Profile cover photo
Profile photo
Asociación Cultural Latina Chasqui e.V.
5 followers -
Unser Name ist unsere Motivation. „Asociación“ steht für Vereinigung, „cultural“ für kulturell, „latina“ für Lateinamerika und „Chasqui“ für die bewundernswerten Botenläufer des Inkareiches
Unser Name ist unsere Motivation. „Asociación“ steht für Vereinigung, „cultural“ für kulturell, „latina“ für Lateinamerika und „Chasqui“ für die bewundernswerten Botenläufer des Inkareiches

5 followers
About
Posts

Post has attachment
Wir organisieren zum ersten Mal auch einen Vorverkauf für unser Inti Raymi Festival - mehr auf unserer Webseite unter: http://www.elchasqui.de/content/vorverkauf-IR-2016
Auf diesem Sonnenwendfest findet ihr Stände mit Infos zu unserem Verein wie auch unseren Projekten dazu Artesania (Schmuck), Lateinamerikanische Lebensmittel sowie Naturprodukten aus Peru. Neben der Anwesenheit von echten Alpacas aus Peru werdet ihr selbstverständlich auch kulinarisch verwöhnt mit: Pachamanca, Seco de Cordero, Arroz Verde, Papa a la Huancaina, Ocopa, Anticuchos, Causa de Pollo, Aji de Gallina, Cebiche, Tamales, Papa Rellena, Olluquito, Picarones, Empanadas, Alfajores, Mazamorra & Pisco Sour.
Add a comment...

Post has attachment
http://helpfree.ly/cf3746
Empowering the world to give back for free! | Crowdfunding is a democratic way to support the fundraising needs of your community. Make a contribution today!
Add a comment...

Post has attachment
Mit der #smoost-App könnt ihr unser Projekt sogar unterstützen - ohne einen einzigen Cent auszugeben.
 Dazu nur einmalig die kostenlose App herunterladen, und mit nur wenigen Klicks könnt ihr helfen, unser Projekt zu verwirklichen. Schaut einfach auf diesem Link vorbei
Add a comment...

Post has attachment

Post has attachment
Das Sonnwendfest Inti Raymi war einst das wichtigste Fest der Inka zu Ehren des Sonnengottes Inti und wird heute noch in traditioneller Weise gefeiert.
Der Kulturverein Asociación Cultural Latina „Chasqui“ e.V. veranstaltet mittlerweile das 7. Münchner Festival Inti Raymi. Über 100 Musiker und Tänzer aus Ecuador, Bolivien und Peru nehmen Sie auf dem Areal des Kleingartenvereins Schlösselgarten e.V. in München-Bogenhausen mit auf eine Reise durch die Anden Lateinamerikas.
Ein farbenfroher Einzug von Trachten- und Musikgruppen leitet mit traditioneller Panflöten-Musik die Zeremonie mit dem Inka Adames Maron der andinen Sonnwendfeier ein. Nach dem Brauch der Inka-Könige wird in der Zeremonie der Sonne und Mutter Erde Respekt und Dank erwiesen.
Ein abwechslungsreiches Programm der Musik- und Tanzgruppen begleitet Sie bis zum Ende des Festivals. An verschiedenen Ständen können Sie kulinarische Spezialitäten aus Peru genießen.
Der Einlass zum Festival beginnt ab 12.00 Uhr.
Karten erhältlich auch über http://www.elchasqui.de
Add a comment...

Post has attachment
Ausstellungseröffnung: Mittwoch, 02. März 19 Uhr

Der kleine Ort Apalín in den Anden Nordperus liegt auf 3700m Höhe. Trotz der Christianisierung vor 500 Jahren konnte sich die bäuerliche Bevölkerung viele Mythen und Riten aus alter Zeit bewahren. Da die Gemeinde kein Geld für eine Schülerbücherei hat, erarbeitet der Lehrer Carlos seit 15 Jahren mit seinen Schüler/innen den Lesestoff, der widerspiegelt, was die kulturelle Identität ausmacht. Alle Hefte über Feste, Bräuche, Totenkult, Feldarbeit, Quellen, Fabeln, das Wasserproblem, die Dorfgeschichte, die wirtschaftliche Lage und die Bedrohung durch die Goldminen wurden von den Schüler/innen mit leuchtend bunten Bildern illustriert. Zuletzt trugen sie mit ihrem Lehrer das bei den Bauern noch lebendige Wissen über ihr traditionelles Weltbild zusammen.
Hans Meister, einer der Ausstellungsmacher, erläutert die Bilder und gibt Hintergrund­informationen. Ein Video vermittelt anhand von Zeichnungen und Geschichten interessante Eindrücke vom guten Leben, das Amito (der Welterhalter und Weltordner) gibt und das die chaotischen Shapis boshaft stören, sowie von Herrn Sonne und Frau Mond und dem Gebot der Gegenseitigkeit. Alle Wesen, alle Tiere und Pflanzen existieren männlich und weiblich. Jeder Berg hat seine Frau.
Lebendiges Wissen einer alten Kultur mit traditionellem Weltbild inmitten der Moderne!?
Commenting is disabled for this post.

Post has attachment
Gastronomie: 13.00 bis 15.00 Uhr (kulinarische Spezialitäten aus Perú - auch vegetarische und vegane Gerichte)

Programm:
Tanzgruppe "Illary" & “Danzando Peru” (peruanische Tänze)
Coro hispanoamericano
Musikgrupe “Vida Latina"
Wayqikuna Raices”,
Kulturgruppe “Raymi Perú“
Flamenco mit Violeta Barres und Matthias Bohner & Tenor: Juan Remon
Carlos Dominguez: indianische Panflöte
Esmeralda Diaz Ardila, Sängerin, Kolumbien

Ausstellung mit Keramikskulpturen von Ofelia Pardo (Kunsthandwerk aus Peru) und Bildern von Jaime Colán
Installation zum Projekt Chami: Informationen zu Brasilien, Amnesty International u.a.

Der Eintritt ist frei, um Spenden für das Projekt wird gebeten.
Commenting is disabled for this post.

Post has shared content
Amazing.....and wonderful trips there
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded