Hallo liebe Community,
+Markus Wagner  hatte unter einer Rezi einen Kommentar hinterlassen, der mich ein wenig ins Grübeln brachte. Ich hänge ihn mal für euch an:

------------
Gute Rezi, aber eine problematische Botschaft: "Machen wir uns nichts vor: Knapp 40 EUR sind für ein Buch mit unter 300 Seiten kein kleiner Preis …" -- Das ist schlichterdingsfalsch und fördert das Preisdumping und die Deprofessionalisierung des Rollenspiels.
Im Gegenteil, realistisch ist der Preis im Falle der Auflage und einer fairen Entlohnung aller Beteiligiten (Künstler, Autoren, Lektoren etc.) wahrscheinlich um mindestens 20 EUR zu niedrig angesetzt. Realistisch müsste Rollenspielbücher in Deutschland ca. 70 EUR kosten, um eine faire und professionelle Bezahlung der Beteiligten zu ermöglichen. Die unverschämt niedrigen Preise von ca. 40 EUR sind nur durch Ausbeutung der Autoren und Übersetzer zu halten. Solche Kommentare wie obiger führen aber dazu, dass selbst ein solcher Preis bereits als zu hoch gesehen wird. Leute, Rollenspiele spielen mag ein Hobby sein; Rollenspiele schreiben sollte ein Beruf wie jeder andere auch sein - sprich in der Lage, jemanden zu ernähren, der das hauptberuflich macht. Golfer erwarten ja auch nicht, dass ihre Schläger zum Nulltarif hergestellt werden, oder?
----------------------

So. Ich bin da auf der Seite von Markus. Natürlich sollten alle Beteiligten an einem Rollenspielprodukt fair entlohnt werden, so dass sie ihr Leben davon bestreiten können. Die Sache ist nur die: wenn heute schon viele Rollenspieler bei 40 Euro für ein Grundregelwerk Tränen in den Augen haben und über den Preis motzen, wie wären dann die Reaktionen erst bei einem noch höheren Preis? Ich bin mir auch nicht sicher, ob sich die Branche damit einen Gefallen tun würde denn 70 Euro sind grade für Neulinge (darunter auch Kinder, die noch kein eigenes Geld verdienen) eine hohe Einstiegshürde. Es gibt ja auch nicht zu jedem Regelwerk, jedem Quellenbuch ein PDF als Alternative, so dass man sagen könnte "Ach nee, 70 Euro fürs Buch ist mir zu teuer, ich nehme die PDF."
Was meint ihr?

Markus, es ist hoffentlich ok für Dich, dass ich Deinen Kommentar hier als Diskussionsgrundlage kopiert habe. Wenn nicht, sag mir bitte Bescheid, dann lösche ich ihn.
Shared publiclyView activity