Eisenbahn-Fotostandpunkt: Raddusch Süd

Bereits seit mehreren Jahren gibt es auf www.dwrweb.de eine Unterseite, auf der Dokumentationen über lohnenswerte Eisenbahn-Fotostandpunkte veröffentlicht sind. Diese sollen auch Interessenten ohne ausgezeichnete Kenntnisse der jeweiligen Region ansprechende Fotomotive an der freien Strecke ermöglichen. In Fachpublikationen werden oft fotografisch sehr eindrücklich in Szene gesetzte Zugvorbeifahrten veröffentlicht. Der Betrachter, der selbst Berufs- oder Hobbyfotograf ist, kann jedoch meist nur erraten, von welchem Standort genau eine solche Perspektive einzufangen ist. Um diese Suche zu erleichtern, hat der Autor von ihm selbst besuchte und als „geeignet“ befundene Fotostandpunkte in einem standardisierten Formblatt in Wort und Bild sowie mittels „Google Earth“ in KMZ-Dateien dokumentiert.

Nach einer Fototour vom 16. März 2013 ist nunmehr in der Liste der mit Standpunkten vertretenen Eisenbahnstrecken in Deutschland auch die Görlitzer Bahn hinzu gekommen. Ihre Kilometrierung beginnt in Berlin am Görlitzer Bahnhof, von wo aus am 13.09.1866 der erste Zug in Richtung Cottbus startete. Der Abschnitt Cottbus – Görlitz war erst ab dem 31.12.1867 in Betrieb. Im Zweiten Weltkrieg wurde das Bahnhofsgebäude des Görlitzer Bahnhofes stark beschädigt. Der letzte Vorortzug verließ ihn am 29.04.1951 mit Ziel Königs Wusterhausen. Heute kommen die in Richtung Görlitz fahrenden Reisezüge von der Berliner Stadtbahn (Zoologischer Garten – Hauptbahnhof Lehrter Bf Stadtbahn – Friedrichstraße – Ostbahnhof). An den ursprünglichen Ausgangsort erinnert bis auf die Kilometrierung heute nichts mehr. [1]

In Kilometer 85,6 liegt der Bahnhof der weit bekannten Spreewald-Kleinstadt Lübbenau. Weiter in Richtung Cottbus folgt in km 92,8 der Hp Raddusch; die Gemeinde gehört zu Vetschau, dessen Bahnhof sich in km 97,5 befindet. Während die Görlitzer Bahn von Berlin bis Lübbenau zweigleisig ausgeführt ist, gibt es südlich davon – und zwar nahezu durchgehend bis Görlitz – nur noch ein Streckengleis. Auch im Rahmen der durchgreifenden Sanierung zwischen Königs Wusterhausen und Cottbus wurde die Eingleisigkeit belassen.

Zwischen Raddusch und Vetschau, im Bereich des geradlinigen Verlaufs der – bei DB-Netze mit der Nummer 6142 bezeichneten – Strecke, lassen sich vorbei fahrende Züge sowohl aus der Nähe als auch in Panorama-Aufnahme von weiter entfernt sehr gut in Szene setzen. Der Standpunkt am Göritzer Weg ist sowohl mit dem Auto als auch mit dem Regionalzug sehr gut erreichbar. Eine Anreise mit dem Regionalexpress, der seit dem letzten Fahrplanwechsel am 09.12.2012 von der Ostdeutschen Eisenbahn GmbH (ODEG) gefahren wird, ist sogar äußerst empfehlenswert: In der bevor stehenden warmen Jahreszeit böte es sich an, aus Berlin kommend am Hp Raddusch auszusteigen und die ca. 2,0 km bis zum Standpunkt zu Fuß zurück zu legen. Dort angekommen, sollte mindestens eine Stunde Aufenthalt eingeplant werden, idealerwiese zwei Stunden. Nebst den Zügen der Berliner RE-Linie 2 (Wismar – Schwerin – Wittenberge – Berlin Stadtbahn – Cottbus) verkehren hier auch zahlreiche Güterzüge sowie der Eurocity ins polnische  Kraków. Anschließend könnte der Fußweg über den Göritzer Weg in Richtung Süden fortgesetzt werden, wobei sich bis zum Erreichen des Bf Vetschau möglicherweise noch weitere lohnenswerte Fotostandpunkte ergeben. Nach einem Tag mit viel Bewegung (durch den Fußweg von Raddusch nach Vetschau) und frischer Luft könnte dann von Vetschau aus die Heimreise angetreten werden.

Autofahrer finden am Knick des Göritzer Weges eine Parkmöglichkeit. Über die Autobahn-Anschlussstelle Vetschau ist der Fotostandpunkt sehr gut erreichbar. Die Auto-Variante empfiehlt sich für kältere Tage und kann gut mit weiteren Standpunkten in der Region oder dem Besuch des imposanten Bahnhofes Schwarze Pumpe verbunden werden. Diese Variante wählte der Autor, nicht zuletzt in Anbetracht der tief winterlichen Witterungsverhältnisse im diesjährigen März.

Die Dokumentation finden Sie auf der Seite http://www.dwrweb.de/bahn/eb-fotostandpunkte/fotostandp-11.htm . Am unteren Ende dieser Seite suchen Sie in der Tabelle bitte die Zeile mit der Strecke 6142. Dort weiter rechts finden Sie die Links zu PDF- und KMZ-Dateien. Im PDF sind auch Fotos vom Standpunkt enthalten.


Literatur:

[1] Wikipedia-Artikel zum Görlitzer Bahnhof: http://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%B6rlitzer_Bahnhof
Shared publicly