Profile

Cover photo
Marc M.
246,740 views
AboutPostsPhotos

Stream

Marc M.

Shared publicly  - 
 
Bootzeit mit SSD: 2,047 sekunden.
Meine Arbeit ist getan.
 ·  Translate
1
Stephan Schindler's profile photo
 
Schönes Spielzeug. Viel Spaß damit und gz zur neuen HD
 ·  Translate
Add a comment...

Marc M.

commented on a post on Blogger.
Shared publicly  - 
 
Could give us some UI-Options? I want to change some defaults, but i can't.
For example: "My subscriptions" as default when I go to "www.youtube.com/".
Or: "Uploads" when I go to any "Videos"-page of a channel. In most cases, the default-view is useless (for me). 
Thanks.
4
Add a comment...

Marc M.

Shared publicly  - 
 
Frohe weihnachten
 ·  Translate
29
Add a comment...

Marc M.

Shared publicly  - 
 
Liebes Fernsehen,
Bitte lernt endlich, das Dinosaurier nie ausgestorben sind. Habe heute erst einen gegessen. Sehr Lecker.
 ·  Translate
1
Add a comment...

Marc M.

Shared publicly  - 
 
I told you... i warned you. God damn it!
#youtube   #googleplus  
 
+YouTube Creators  #youtube   #googleplus  +youtube
I have a small warning and an advice for you: If you make that google+-migration a non-optional thing, you will kill youtube. You will lose a ton of users, therefore a lot of creators will leave and so on and so forth. 
My advice is the following:
Ask your top-creators about their opinion on every single change you want to make to Youtube. Ask the vlogbrothers, pewdiepie, totalbiscuit, Gronkh, Brady,.. all of those 1 million+. Ask them. They know what is good for their audience. They know what impact those changes will have. They know what those changes will mean for views, subscriptions, comments and clicks on advertisements. 
If you keep ignoring your creators, you will lose them. And then youtube will be nothing more than an extension of Google+. And that is not what i want. That is not what you want. No one wants that.

Kind regards,
Marc M.
Germany,
watches 900 videos a month.
1
Add a comment...

Marc M.

Shared publicly  - 
 
Medley:

Abtauchen in dir,
ein Ozean im Kopf.
Dir auf den Grund gehen.
Ein einsamer Schwimmer.

Ein Handwerker bin ich,
ein Seelenarchitekt.
Ganz plötzlich vorbei.
Der Spiegel zerbricht.

Auf der schwelle stehen,
Links ist es einsam,
rechts ist's bedrückend.
Es zerreisst dich.

(Marc M, aus diversen Werken)
 ·  Translate
1
Add a comment...

Marc M.

Shared publicly  - 
 
A true successor to Dungeon Keeper:

https://wftogame.com/
And it has Linux-Support.

#dungeonkeeper     #WarForTheOverworld   #Linux  
3
Andrew Singleton's profile photoMarc M.'s profile photo
4 comments
Marc M.
 
I dont think DK would work properly on mobile
Add a comment...

Marc M.

Shared publicly  - 
 
Die Diskussion um die gleichgeschlechtliche Ehe ist nicht mehr ganz aktuell, aber hier ein Denk-Anstoß:

"Ehe: So heisse ich den Willen zu Zweien das eine zu schaffen, das mehr ist, als die es schufen. Ehrfurcht voreinander nenne ich Ehe als vor dem Wollenden eines solchen Willens."

- Friedrich Nietzsche, aus "Also sprach Zarathustra"

Ich glaube nicht, das Nietzsche sich hier ausdrücklich auf Kinder bezog. Er schrieb von Liebe als viele kleine Torheiten, von der (christlichen) Ehe als eine große, lange Dummheit. Es geht darum, mehr aus sich zu machen. Zu höherem zu streben. Und ist das nicht in jeder Partnerschaft möglich? Gar notwendig?
 ·  Translate
1
Add a comment...

Marc M.

Shared publicly  - 
 
Meine Spiele des Jahres:
Best Mechanics: Don't starve
Best Story(telling): The Stanley Parable
Best Graphics: BF4
Best Characterdesign: Thomas was alone.
Most promising: BeamNG Drive
Best Multiplayer: Dota2
Best Game: Don't Starve
1
Add a comment...

Marc M.

Shared publicly  - 
 
Die Google+ / Youtube-Integration - meine Analyse.

Die Aufregung kühlt sich gerade ein wenig ab und die Kommentare sind wieder einigermaßen brauchbar. Trotzdem sind immer noch viele Leute verärgert und viele Leute verstehen nicht ganz warum eigentlich.

Das Problem ist nicht, dass es eine Änderung gab (engl. "Resistance to Change") oder dass das neue Kommentar-System schlimmer ist als das alte - das sind Bugs, die langsam behoben werden.  Es geht darum, dass viele Nutzer Youtube lieben, aber keine Lust auf Google+ haben. Vielleicht, weil Sie soziale Netzwerke gar nicht mögen, vielleicht weil alle Aktivitäten bereits in einem anderen Stattfinden, vielleicht aus irgendwelchen anderen Gründen. Diese Nutzer wurden jetzt dazu genötigt, Google+ zu nutzen. Und ganz ehrlich: Das ist kein feiner Zug von Google. Selbst mir gefällt das nicht. Ich will auf Youtube nicht mit meinen Freunden und Bekannten Interagieren, ich will nicht wissen was meine Freunde gucken und was für Kommentare Sie schreiben - ich will mit den Leute abhängen die die gleichen Videos gucken wie ich. Das erschwer Youtube mir mit so einer Integration. Außerdem: Selbst wenn ich die Kommunikation mit meinen Freunden und bekannten haben will: Was hinderte mich vorher daran? Ich hab den Link geteilt und wir haben in den Kommentaren meines Posts darüber geredet. Mir wurde exakt ein Schritt arbeit abgenommen.

Reden wir über die Verbesserungen, die das "neue System" gebracht hat. Wir haben größere Kommentare, mehr Möglichkeiten die Kommentare zu moderieren und eine Blacklist. Und all das wäre auch ohne die Integration möglich gewesen.

Reden wir über die Notwendigkeit dieser Änderungen. Es gibt keine. Es wird weiterhin Trolle geben, es ist immernoch einfach sich dutzende Fake-Accounts zu machen, es gibt weiterhin viel Arbeit für die YouTuber und Moderatoren die Kommentare sauber zu halten. Und viele behaupten ja, die Kommentare auf YouTube seien besonders schlimm - aber das stimmt nicht. Es gibt mehr direkte Beleidigungen, ja, aber auf seiten wie Heise, Spiegel, Golem und Co. gibt es genauso viele Trolle wie auf YoTtube. Und einige Channel wie die von John und Hank Green sowie der PBSIdeaChannel hatten nie Probleme mit Trollen, Beleidigungen und Co.  Tatsächlich interessant ist, dass jede Änderung an YouTube zu einem Shitstorm in den Kommentaren führt. Das habe ich aber auch auf Google+ und auf Heise beobachten können.

Bilanz: Auf der Pro-Seite haben wir eine einfachere Interaktion mit unserem Sozialen Netzwerk. Wir haben ein paar nette Tools für die Channel-Inhaber die Kommentare sauber zu halten. Und wir haben eine bessere Unterhaltungs-Ansicht.

Auf der Kontra-Seite haben wir: Rund eine Milliarde Nutzer die plötzlich gezwungen sind eine weitere Plattform zu nutzen - die meisten davon mögen diese neue Plattform genauso wenig wie ich Facebook. Außerdem haben wir den Fakt die neuen Tools für Spam-Bekämpfung auch ohne Integration eingebaut werden können.

Ich würde sagen, diese Integration oder Verschmelzung war keine Gute Entscheidung. 
 ·  Translate
1
Add a comment...
Story
Tagline
Ich in einem Wort: Neugier
Basic Information
Gender
Male
Work
Skills
FreeBASIC(gut bis sehr gut), C# (gut), ABAP (mittelmäßig), Diverse andere Technologien (XLST, HTML/CSS, ...), Jahrelange Erfahrung mit Arch Linux (als Anwender).