Profile cover photo
Profile photo
Thorsten Kretschmer
68 followers -
"Wenn du denkst, Bildung ist zu teuer, versuch´s mal mit Dummheit." (Derek Bok, ehem. Präsident der Harvard Universität)
"Wenn du denkst, Bildung ist zu teuer, versuch´s mal mit Dummheit." (Derek Bok, ehem. Präsident der Harvard Universität)

68 followers
About
Thorsten's posts

Post has shared content

Post has shared content
Eine interessante Diskussion im Nachgang zum #4sqcamp  in Dortmund. Wie so oft, orientieren wir uns in Deutschland viel zu sehr an Titeln und Bescheinigungen, Zertifikaten, Diplomen u.ä..
Doch entscheidend - und das hat auch Eva Ihnenfeldt in der diesem Artikel folgenden Diskussion sehr treffend bemerkt - ist die persönliche Qualifikation.

Ein Social Media Manager, der sich ausschließlich mit den sozialen Medien beschäftigen möchte und diese nicht als Bestandteil einer übergreifenden Kommunikationsstrategie sieht, wird es in der Tat in der Zukunft schwer haben.
Eine Marketing- oder PR-Führungskraft, die Social Media nicht als mächtiges Kommunikationstool und wichtiges zusätzliches Medium begreift - und dementsprechend in seine (interne und externe) Kommunikationsstrategie integriert - hat jedoch ebenfalls keine allzu große Halbwertzeit.

Letztlich baut auch Social Media Marketing auf "klassischem" Marketing- und PR-Wissen auf und die Themen Online-Marketing und Social Media Management sind nur weitere Medienfelder innerhalb eines erfolgreichen Marketingmanagements. Studiengänge wie "Digital Media Management" an der Macromedia Hochschule (MHMK) schlagen hier bereits eine Brücke und fassen unter den Gesamtbegriffen "Mobile & Social Media" die unterschiedlichsten digitalen Medienfelder zusammen.

Meines Erachtens war und ist der "Social Media Manager" noch nie ein eigenständiges Berufsbild gewesen, sondern allenfalls ein schöner Titel auf einem Stück Papier. Der "Social Media Manager" kann deshalb langfristig auch nur eine Zusatzqualifikation für Marketingspezialisten mit einem Schwerpunkt in digitalen Medienfeldern und einem fundierten Backround sein.
Spannende Diskussionen beim #4scamp  gehabt. Stirbt das Berufsbild Social Media Manager schon wieder aus? Social Media werden wohl nicht mehr verschwinden, aber vielleicht werden sie als Skills bald in verschiedensten Berufszweigen selbstverständlich sein und den Social Media Manager an sich obsolet machen?

Post has attachment
Leseempfehlung: t3n zeigt im nachfolgenden Artikel komprimiert Vorteile und Möglichkeiten eines Social Intranets für die interne Unternehmenskommunikation auf. Der regelmäßige Austausch und die aktive Einbeziehung der Mitarbeiter sind auch heute noch keine Selbstverständlichkeit. Sie sind jedoch Zeichen für eine lebendige Unternehmenskultur und gehören heute ebenso in die Toolbox jedes Kommunikationsverantwortlichen, wie die regelmäßige Kommunikation mit Kunden und Partnern.

Post has attachment
Guten Morgen. Es ist 2014 und ich wünsche allen einen gesunden und erfolgreichen Start ins neue Jahr!
Photo

Post has shared content

Post has attachment
Ab heute sind die Tickets für das von Stefan Evertz und Mike Schnoor organisierte KrisenPRCamp in Köln verfügbar.
Teilnahme unbedingt empfohlen!

Post has shared content
Keine Überraschung: Eltern wünschen sich für ihre Kinder die bestmöglichen Rahmenbedingungen für eine gute Ausbildung. Die bessere Integration von Kindern mit Migrationshintergrund wird daher auch ein immer wichtigerer Prüfstein für die Zukunftsfähigkeit unseres Bildungssystems. 
Für eine neue Studie haben Forscher Zuwanderer zu ihren Bildungschancen befragt. Überraschend dabei: Viele Migranten wünschen sich für ihren Nachwuchs eine Schule mit niedrigem Migrantenanteil.

http://www.welt.de/122524767

Post has shared content

Post has shared content
Hörend up to date bleiben. Hier fünf Podcast-Tipps für Social Media Manager, Community Manager, Online-Redakteure und und und. ;) 

Post has attachment
Wenn schon die Produkte nicht mithalten können, versucht man es eben über vermeintlich kreative Werbung. Ob das wirklich von den Kunden honoriert wird, bleibt abzuwarten.
Wait while more posts are being loaded