Profile cover photo
Profile photo
Kloster St. Marien zu Helfta
148 followers -
Drei Frauen des Klosters haben den Ruf von Helfta begründet: Mechthild von Magdeburg Mechtild von Hackeborn Gertrud (Die Große) von Helfta
Drei Frauen des Klosters haben den Ruf von Helfta begründet: Mechthild von Magdeburg Mechtild von Hackeborn Gertrud (Die Große) von Helfta

148 followers
About
Kloster St. Marien zu Helfta's posts

Post has shared content
Du bist eingeladen...
Nightfever kennenzulernen. Nightfever sind offene Kirchen mit einer besonderen Atmosphäre aus Musik, Gebet und Kerzenlicht. Und das zu einer Zeit, in der Kirchen normalerweise längst geschlossen sind. Komm vorbei und bleibe, so lange du möchtest.

Die Idee
Der Grundgedanke hinter Nightfever ist gleichzeitig einfach als auch genial: wir öffnen nachts die Kirchen und laden alle ein, einfach ein paar Minuten zur Ruhe zu kommen.

Erst Kirche, dann Disco? Oder umgekehrt?
Nightfever möchte besonders Jugendliche und junge Erwachsene einladen, in Berührung mit Gott zu kommen. Die jungen Menschen haben heute oft keine tiefe Beziehung zum christlichen Glauben und noch weniger zur katholischen Kirche. Daher möchten wir diesen neuen Weg gehen, in der Fußgängerzone einzuladen.
Wer freitags oder samstags Abend in der Stadt unterwegs ist hat meist eine ganz andere Abendplanung - Kneipe, Disco, Kino... Wir sprechen deswegen die Menschen an, für wenige Minuten innezuhalten, die Planung beiseite zu lassen und in die Kirche zu kommen. Wir schenken den Besuchern eine Kerze und laden dazu ein, diese in der Kirche anzuzünden.

Kommen und gehen, wie man Zeit und Lust hat!
Wer die Kirche betritt, ist meist von der schönen Atmosphäre überrascht. Denn die Kirche ist fast ausschließlich von Kerzen erleuchtet, ruhige Live-Musik rahmt den Abend. In der Kirche kann man verschiedene Angebote wahrnehmen: eine Kerze anzünden, einen Bibelspruch ziehen, einfach irgendwo sitzen, Anliegen aufschreiben oder ein Gespräch mit einem Priester führen. (mehr Infos http://goo.gl/Kxgn33)
Welche Angebote man wahrnimmt, bleibt einem selbst überlassen. Man kann auch einfach mal langsam durch die Kirche gehen und dort stehen bleiben, wo man sich wohl fühlt. Und man kann so lange bleiben, wie man möchte: wenige Minuten, eine Viertelstunde oder gar den halben Abend.

Wie entstand Nightfever?
Die Idee zu den Nightfever-Abenden wurde im Anschluss an den Kölner Weltjugendtag 2005 geboren. Zwei Studierende aus Bonn, Katharina Fassler und Andreas Süß, haben damals den Anfang gemacht. Aus einem ursprünglich einmalig geplanten Abend am 29. Oktober 2005 wurde so eine internationale Initiative. (mehr Infos http://goo.gl/pJEnVA)

Nightfever in Leipzig geht in die zweite Runde
in der neuen Propsteikirche St. Trinitatis, Nonnenmühlgasse 2, 04107 Leipzig. Die neue Propsteikirche liegt direkt gegenüber vom Untergrund-S-Bahnhof und der Straßenbahnhaltestelle "Leipzig Wilhelm-Leuschner-Platz". 
 
Bitte schon mal in den Kalender eintragen und freihalten! Wir würden uns sehr freuen, wenn Du dabei sein kannst.

Zum Vorbereitungstreffen gehts hier: 
https://plus.google.com/events/ccm842ksbnuu95l9kustis3p660

Post has attachment

Post has attachment
Photo

Post has attachment

Post has shared content

Post has shared content

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment
 Der Liebe Gott hat gestern, am So. 18.01.15
seine treue Dienerin, Mutter Agnes Fabianek OCist., Priorin des Klosters, nach langer, schwerer Krankheit, zu sich heim geholt. 

Gott vergelte ihr alles mit der seligen Anschauung seines Antlitzes!

R.I.P.
Photo
Wait while more posts are being loaded