Profile cover photo
Profile photo
Bundesverband Tierschutz e.V.
14 followers -
Tierschutz
Tierschutz

14 followers
About
Bundesverband Tierschutz e.V.'s posts

Post is pinned.Post has attachment
Aktuelle BVT-Kampagne: Der Ringelschwanz gehört mir!
BVT kämpft für Verbot des Kupierens von Ferkelschwänzen.

Und so können Sie den Ferkeln helfen: Unterschreiben Sie unsere Petition an den Bundeslandwirtschaftsministrer Christian Schmidt. Jede Stimme zählt! Wir brauchen 10.000 Unterschriften - derzeit sind es knapp 4.000.

Hier geht es zur Petition
http://www.ringel-schwanz.de/petition/
Photo

Post has attachment
Photo

Post has attachment
House of dogs am 11./12. Juni in Berlin
Messe für Lifestyle mit Hund
Geboten werden Vorträge, Diskussionen, Hundesport (s. Rahmprogramm). Außerdem stellen namhafte Unternehmen Hundezubehör aus, bieten Informationen rund um die Hundehaltung und Ernährung.
Alle Infos unter www.house-of-dogs.de

Post has attachment
100 Millionen "plus X" für Milchbauern
Milchgipfel in Berlin

31. Mai 2016. In Berlin fand gestern der Milchgipfel statt, zu dem Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt führende Verbände aus der Milchwirtschaft geladen hatte. Die Erzeugerpreise haben sich innerhalb der letzten zwei Jahre auf 20 Cent pro Liter Milch halbiert mit dem Resultat, dass immer mehr Landwirte, über 7% allein 2015, aufgeben müssen. Ein Hilfspaket von 100 Millionen Euro "plus X" soll den Milchbauern helfen.

Weiterlesen
http://www.fr-online.de/wirtschaft/milchpreis-bescheidene-hilfe-fuer-milchbauern,1472780,34303292.html

Post has attachment
Tier der Woche - Anubis

Weitere Infos hier:
http://www.tierheim-wesel.de/vermittlung/anubis/

Zu allen bisherigen "Tieren der Woche" gelangen Sie hier
http://bv-tierschutz.de/unser-tierheim/tier-der-woche/

Falls das "Tier der Woche" auf der vorher genannten Seite nicht mehr zu sehen ist, dann ist es inzwischen vermittelt. :-)

Unsere "Tiere der Woche" können Sie auch auf unserer Flickr-Seite sehen:
https://www.flickr.com/photos/bundesverbandtierschutz/sets/72157651744052990
Photo

Post has attachment
Photo

Post has attachment
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde,

wir laden Sie herzlich ein zur Konferenz:

100 PROZENT FAIRE TIERHALTUNG
Wege zu einer Landwirtschaft mit Zukunft
Datum: 18. Juni 2016, 10.30 – 17.00 Uhr
Ort: RP5 Stage, Raschplatz 5, 30161 Hannover

u.a. mit: Dr. Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender, Christian Meyer, Minister für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Niedersachsen, Ulrich Löhr, Vizepräsident Landvolk Niedersachsen, Thomas Schröder, Präsident Deutscher Tierschutzbund und Friedrich Ostendorff MdB, Sprecher für Agrarpolitik.

Die deutsche Landwirtschaft steht unter Druck. Der richtige Zeitpunkt, um zukunftsweisende Entscheidungen zu treffen, ist jetzt: Bleiben die Weichen in Richtung Massenproduktion gestellt – auf Kosten von Umwelt, Tierwohl, Landwirtinnen und Landwirten? Oder wollen wir eine grüne Landwirtschaft, die den Tieren ein würdiges Leben und den Bauern einen auskömmlichen Lohn garantiert?

Wie können wir politisch umlenken und wer finanziert eine tiergerechtere Haltung? Wir stellen Ihnen unseren grünen Plan für eine Tierhaltung mit Zukunft vor und diskutieren mit Bäuerinnen und Bauern, Verbrauchern, Tierschützerinnen, Verbänden und Wissenschaft über den Umbau der Nutztierhaltung.

Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. Tanja Busse, Autorin „Die Wegwerfkuh“.

Weitere Informationen über die Konferenz, Anmeldung und die Möglichkeiten eigene Projekte vorzustellen, finden Sie unter: https://www.gruene-bundestag.de/no_cache/termine/termine/veranstaltung/100-prozent-faire-tierhaltung-wege-zu-einer-landwirtschaft-mit-zukunft.html

Mit freundlichen Grüßen,

Infoservice der Bundestagsfraktion
Bündnis 90/Die Grünen
Platz der Republik 1
11011 Berlin

GRUENE-BUNDESTAG.DE/
https://www.gruene-bundestag.de/start.html

Bild: copyright: dreamstime.com
Photo

Post has attachment
Katzen nur noch kastriert auf die Straße
Antrag der SPD Berlin-Mitte

24. Mai, Berlin. Die SPD in Berlin-Mitte heizt die Debatte um die seit Jahren geforderte Kastrations- und Meldepflicht von Katzen neu an. Ihr Antrag werde geprüft, erklärte der für Tierschutz zuständige Justizsenator Thomas Heilmann den Medien gegenüber. Man sei bereits im Gespräch, wie das Tierheim in Berlin entlastet und die Situation der zahlreichen herrenlosen Katzen verbessert werden könne.
Diskutiert wird auch, ein Kastrationsmobil einzusetzen. In dieser fahrenden Tierarztpraxis könnten wild lebende Katzen kastriert und mit einem Chip versehen werden. Wer seiner Katze Freigang gewährt, darf sie nach dem SPD-Antrag aus Mitte nur noch kastriert und gechippt auf die Straße lassen.
Noch 2014 hatte der Senat in einem offiziellen Schreiben verkündet, dass in Berlin der Wille für eine gesetzliche Kastrationspflicht fehle. Doch die zunehmende Zahl von Straßenkatzen in der Hauptstadt und die entsprechende Kostenbelastung für die Tierheime führten dazu, dass 2015 die Bereitstellung finanzieller Mittel für Kastrationsprogramme seitens der Stadt in Aussicht gestellt wurde.
Auch der Einsatz des Kastrationsmobils soll, laut Antrag der SPD in Mitte, durch Landesmittel gefördert werden.
Text und Bild
dreamstime.com
Photo

Post has attachment
In Waldmünchen (Bayern) haben sich kürzlich die "Waldmünchener Tierfreunde" gegründet.

Der BVT wird dem eingetragenen Verein als Partner zur Seite stehen, um den Tierschutz in der Region weiter zu fördern. Schwerpunkt wird u.a. die Kastration und medizinische Versorgung herrenloser Katzen sein.
Hier lesen Sie den vollständigen Artikel
http://www.mittelbayerische.de/region/cham/gemeinden/waldmuenchen/tierfreunde-gruendeten-einen-verein-21023-art1376216.html

Post has attachment
Suchmeldung Rhede
Photo
Wait while more posts are being loaded