Profile cover photo
Profile photo
Lena G (Tiny Hedgehog)
34 followers
34 followers
About
Posts

Post has attachment
Kennt ihr "Die Gilde der Duellanten"?

Nachdem ich den ersten Teil gelesen habe, war ich ziemlich überrascht und auch überzeugt von "Legenden und Lügner".
"Schwerter und Schwindler hingegen hat mich maßlos enttäuscht. So sehr, dass ich diese Trilogie nicht weiterlesen werde. Warum das so ist, könnt ihr nun ausführlich in meiner Rezension nachlesen.
Add a comment...

Post has attachment
Ein Roman über ein Mädchen, das nicht vergessen werden will und einen Mann, der sich erinnern will.

"Die Unvergesslichen" von Val Emmich ist ein Highlight und ich kann es jedem nur nahe legen, der nach einer berührenden Geschichte mit Humor und Optimismus sucht.

Warum ihr dieses Buch unbedingt lesen solltet und was daran so toll ist, könnt ihr ab jetzt auf meinem Blog nachlesen.

Außerdem würde ich mich natürlich freuen, wenn ihr mir erzählt, ob euch solche Geschichten gefallen und ob ihr "Die Unvergesslichen" schon gelesen habt. 🎶
Add a comment...

Post has attachment
"Exodus Towers" ist die, von mir mit Freunden erwartete, Fortsetzung zu "Darwin City".
Die post-apokalyptische Geschichte mit Sci-Fi-Einschüben konnte mich im ersten Buch sehr überzeugen. Ob das zweite Buch das auch konnte, könnt ihr nun in meiner Rezension nachlesen.

Aber Achtung! Die Rezension erhält Spoiler zum ersten Teil, die leider unvermeidlich waren.
Für alle, die den ersten Teil noch nicht kennen, gibt es natürlich auch die Rezension zu "Darwin City" auf meinem Blog (http://tinyhedgehog.blogspot.de/2016/09/rezension-darwin-city--jason-m-hough.html)
Add a comment...

Post has attachment
Eine Geschichte so alt wie die Zeit... Nun ja nicht ganz, aber aus dem allgemeinen Bewusstsein ist dieser Klassiker des Science-Fiction kaum wegzudenken. In meinem Vorhaben eben diese nach und nach zu lesen, habe ich mir "Die Zeitmaschine" von H.G. Wells vorgenommen und wurde nicht enttäuscht!

Schaut doch meine Rezension an und erfahrt mehr darüber, warum mir das Buch, trotz kleiner Mängel, gefallen hat.
Add a comment...

Post has attachment
Schon wieder ein Buch mit einem Wettkampf um die Krone?
Das könnte man von dem im Mai erschienenen Buch "Der schwarze Thron - Die Schwestern" denken.
Doch die Autorin Kendra Blake geht über dieses Konzept hinaus und stellt gleich drei Protagonistinnen vor, die alle ihre Höhen und Tiefen haben und. Das spannende daran: Bis zum Schluss gibt es keine klare Favoritin!
Für mich eine willkommene Überraschung, die die Spannung nur noch mehr in die Höhe treibt.

Meine ganze Rezension könnt ihr nun auf meinem Blog nachlesen.
Add a comment...

Post has attachment
Ein kurzer, aber sehr spannender Roman über ein Spiel mit den Realitäten und philosophischer Note. Und alles begann mit nur einem Brief...
Add a comment...

Post has attachment
Heute ist der 150. Todestag Charles Baudelaires und auf meinem Blog erzähle ich euch ein wenig über ihn und inwiefern er mit Edgar Allan Poe zusammenhängt.
Zudem beantworte ich die Frage, warum Poes Werke neu übersetzt werden und ob sich die Anschaffung der neuen Ausgabe lohnt!
Add a comment...

Post has attachment
"Das Sterbeschlamassel" ist eine wundervoll lustig-unterhaltsame Fortsetzung von "Das Mondmalheur". Diesmal eher in Richtung Grusel und Horror, aber mit so viel Humor und lustigen Klischees, dass man sich wunderbar unterhalten fühlt.
Add a comment...

Post has attachment
„Hexenherz“ spielt in einer alternativen Welt, in der im Mittelalter Frauen festgestellt haben, dass sie der Magie mächtig sind. Daraufhin hat die Geschichte natürlich einen ganz anderen Verlauf genommen und im Jahr 2016 ähnelt das vorherrschende Reich Deutschland kaum noch.

So sehr mir die Idee gefallen hat, an der Umsetzung ist es leider etwas gescheitert. Oftmals war es die Sprache, die mir das Lesen erschwert hat und mir ein wenig den Spaß genommen hat.
Was genau mich gestört hat und ob ich das Buch trotzdem empfehlen kann, könnt ihr auf meinem Blog nachlesen.
Add a comment...

Post has attachment
Was geschieht, wenn du herausfindest, dass die Götter sterblich sind?
Seit Anbeginn der Zeit leben die Menschen im Schatten der Fhrey, ewig junger Wesen, die sie als Götter verehren. Die glanzvollen Städte der Fhrey und ihre Magie bleiben den Menschen jedoch verschlossen, ihre Clans fristen ein erbärmliches Dasein.
Als der junge Raithe mit seinem Vater in einem verbotenen Waldstück jagen und von einem Fhrey angegriffen wird, tut er das Undenkbare: Er schlägt zurück - und tötet das Wesen, das er für einen Gott gehalten hat. Raithe flieht, doch dem Ruf eines Mannes, der einen Gott getötet hat, kann er nicht entkommen...
(Quelle: Knaur)
Mich konnte dieser Klappentext bereits neugierig machen, sodass klar war, dass ich das Buch unbedingt lesen muss. Wie geht es euch damit?
Seid ihr noch unentschlossen? Dann erzähle ich mal ein wenig mehr über das Buch…
Die wohl wichtigste Information für High-Fantasy-Fans zuerst: Michael J. Sullivan bedient sich in dieser Geschichte oft und leider oftmals auch offensichtlich bei anderen bekannten Werken der High-Fantasy („Der Herr der Ringe“, „A Song of Ice and Fire“, etc.). Die vielen Fremdinspirationen könnte man dem amerikanischen Autor zwar vorwerfen, doch ich muss zugeben, dass mir diese Ähnlichkeiten nichts ausgemacht haben. Denn die Geschichte ist aufregend, vielfältig und sehr gut zu lesen!
Falls euch das immer noch nicht ganz überzeugt hat, schaut doch mal auf meinem Blog vorbei, wo ich die ausführliche Rezension gepostet habe :)
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded