Profile cover photo
Profile photo
Cup der deutschen Einheit
About
Posts

Post has attachment
Mit etwas Verspätung geht die Website des "Cup der deutschen Einheit" online.
Darauf sind ab jetzt alle Informationen und News rund um die Veranstaltung zu finden. Natürlich wird auch weiterhin über Facebook, Twitter und co. kommuniziert.

http://www.cup-selb.de/
Add a comment...

Neuer Verein unterstützt weiblichen Eishockeynachwuchs

Ende Mai wurde in Selb der „Verein zur Organisation des Cups der Deutschen Einheit“ gegründet. Wie der Name verrät hat sich der Verein die Organisation, Durchführung und vor allem die Finanzierung eines im jährlichen Rhythmus stattfindenden Viernationenturniers für U18 Frauen Nationalmannschaften in der Selber Autowelt König Arena auf die Fahnen geschrieben. Dieses neue internationale Turnier wird vom 21.-23.September 2012 Premiere feiern. Neben Gastgeber Deutschland werden die Teams aus Tschechien, Österreich und Russland für spannende Spiele sorgen. Im Rahmen des Turnieres sollen auch die seit drei Jahren traditionellen Spiele der nationalen U15 Mädchen Auswahl zwischen Deutschland und Tschechien stattfinden, wobei nach Dresden (2009) und Schönheide (2010) bereits die letztjährige Auflage in Selb ausgetragen wurde.

Während dieser letztjährigen Veranstaltung wurde auch die Idee für den neuen Verein geboren. Jörg Reimann, Jugendobmann des sächsischen Eishockeyverbandes und stellvertretender Vorsitzender des neuen Vereins, unterstützt seit 2009 Bundestrainer Peter Kathan bei Sichtungen im U15-Bereich der Mädchen und hatte die U15-Vergleiche mit Tschechien in Dresden und Schönheide organisiert. Dabei wurde es für ihn immer schwerer die erforderlichen finanziellen Mittel aufzutreiben, um diese Veranstaltungen abzusichern. Mit diesem Problem konfrontierte er Dr. Andreas Golbs und rannte dabei offene Türen ein. Dr. Golbs, der als Unternehmer gute Kontakte in die Wirtschaft und somit zu potentiellen Sponsoren hat, sagte nicht nur seine Unterstützung zu, sondern übernimmt als neuer Vereinsvorsitzender sogar die Hauptverantwortung mit. Erste Früchte haben diese Beziehungen bereits getragen und erste Geldgeber konnten gewonnen werden. Die aktive Sponsorensuche ist im vollen Gange.
„Wir rechnen im ersten Jahr mit einem Budget von zirka 40000 Euro“, so Dr. Golbs. Der Großteil des Geldes wird dabei für die Durchführung des „Cups der deutschen Einheit“ verwendet werden, wo der Verein bis auf die Anreise praktisch alle anfallenden Kosten übernehmen wird.

Großen Bedarf an Hilfe sieht die Vereinsführung für die U15-Auswahl. Diese ist aufgrund einer fehlenden Altersklasse im IIHF-Bereich derzeit noch keine offizielle Nationalmannschaft des Deutschen Eishockey-Bundes e.V. Daher muss ein Großteil der anfallenden Kosten für die Maßnahmen von den Eltern der Spielerinnen getragen werden. Auch hier soll Abhilfe geschaffen werden.
Zukünftig sollen noch weitere Maßnahmen im Fraueneishockey unterstützt werden. Ob dies regionale oder überregionale Sichtungen, die Durchführung von „Girls-Camps“ oder weiterer Turniere sein werden, wird die Zukunft zeigen.
Wichtig für die Vereinsgründer ist es, dass die öffentliche Wahrnehmung für das Fraueneishockey gestärkt und das Interesse geweckt wird, was die Mädchen, auch nach ihren sehr guten Platzierungen bei der diesjährigen U18-Weltmeisterschaft (4.Platz) und den Olympischen Jugendspielen (3.Platz), zweifellos verdient haben.

Auf die Unterstützung durch den DEB, den Verein VER Selb und die Stadt Selb kann der neue Verein zählen. Michael Pfuhl (DEB) nutzte seine Kontakte und konnte mit dem U18- Team aus Russland ein „Zugpferd“ für das Premierenturnier im September in Bayern gewinnen. Auch Eishockeylegende Erich Kühnhackl hat seine Mithilfe signalisiert. Selbstverständlich wird auch Frauen-Bundestrainer Peter Kathan Ehrenmitglied im Verein.
Der VER Selb ist mit seinem Vorsitzenden Jürgen Golly ebenfalls im Vorstand des gegründeten Vereins vertreten. Er erhofft sich natürlich von den Aktivitäten am Standort Selb auch Motivation und Förderung vom eigenen Nachwuchs.

„Ein Traum für den Verein wäre es natürlich, wenn wir mittelfristig sogar den Status eines offizielles DEB-Trainingszentrums für Frauen bekommen würden“, so Jürgen Golly.
Auch aus politischer Sicht ist dem Verein jede mögliche Unterstützung sicher. Oberbürgermeister Wolfgang Kreil wird als Schirmherr fungieren und der Landtagsabgeordnete Martin Schöffel, selbst Gründungsmitglied, wird aktiv mitwirken. Sogar aus dem Bundesinnenministerium erhofft man sich Unterstützung. Alles in allem ist der Rahmen für eine erfolgreiche Arbeit des Vereins geschaffen.
Nun gilt es alle geplanten Aktivitäten bestmöglich umzusetzen, um nicht nur die Arbeit von Frauenbundestrainer Peter Kathan und U18-Bundestrainerin Maritta Becker zu erleichtern, sondern auch das Fraueneishockey allgemein in Deutschland zu fördern. „Natürlich erhoffen wir uns für unser erstes Turnier in Selb auch die Unterstützung seitens der Zuschauer. Eine gute gefüllte Halle wäre der beste Lohn für unsere Arbeit“, blickt Vereinschef Dr. Andreas Golbs voraus. Der Eintritt wird frei sein. Eventuelle Überschüsse können laut Satzung des gemeinnützigen Vereins auch Nachwuchsteams anderer Sportarten, vor allem im Mädchenbereich, für geeignete Zwecke zur Verfügung gestellt werden.
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded