Profile cover photo
Profile photo
Tim Weber
1,222 followers -
Developer, Activist, Nerd – since before it was cool.
Developer, Activist, Nerd – since before it was cool.

1,222 followers
About
Tim's posts

Post has attachment
Ein paar Tweets von +Anatol Stefanowitsch, vor allem https://twitter.com/astefanowitsch/status/467188146019766272, sorgen gerade dafür, dass ich zum Thema ›Flirts‹ auch ein paar Sätze sagen will.

Eine der Serien, die ich momentan schaue, ist ›Life‹ (siehe Trailervideo), und ich mag sie insbesondere wegen der Hauptfigur des Charlie Crews. Ein Cop, der 12 Jahre unschuldig im Gefängnis saß und in dieser Zeit den Zen-Buddhismus für sich entdeckt hat. Crews hat viel durchgemacht, ist dadurch aber nicht verbittert, sondern die relaxteste, lebenslustigste Figur der ganzen Serie.

(Minimale Spoilerwarnung für das, was ich euch eigentlich erzählen will. Ihr könnt notfalls die folgenden zwei Absätze auch einfach überspringen.)

In einer Folge in der zweiten Staffel flirtet er die ganze Zeit mit einer Frau vom Telefonsupport. Erst wahrt sie eine professionelle Distanz, aber im weiteren Verlauf merkt man, dass beide sich sehr sympathisch finden. Es knistert.

Doch anstatt Telefonnummern auszutauschen, die Zuneigung zu vertiefen oder gar sich zu treffen, ist am Ende der Folge Charlies technisches Problem gelöst. Beide verabschieden sich voneinander, die gegenseitige Anziehung liegt deutlich in der Luft, aber sie lächeln und sagen »Hat mich sehr gefreut.«

Und ich richte mich vor allem an meine Geschlechtsgenossen wenn ich sage: Sowas solltet ihr lernen.

Nicht jeder Flirt ist eine Jetzt-oder-nie-Chance. Ihr müsst nicht jede, die euch sympathisch findet, versuchen ins Bett zu kriegen, oder versuchen, mit ihr eine Beziehung anzufangen. Selbst wenn es womöglich sogar klappen könnte.

Es fühlt sich viel entspannter und befreiender an, wenn ihr die interessante Frau euch gegenüber vor allem erst mal als interessanten Menschen behandelt und nicht gleich als mögliche Partnerin. Das erspart beiden Frustration und sorgt für einen viel spannenderen Umgang miteinander.

Lasst Gelegenheiten auch mal ziehen. Seid nicht so verkrampft auf der Suche nach irgendwas. Ihr könntet ein angenehmeres Leben führen, mit schönen Momenten der Begegnung, an die ihr euch immer wieder erinnern könnt – anstatt dass ihr sie als fehlgeschlagenen Bagger-Versuch in Erinnerung behaltet.

Post has shared content
De-Mail ist jetzt kostenlos. Warum ihr euch trotzdem keine Adresse zulegen solltet.
DE-Mail (...de-mail.de) ist jetzt kostenlos. Schnell mal die Eltern warnen.

Irc so:
J> Au Weia. de-mail jetzt KOSTENLOS. Schnell mal die Eltern warnen.

Dem kann ich mich nur anschließen. DE-Mail ist unabhängig von den Kosten und von der Existenz oder Nicht-Existenz einer Ende-zu-Ende Verschlüsselung oder anderen technischen Schutzmaßnahmen rein rechtlich so angelegt, daß man sich als Nutzer in eine nachteilige Position begibt, wenn man sich eine solche Adresse zulegt. Davon ist unbedingt abzuraten.

1. Zustellfiktion. Mail an eine DE-Mail Adresse gilt rechtlich bei Absenden als zugestellt. Es wird vom Besitzer einer DE-Mail-Adresse erwartet, daß er sein Postfach regelmäßig kontrolliert, auch im Urlaub, etc.

2. Anscheinsbeweis. DE-Mail gilt wie gewisse Zahlungsmethoden im Internet (alles außer Kreditkarte) per Definition als rechtssicher und technisch korrekt. Der Nutzer muß also, wenn er diese Korrektheit bestreiten will oder muß, den Beweis erbringen, daß der Betreiber einen Fehler gemacht hat.

»Es gibt nichts Schlimmeres als an Weihnachten Geburtstag zu haben. Du bekommst deine Geschenke in Weihnachtspapier, du bekommst statt Blumen Weihnachtssterne, und du bekommst statt Happy Birthday Last Christmas gesungen!« — +Ela Meier

Post has shared content

Gerade kam hier eine Mitarbeiterin aus dem Account-Management vorbei und fand es "witzig" (Zitat), dass bei uns im Entwicklerbüro auch unsere Projektmanagerin sitzt. Weil "hier sitzen ja sowieso fast keine Frauen, und dann auch noch mit gemachten Nägeln und allem, das sieht schon witzig aus".

Beschlussfassung: Nächste Woche komme ich mit lackierten Nägeln. Weil ich Klischees nicht mag. Und meine Projektmanagerin kommt im Gegenzug ohne Nagellack.

Ob ich sie zu nem Kapuzenpulli überzeugen kann, weiß ich noch nicht. ;)

»Ich muss jetzt aufstehen. Erwerbsarbeit leisten! Das kann ich nicht vom Bett aus.« – »Ich ja schon.« – »Du bist ja auch Programmierer und privilegiert. "Check mal deine Privilegien" und so, ne?« – »Joah. Mach ich vom Bett aus.«

Post has attachment
Ich habe mal eine HP Visualize C3600, die hier rum stand, in Betrieb genommen. Nach einmal raus und wieder rein ließ sich auch der RAM überreden, mitzuspielen. Hier im Album sind Fotos von der Kiste und ein Video vom Bootvorgang.
Video
PhotoPhotoPhotoPhoto
HP Visualize C3600
10 Photos - View album

Post has attachment
Anscheinend gibt es ein paar Serviceschwankungen, was die Hangouts-Extension für Chrome angeht. Auf meinem Rechner hat sie sich selbst deinstalliert, ließ sich aber eben wieder installieren. Eine Suche auf G+ (https://plus.google.com/s/hangouts%20extension) ergibt, dass ich nicht der einzige mit dem Problem bin (https://plus.google.com/101686035140206326762/posts/6roNkve1yV8).

Es scheint sich aber auf Linux und Chromebooks zu beschränken…

Post has shared content
Endlich wissen wir, wofür es die Cloud gibt. Für automatisierte Auswertungen von Mario-Kart-64-Videos!

Post has shared content
Dogs. They’re pretty much like this.
Please open the invisible door…
Photo
Wait while more posts are being loaded