum Indesktensommer mittendrin und nicht nur dabei und hat folgende Fotos geschossen:
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
02.06.18
37 Photos - View album
Add a comment...

Post has attachment
Der Bestand an Insekten schrumpft zunehmend. Aus diesem Grund hat der NABU den Insektensommer ins Leben gerufen. An zwei Terminen im Jahr sollen Zählungen, an denen jeder sich beteiligen kann, stattfinden. Wie es funktioniert und alle Informationen zur Aktion ist hier beschrieben:
https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/insektensommer/aktionsinfos/24063.html

Zum Auftakt am 1.6.2018 haben sich dann gestern gleich zwei TV-Teams am Vereinsheim in Selters eingefunden. ZDF und auch der hr haben sich quasi die Klinke in die Hand gegeben.

Unserem Aufruf für den Drehtag und den damit verbundenen Startschuß des Insektensommers sind dann auch einige Naturinteressierte gefolgt. Und das, obwohl das Wetter nicht so ideal gewesen ist. Es wurde fleißig nach den 6-beinigen auf dem Gelände gesucht und auch einiges an Krabblern gefunden und bestimmt.

Der Beitrag vom ZDF wurde auch schon am selben Tag bei der Sendung heute in deutschland ausgestrahlt (ab ca. Minute 7:32):
https://www.zdf.de/nachrichten/heute-in-deutschland/heute---in-deutschland-vom-1-juni-2018-100.html

Der hr wird seine Aufzeichnung am 3.6. in der hessenschau zeigen. Ein kurzer Vorbericht zur hessenschau ist hier zu sehen.
Add a comment...

Post has attachment
Wie auf diesem Foto zu sehen, scheinen sich die Arbeiten rund um das Bauen, Säubern und Anbringen der Brutröhren schon mal gelohnt zu haben - die Verantwortlichen Thomas und Ferdi stellten bei der Kontrolle fest, dass bereits einige der Brutröhren bewohnt werden. Wir hoffen somit, dass die Brut der Steinkäuze in 2018 erfolgreich sein wird und an die Erfolge vom letzten Jahr anknüpfen kann.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Leute, es fehlen uns noch einige (viele) Stimmen!
Unterstützt uns bei unserem Projekt und stimmt doch bitte für uns ab.
Teilen und weitersagen ist ausdrücklich erwünscht.

https://v35.vereinsvoting.de/items/31054?appId=22188
Add a comment...

Post has attachment
Mehr als einen Monat hat sich eine kleine Gruppe Helfer des NABU Ortenberg um die auf Wanderschaft befindlichen Amphibien gekümmert. 35 Tage lang haben sich Katja und Charlotte bei Wind und Wetter um die Kontrolle des über 600m langen Krötenzauns gekümmert.

Während der Osterferien sind dann noch die zwei Helfer Sarah und Jonas dazu gekommen. Unsere Katja nennt sie "ihre Zwerge". Mit wetterfester Kleidung und den Warnwesten ausgestattet haben sie tatkräftig mit angepackt.

Anfangs hielt sich die Wanderlust der Tiere wegen kühlen Temperaturen noch in Grenzen. Doch je wärmer es wurde um so mehr Erdkröten, Laubfrösche und Molche wurden per Krötentaxi auf die andere Straßenseite verbracht. Wenige Tage später waren dann auch schon die ersten Laichschnüre in den Tümpeln zu sehen. Zwischen 3.000 und 6.000 Eier kann jedes Krötenweibchen ablegen. Ein Indiz dafür, dass wohl auch im nächsten Jahr mit einer großen Wanderung zu rechnen ist.

Mehr als 1000 Tiere wurden diesmal gezählt. Ein zahlenmäßiger und überraschender Sprung nach oben zu den vorherigen Jahren, wo deutlich weniger Amphibien auf Wanderung waren. Aber ein Ergebnis das uns sehr freut.

Für die anstehende Rückwanderung wurde der Zaun dann noch umgebaut und bis zum 20. April nochmals täglich kontrolliert und die Begleitung in die Sommerqueartiere organisiert.

Die Aktion war ein voller Erfolg wie es sich anhand der großen Zahl an Kaulquappen zeigt.

Inzwischen ist der Zaun wieder abgebaut und eingelagert und wartet auf seinen Einsatz 2019.

Wer Lust hat den NABU Ortenberg auch im nächsten Jahr beim Aufbau und der Betreuung des Krötenzauns zu unterstützen, der kann sich gerne schon jetzt bei uns melden.

Allen Helfern bei der diesjährigen Aktion sagt der NABU Ortenberg ein herzliches Dankeschön für den unermüdlichen Einsatz über 35 Tage. Und wir hoffen für 2019 auf weitere Unterstützung, wenn es wieder darum geht den Amphibien bei ihrer Wanderung tatkräftig unter die "Froschschenkel" zu greifen.
PhotoPhotoPhotoPhoto
12.05.18
4 Photos - View album
Add a comment...

Post has attachment
Macht mit beim VR-Vereinsvoting und gebt uns eure Stimme für unseren Verein und das Projekt.

NABU Ortsgruppe Ortenberg
NABU Ortsgruppe Ortenberg
v35.vereinsvoting.de
Add a comment...

Post has attachment
Kreis Anzeiger vom 21.4.2018
Es geht vorwärts mit unserem Projekt. Das Außengelände wird für die Renaturierung der Nidder vorbereitet. Dann heißt es für die AG Außengelände erstmal Pause bis zum Abschluß der Maßnhame.

Eine kleine Anmerkung bzw. Korrektur noch von unserer Seite:
Beim Sommerfest wird Querbeet am Pfingstsonntag ab 19:00 Uhr aufspielen.
Am Pfingstmontag sorgt dagegen die Bogart Houseband von Heinz Lang beim Frühschoppen für die musikalische Unterhaltung.
Add a comment...

Post has attachment
Add a comment...

Post has attachment
Am 7.4.2018 hieß es für die Jugendgruppe des NABU Ortenberg ab in die Kaolingrube.

Bei strahlendem Sonnenschein wurde die Gruppe begleitet von unserer Amphibien- und Reptilienexpertin Katja.
Mit dabei hatte sie neben einer Gelbbauchunke auch einen Molch, den sie vor einiger Zeit viel zu klein und zu dünn dort aufgesammelt und zu Hause aufgepäppelt hatte. Jetzt war es an der Zeit den Molch wieder in sein angestammtes Revier zu entlassen.

Bestaunt werden konnten von den Jugendlichen auch zahlreiche Erdkröten, einiges an Laich in den Teichen und auch eine große Maulwurfsgrille. Ein paar neue Tümpel wurde noch ausgehoben und zwischendruch noch eine kleine Pause im Schatten eingelegt.

Wir danken Katja für ihre tollen Erklärungen über die in der Kaolingrube lebenden Amphibien.
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
08.04.18
8 Photos - View album
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded