Profile

Cover photo
VERKAUFSTEXTE VERKAUFEN
159 followers|103,251 views
AboutPostsPhotosYouTube

Stream

VERKAUFSTEXTE VERKAUFEN

Shared publicly  - 
 
Schon mal was von Customer Journey gehört? Oder anders gefragt:

Wie finden Kunden zu Ihnen? Darüber hat sich unsere #Profitexter-Kollegin Esther Nestle Gedanken gemacht. Hier das Ergebnis:
 ·  Translate
Customer Journey – so punkten Sie als perfekter Reisebegleiter. Kundenanbahnung früher war einfach. Damit will ich nicht überheblich rüberkommen. Ich weiß: Der Satz liest sich …
1
Add a comment...

VERKAUFSTEXTE VERKAUFEN

Shared publicly  - 
 
"Was verbirgt sich unter dem Nebelmeer?"

Wir sehen den Abendhimmel.
Doch was versteckt sich unter dem Nebelmeer?
Ist es ein See, eine Stadt, ein Wald, ein Feld?

Nur der, der weiß, was sich tatsächlich unter der Oberfläche
verbirgt, kann sich daraus ein Gesamtbild zaubern.

Texter müssen wissen, was sich unter der Oberfläche verbirgt.
Zusammen mit dem Sichtbaren und dem Verborgenen lässt
sich ein großartiger Text schaffen.

Jeder Mensch lebt in seiner eigenen Welt und
denkt über seine eigenen Probleme nach.

Deine Aufgabe ist es, ihn aus seiner Komfortzone zu holen.
Deshalb musst du ihn emotional ansprechen.
Das ist die einzige Chance, dass er überhaupt kauft.

Dein Auftraggeber bezahlt dich, weil du

- das Selbstbildnis seiner Kunden erweiterst.
- weißt, dass das Angebot lediglich das Vehikel dorthin ist.
- exakt das lieferst, was seine Kunden erwarten, damit sie ihr Leben bereichern, verbessern, verschönern... Wenn sie glücklicher und zufriedener sind. Wenn sie ihr Traumgewicht und ihre Traumfigur bekommen... Und dadurch begehrenswerter, anerkannter werden.

Mit deinem Text unterstützt du deinen Auftraggeber.
Denn du transportierst Eindrücke in die Köpfe seiner Kunden...

-dies zu visualisieren und
-folglich deren Selbstwertgefühl zu steigern.

Je besser dir das gelingt, desto glücklicher ist dein Auftraggeber, weil er mehr verkauft.

Was passiert hier eigentlich?
Während des Leser deines Textes es noch nicht so recht begreift, formt er sämtliche Eindrücke vor seinem geistigen Auge. Daraus produziert er ein Bild auf seiner geistigen Leinwand.
Möglicherweise schlummert es dort schon sein ganzes Leben lang - ohne, dass er sich dessen bewusst war. Doch die Eindrücke sind tief in seinem Unterbewusstsein verwurzelt - bis ins kleinste Detail.

Dieses abgespeicherte Selbstbildnis ist seine Meinung, sein Glaube - entstanden über viele Jahre. Und geprägt durch Erziehung, Bildung und den Einfluss der Gesellschaft.

Der größte Teil dieses Glaubens stammt aus vergangenen Erfahrungen.
Diese Erfahrungen wurden gebildet von Erfolgen und Misserfolgen, sowie von Erniedrigungen und Triumphen. Und auch von den Menschen, die ihn besonders in der frühen Kindheit beeinflusst haben.

Die Summe all dessen formt sein Selbstverständnis.

Jede Idee die einmal gedacht wurde oder jeder Glaube der aus seinen Erfahrungen entstanden ist, fließt mit ein. Dabei ist es völlig egal, wie weit eine Sache zurückliegt.
Er reagiert exakt konform mit seinem Bild.
Deshalb ist es wichtig für einen erfolgreichen Text, dass du tief unter das Nebelmeer schaust.

http://www.profitexter.net

 ·  Translate
1
1
Add a comment...

VERKAUFSTEXTE VERKAUFEN

Shared publicly  - 
 
„Das Erfolgsgeheimnis der Profitexter“

MMM: Man muss Menschen mögen, denn sonst hast du keinen Erfolg.

Du kannst dich noch so anstrengen, auf Dauer bringt es nichts. Du quälst dich nur herum und irgendwann gibst du frustriert auf.

Im Grunde hast du immer mit Menschen zu tun.
Gerade im Verkauf musst du verstehen, was der Kunde wirklich will. Nur dann kannst du ihm eine praktikable Lösung anbieten.

Deshalb entscheiden sich immer mehr Profis für die Profitexter.

Denn hier arbeiten begeisterte Menschen, die

• andere Menschen mögen
• sich in sie hineinversetzen und
• sie verstehen

Ganz gleich, welche Sprache sie sprechen.

Das ist das Erfolgsgeheimnis der Profitexter.

www.profitexter.net bringt Menschen zusammen.

 ·  Translate
1

VERKAUFSTEXTE VERKAUFEN

Shared publicly  - 
 
Ein Werbetext, der verkaufen soll, kurz Verkaufstext genannt, hat eine gewisse Struktur. Vergleichbar mit dem Aufbau eines Hauses.

Wie legen wir das Fundament für einen gewinnbringenden Salesletter? Wann bauen wir Fenster und Türen ein? Wie führe ich den Leser durch den Text bis zur Handlungsaufforderung?

Schauen Sie zu, wie ein Verkaufstext Stück für Stück wächst, wie ein solide gebautes Haus.

Verkaufstexter lernen Ihr Handwerk von der Pike auf und hauchen jedem Text Leben ein durch Emotionen, die den Hot Button des Lesers treffen. So wird letztlich auch ein Haus verkauft …

http://profitexter.net/werbetexter/3730/2015/12/bfs-texte-warum-sie-den-aufbau-eines-verkaufstextes-mit-dem-bau-eines-hauses-vergleichen-koennen/
 ·  Translate
wieso der Erfolg eines Verkaufstexters nur zu 5 % aus Talent besteht. Die restlichen 95 % eines umsatzträchtigen Textes ... durch Lernen, Schreiben, Erfahrung, Lernen, Schreiben, Erfahrung usw.
1
Add a comment...

VERKAUFSTEXTE VERKAUFEN

Shared publicly  - 
 
Ein guter Verkaufsbrief ist wie ein gutes Verkaufsgespräch. Es sollte das Herz und Gehirn des Kunden berühren und ihn für den Kauf bereit machen.
Wie vermeidet man nun, dass der Kunde während des Gesprächs abschaltet und gar nicht mehr zuhört? Einige Stolperfallen werden in nachstehendem Artikel gut beschrieben.
Als Verkaufstexter halten wir uns im schriftlichen Verkaufsgespräch ebenso an bestimmte Regeln. Wie z.B. erst die Vorzüge nennen, die den Kunden für das Produkt einnehmen…
http://www.unternehmer.de/management-people-skills/190461-begruenden-statt-rechtfertigen
 ·  Translate
Mit diesem sprachlichen Kniff findest du Gehör.
1
Add a comment...

VERKAUFSTEXTE VERKAUFEN

Shared publicly  - 
 
Warum die schlechteste Headline aller Zeiten jeder liest!

Ist das nicht ein Widerspruch? Wer liest denn schon eine schlechte Headline ... und wer liest dann weiter ... weil Menschen neugierig sind.

Wir alle sind neugierig - Sie doch auch, oder? Was nach neu, anders, überraschend klingt, wollen Sie wissen, stimmt´s?

Deshalb ist die #Headline so wichtig! Ganz wichtig!
https://www.haufe.de/marketing-vertrieb/online-marketing/headline-ratgeber-so-finden-sie-die-besten-ueberschriften_132_283336.html
 ·  Translate
1
Add a comment...

VERKAUFSTEXTE VERKAUFEN

Shared publicly  - 
 
„Kannste mal grade drübergucken, ob mein Text gut ist?“

Klar kann ich drübergucken, doch...

1. Nicht gerade mal. Weil das Zeit kostet, will man es richtig machen.
2. Zeit ist sehr wertvoll, nicht vermehrbar und deshalb geht das nicht für lau.

Es herrscht landläufig die Meinung vor, ein hauptberuflicher Verkaufstexter schüttelt alles einfach so aus dem Ärmel, weil er ja fit im Texten ist.

Nichts wird hier einfach aus dem Ärmel geschüttelt.

Klar gehen einem mit der Zeit gewisse Formulierungen schneller von der Hand.
Man achtet automatisch auf die Länge der Sätze, setzt starke Verben ein und vieles mehr was einen guten Text ausmacht.

Doch diese Arbeit braucht Zeit, wird sie ernsthaft betrieben. Denn Texten kann ganz schön Knochenarbeit sein und ist viel mehr als nur mal kurz was tippen.

www.profitexter.net

 ·  Translate
1
Add a comment...

VERKAUFSTEXTE VERKAUFEN

Shared publicly  - 
 
Sie arbeiten meist verdeckt

Was sind das für Menschen, die zwar existieren, aber nie so richtig greifbar sind, weil sie meist verdeckt (undercover) arbeiten?

John Ford, ein erfolgreicher Texterkollege aus den USA, beschreibt sehr schön die verschiedenen Texter-Typen, was sie gemeinsam haben und was sie von der Masse unterscheidet. Deshalb wurde der folgende Text frei aus dem Amerikanischen übersetzt.

Am Sonntag nach dem AWAI Werbetexter Starter Seminar stoppte ich in der Lobby vom Delray Beach Marriot, um mit einem jungen Texter-Paar zu sprechen.

Wir unterhielten uns über eine Reihe von Themen. Gegen Ende der Unterhaltung, schauten sich beide an und drucksten etwas unruhig herum.

„So“, sagte die eine Person, „hier ist eine Frage, die uns sehr beschäftigt“.
„Uh oh“, dachte ich. Na denn.

„…uh… Ich bin mir nicht sicher, ob ich das packe“.

Ich wusste nicht, wie ich mich entscheiden sollte. Instinktiv begann ich, mir eine Ausrede zu Recht zu legen.

„Sind alle Texter...na Sie wissen schon...so, ‚nett’? Ich meine, wir lernten viele Texter kennen, die sehr aufgeschlossen waren“.

„Ach, das meinen Sie. Um ehrlich zu sein, mir sind auch solche Gemeinsamkeiten aufgefallen: Die meisten Werbetexter, die ich kenne, scheinen besonders höflich zu sein und aussergewöhnlich unbekümmert durch das Leben zu gehen“.

„Wieso ist das so?“

„Bestimmt gibt es einige Ausnahmen. Allerdings, wenn es privat wird, legen wir alle für eine kurze Zeit unsere Coolness ab.

Dennoch ist es wahr. Die besten Texter, gehen ziemlich spendabel mit Ihrer Zeit um und geben gerne Tipps.

Unterhalten sie sich mit einer Person, so werden sie sich üblicherweise daran erinnern, worüber sie sich unterhalten haben.
Begegnen sie jemandem, sind sie glücklich, ihr oder ihm die Hand zu geben. In Restaurants, sind sie niemals unhöflich zu einem Kellner. Und ich kenne keinen einzigen unter denen, die jemals einen Hund treten würden.“

„Lockt die Industrie diese Typen an... oder produziert sie sie?“

„Ich kann das wirklich nicht sagen. Vielleicht ist das eine typische Henne und Ei Situation.
Ich denke, wer über die eben beschriebenen Qualitäten verfügt, hat es leichter, als der gewöhnliche Texter und zwar deshalb, weil sie um effektive Verkaufstexte zu schreiben, ein tiefes Verständnis für das entwickeln müssen, was andere Menschen beschäftigt.

Sie müssen wissen, was sie wollen. Sie müssen wissen, was sie hören müssen um sie zum reagieren zu bewegen. Und um sie dorthin zu bekommen, müssen sie immer wieder stehen bleiben, loslassen und hinhören, worüber sie gerade sprechen.

Und das ist überhaupt das Geheimnis, wenn man den Sinn eines Dale Carnegie Buches verstanden hat, nämlich Kontakte mit Jedermann zu schmieden.
Aber, da gibt es natürlich auch eine dunkle Seite im Leben eines typischen Werbetexters. Und zwar nicht zuletzt in der direkten Reaktion (direct response).

Alles was wir tun, ist messbar an jedem Penny. Entweder es läuft, oder es läuft nicht. Und jedermann bemerkt es auf die eine oder andere Art.
Wir werden engagiert, gefeuert und respektiert und das fast immer auf der Basis der Arbeitsleistung.

Das kann einen schon mehr als nur etwas selbstbewusst machen.
Manchmal sogar abwehrend und überheblich.
In einer Debatte können wir ferner mit unseren Ansprüchen recht dickköpfig sein, lediglich deshalb, weil wir viele Arbeitsstunden damit verbringen, Beweise zu sammeln, um unsere Behauptungen zu untermauern.
Was ist mir sonst noch an Werbetexter Typen aufgefallen?

Ich habe einmal einen hervorragenden Werbetexter getroffen, der kein gutes Gefühl für Humor hatte, vielleicht auch gerade deshalb, weil Humor sehr wenig eingesetzt wird und am allerwenigsten bei Direkt-Reaktions-Verkaufstexten.
Und man braucht auch nicht gerade eine Leidenschaft für Witze zu haben. „Es ist trocken“, sagt meine Frau.

Wir sind auch sehr aufmerksam.
Aber manchmal kann übermässige Aufmerksamkeit auch ein Fehler sein. Das ist so, weil wir ausgewählte Details aufnehmen können, sogar während grössere Trends und Ereignisse richtig an uns vorbei rauschen. Das ist einfach nur deswegen so, weil sie ausserhalb von dem existieren, worauf wir uns gerade konzentrieren.

Die meisten meiner Texterkollegen lesen viel. Einige lesen Geschichtsbücher, andere lesen Bestseller, viele andere saugen alles wie ein Schwamm auf aus Fachzeitschriften, News Clips, Blogs und populären Zeitschriften.
Wir mögen Filme und Musik.

In der Tat, unsere Allgemeinbildung ist besser als die von vielen anderen, weil es schon immer ein besonderer Weg war, explizit die Informationen aufzunehmen, worüber unsere Zielmärkte reden.

Seltsamerweise sehen viele der Texter, die ich gesprochen habe, kein Fernsehen, auch wenn das im Gegensatz zu dem steht was ich gerade gesagt habe“.

„Wieso?“

„Nochmals, ich kann es nicht sicher sagen. Aber ich vermute. TV kostet Zeit und gibt im Gegenzug sehr wenig zurück. Auch macht es süchtig.
Und da gibt es noch mehr über Texter zu sagen.

Wie viele andere Texter auch, können wir ein wenig besessen sein oder leicht zwanghafte Persönlichkeitszüge aufweisen.

Das sind nicht notwendigerweise die üblichen Zwänge.
Zum Beispiel sind viele Texter, Sammler. Von allem.

Von Wortspielen und trivialem.... bis hin zu Schlössern und teuren Autos.
Für mich gab es eine Zeit, da konnte ich mir nicht helfen und kaufte billige gebrauchte Gitarren. Bis ich einige besonders schöne erwarb.

Etwas anderes… ich weiss nicht wieso, aber 8 von 10 Textern die ich kenne, scheinen ein Instrument zu spielen. Und sehr oft, ist dieses Instrument eine Gitarre.

Sehen Sie, nicht alle von uns sind gut.
Aber wenigstens schätzen wir die Musik. Ich weiss nicht wie oft ich bis nachts 2 Uhr durchgehalten und meinen Weg durch Dylan und Stones Alben gebahnt habe mit weiteren Texterkollegen.

Texter sind schon ein eigenartiger Haufen.
Ganz nebenbei denke ich, wir neigen dazu, besonders wissbegierig zu sein. Über alles. Auch über Dinge, über die wir nie schreiben würden.
David Ogilvy sagte einmal, dass Neugier die Schlüsseleigenschaft ist, die er suche, wenn er einen Texter einstellt.

Seien Sie gewarnt, wenn Sie es nicht mögen, Fragen zu stellen, dann ist das nichts für Sie.
Wir sind Geschichtenerzähler.
Beim Schreiben oder in der Konversation lieben es Texter, die Erzählform vorzuziehen.
Manchmal, öfter als unsere Hörer vertragen können.
Das Gleiche gilt für Analogien.
Wir machen - oder ich sollte sagen prüfen - viel von denen.
Die Analogie liegt dicht am Kern von Kreativität.

Eine gute Analogie kann eine komplexe Idee einfach machen. Eine ungewöhnliche Idee kann einem das Gefühl vermitteln, mit einem alten Freund zu sprechen.

Das heisst nicht, dass wir immer die richtige Analogie hinbekommen.
Aber Sie können wetten, dass wenn es nicht hinhaut, werden wir es wieder versuchen.

Dann kenne ich eine Handvoll Texter, die sind Doodler* oder Künstler. Auch das gehört dazu. Das ist keine universelle Eigenschaft in dieser Industrie. Aber der Vollzähligkeit wegen wert, erwähnt zu werden.

Ich glaube, das ist deshalb so, weil texten eine besonders starke Mischung sowohl von der linken als auch von der rechten Gehirnhälfte erfordert.
Während des Recherchierens konzentriert sich alles auf Kalkulation.
Aber dann müssen Sie zu der anderen Seite springen, dort wo Ihre Leidenschaft für den Rhythmus Ihres Texterhandwerks wohnt.
Nicht jeder kann beides.

Texter können extrovertiert sein, aber die meisten meiner Kollegen sind es nicht.
Auf der anderen Seite scheuen wir selten vor einer Debatte zurück, wir haben sehr tiefe Ansichten, sogar von den wenigen Dingen, über die wir nicht viel wissen.

Die Liste könnte fortgesetzt werden.
Es gibt eine Menge über dieses Gewerbe zu erzählen.
Aber die besten Verfahren und Werkzeuge sind nichts wert, ausser wenn Sie bei dieser Karriere den richtigen Antrieb haben, ganz weit nach vorne zu kommen.

Ich würde Sie betrügen, wenn ich Ihnen etwas anderes erzählte.
Aber lassen Sie mich sagen, dass Sie überhaupt nicht wie die Personen sind, die ich eben beschrieben habe, denn Sie wollen Ihr Fundament in diesem Beruf finden? Keine Sorge. Es ist wie sonst überall, die Möglichkeiten sind immer die, einfach Ihr Ding zu machen und den Markt entscheiden zu lassen“.

Tja, wir hoffen, ihr konntet euch ein ungefähres Bild über die Profitexter machen.

 ·  Translate
1
Add a comment...

VERKAUFSTEXTE VERKAUFEN

Shared publicly  - 
 
„Das Geheimnis des kleinen schwarzen Büchleins“

Immer wenn ich einen Blitz-Gedanken habe, notiere ich ihn in mein kleines schwarzes Büchlein.

Der stetig wachsende Ideenschatz ist ziemlich wertvoll – für mich jedenfalls, denn er dient als Inspirationsquelle für meine Texte.

Wie oft ist es so: Es fällt einem etwas ein und man will es später aufschreiben. Man denkt, man kann es sich merken. Leider ist das zu 99% nicht der Fall. Der Gedanke ist weg. Ein für alle Mal.
Deshalb sollte jeder Texter sein eigenes schwarzes Büchlein haben oder zumindest ein Blatt Papier und einen Stift. Am besten ein Bleistift, denn der schreibt immer. Egal ob es klirrend kalt oder brütend heiß ist. Er gibt niemals auf. Bis zum kleinsten Stummel steht er treu zu Diensten für die kuriosesten Schreibideen und Skizzen.

Mancher Zeitgenosse tippt seine geistigen Ergüsse in sein Smartphone, den Laptop oder das Tablet ein.
Was für eine Verschwendung geistigen Gutes: Die Qualität der Gedanken, die sich mittels nostalgischem Handschreiben in das Büchlein ergießen, sind hochwertiger, als das bloße Eintippen in ein technisches Gerät. Auch wenn die Technik-Verliebten darüber lächeln.

Ich vergleiche es mit der Art des Gebens. Denn die Art des Gebens ist wichtiger, als die Gabe selbst. Sie ist wertvoller, denn es passiert was im Kopf während des Schreibens.
Denn aus dem Gehörten formuliert der Texter das für ihn Wichtige gleich in seine eigenen Worte um. Und kann sich somit das Geschriebene besser merken. Das fanden Forscher der Princeton-Universität und der Universität von Kalifornien heraus.

Wenn du noch kein schwarzes Büchlein besitzt, dann solltest du dir eins zulegen und immer als treuen Freund dabeihaben.

In diesem Sinne wünschen dir die Profitexter viele kreative Prozesse im neuen Jahr.
 ·  Translate
1
Add a comment...

VERKAUFSTEXTE VERKAUFEN

Shared publicly  - 
 
Die sozialen Netzwerke sind aus unserem Leben kaum noch wegzudenken. Vor allem für Unternehmer sind sie wichtig geworden. Es zeigt sich nach außen hin persönlicher und der User erfährt mehr über sein Lieblingsprodukt.

Eines der wichtigsten Netzwerke ist mit Sicherheit Facebook. Facebook bietet seinen Usern auch eine günstige Möglichkeit, zu werben. Und das ist noch nicht alles. Sie können mit Facebook die Werbung extrem zielgerichtet anlegen. So suchen Sie die ideale Altersgruppe oder bestimmte Länder aus.

Dazu kommt, dass Ihr Budget nicht darunter leidet, denn die Werbeausgaben sind hier weitaus geringer als auf so manchen anderen Plattformen.

Wie einfach es ist, zielgerichtete Werbung zu gestalten, zeigt diese Folge in sieben Schritten.

Und wenn Sie keine Zeit, keine Lust oder keine Idee haben, dann wissen Sie ja, wer Ihre Anzeigen gestalten kann ;) .

http://www.internetworld.de/social-media/so-erstellst-du-in-7-schritten-deine-facebook-anzeige-1092425.html?seite=0
 ·  Translate
1
Add a comment...

VERKAUFSTEXTE VERKAUFEN

Shared publicly  - 
 
Das Jahr ist jung, zart und hat gerade das Licht der Welt erblickt.
Wir vom Profitexter-Fachverband wünschen allen unseren Lesern ein erfolgreiches, glückliches und gesundes Neues Jahr. Mögen sich alle Ihre Wünsche erfüllen.

Haben Sie sich Ziele gesteckt oder Neues vorgenommen? Soll 2017 mehr Erfolg für Sie bringen?

Wie auch immer, vergessen Sie nicht: Zum Erfolg eines Unternehmers und eines Unternehmens tragen zufriedene Kundenmeinungen bei. Und diese sollte es vor allen Dingen auch öffentlich zu lesen geben. Denn sie sind der Raketenantrieb für Ihr Business.

Was aber, wenn einige unzufriedene Kundenstimmen über Sie und Ihr Angebot im Netz zu finden sind?

Unsere Kollegin Dagmar Hering hat in Ihrem Blogbeitrag auf unserer Seite einige tolle Tipps gegeben, wie man damit umgeht. Zudem finden Sie dort auch viele Links mit Kundenmeinungs-Portalen, die Sie in Ihrem Webauftritt einbinden können.

http://profitexter.net/werbetexter/4324/2017/01/d-hering-kundenbewertungen-als-turbo-fuer-kundengewinnung/
 ·  Translate
Turbo für Ihre Kundengewinnung: Kundenbewertungen und -Empfehlungen. Was ist dabei zu beachten und wie wehren Sie sich gegen schlechte Kritiken?
1
Add a comment...
Story
Tagline
Profitexter.net(t) - Das Netzwerk der professionellen Verkaufstexter - WERBETEXTE werben, Verkaufstexte verkaufen
Introduction
Profitexter.net - das Netzwerk der Werbetexter für erfolgreiches Direktmarketing. Das Netzwerk der Verkaufstexter für messbar mehr Erfolg.

Kennen Sie schon die Berufsgeheimnisse der Profitexter? Jeden Monat neu! Hier klicken!

Wer sind die Profitexter? Verrückte Kreative? – Wir sehen es anders! Erfahren Sie mehr!

So erreichen Sie unser Kontaktformular.