Profile

Cover photo
Nico de Jonge
1,908 followers|587,866 views
AboutPostsPhotosVideos

Stream

Nico de Jonge

Shared publicly  - 
 
 
Grindwal / Pilot whale
on the west coast of the island of La Palma / Canary Islands
1 comment on original post
1
Add a comment...

Nico de Jonge

Shared publicly  - 
 
In den Medien werden Berichte über die fortlaufende Zerstörung der Regenwälder viel zu wenig berichtet!!!
 ·  Translate
 
Hallo und guten Morgen!

Dieser Roman zeigt uns Sinnbildlich, wie wir Menschen dabei sind unsere Umwelt zu zerstören!
Der Roman fängt wie ein Kinderbuch an, bekommt aber eine Wendung, da die Kinder in diesem Roman zu Erwachsene heran wachsen!
Es ist laut Meinungen einiger Kritiker ein wenig holprig geschrieben , aber die Geschichte hat es in sich!
Der Roman ist bei Amazon, Bookrix, im Appel - Store und bei vielen anderen Anbietern gelistet!
Ich wünsche euch allen einen erholsamen Abend!
 ·  Translate
1 comment on original post
2
Add a comment...

Nico de Jonge

Shared publicly  - 
 
Guten Abend!
 ·  Translate
 
Hallo, hier ein Gedicht für euch!

Tiere 2040

DIES IST EIN ELEFANT!
Kind hast du ihn erkannt?
Dieses große stolze Tier,
lebte vor viele Jahre hier!

Seine Stoßzähne brachten viel Geld,
drum wurde es gejagt in unserer Welt!
Man hat ihn immer wieder abgeschossen,
ihm brutal die Stoßzähne abgebrochen!

Nun existiert von ihm kein Exemplar,
dabei war dieses Tier so wunderbar!
Ja, liebe Menschen hier auf Erden,
schützt die letzten Elefantenherden!

Auch alle anderen Tiere, lasst sie leben,
Dann wird es diese Tragödie nicht geben!
Erklärt den Kindern der gesamten Welt,
tötet nie ein Tier für Geld!

Gedichtet von Nico de Jonge,
am 16.02.2014
 ·  Translate
1 comment on original post
5
Add a comment...

Nico de Jonge

Shared publicly  - 
 
 
Irgendwann ist es soweit...o.O.
 ·  Translate
10 comments on original post
11
1
Maik Thiele's profile photo
Add a comment...

Nico de Jonge

Shared publicly  - 
 
Guten Abend!
 ·  Translate
 
Hallo, hier ein Gedicht für euch!

Tiere 2040

DIES IST EIN ELEFANT!
Kind hast du ihn erkannt?
Dieses große stolze Tier,
lebte vor viele Jahre hier!

Seine Stoßzähne brachten viel Geld,
drum wurde es gejagt in unserer Welt!
Man hat ihn immer wieder abgeschossen,
ihm brutal die Stoßzähne abgebrochen!

Nun existiert von ihm kein Exemplar,
dabei war dieses Tier so wunderbar!
Ja, liebe Menschen hier auf Erden,
schützt die letzten Elefantenherden!

Auch alle anderen Tiere, lasst sie leben,
Dann wird es diese Tragödie nicht geben!
Erklärt den Kindern der gesamten Welt,
tötet nie ein Tier für Geld!

Gedichtet von Nico de Jonge,
am 16.02.2014
 ·  Translate
1 comment on original post
5
1
Angel Heart's profile photoNico de Jonge's profile photo
 
Toller Beitrag♥
Herzlichen Dank, Nico

Guten Tag. 
 ·  Translate
Add a comment...

Nico de Jonge

Shared publicly  - 
 
Hallo, hier ein Gedicht für euch!

Tiere 2040

DIES IST EIN ELEFANT!
Kind hast du ihn erkannt?
Dieses große stolze Tier,
lebte vor viele Jahre hier!

Seine Stoßzähne brachten viel Geld,
drum wurde es gejagt in unserer Welt!
Man hat ihn immer wieder abgeschossen,
ihm brutal die Stoßzähne abgebrochen!

Nun existiert von ihm kein Exemplar,
dabei war dieses Tier so wunderbar!
Ja, liebe Menschen hier auf Erden,
schützt die letzten Elefantenherden!

Auch alle anderen Tiere, lasst sie leben,
Dann wird es diese Tragödie nicht geben!
Erklärt den Kindern der gesamten Welt,
tötet nie ein Tier für Geld!

Gedichtet von Nico de Jonge,
am 16.02.2014
 ·  Translate
8
2
Michael Krause-Blassl's profile photoWolfgang Best's profile photoNico de Jonge's profile photo
 
Sehr gute Aussage!
 ·  Translate
Add a comment...

Nico de Jonge

Shared publicly  - 
 
Ich bin 56 Jahre alt und werde die schlimme Klimakatastrophe nicht erleben! Aber unsere Kinder und deren Kinder werden unseren Frevel an die Regenwälder arg  zu spüren bekommen!
 ·  Translate
 
Hallo und guten Abend!

Dieser Roman zeigt uns Sinnbildlich, wie wir Menschen dabei sind unsere Umwelt zu zerstören!
Der Roman fängt wie ein Kinderbuch an, bekommt aber eine Wendung, da die Kinder in diesem Roman zu Erwachsene heran wachsen!
Es ist laut Meinungen einiger Kritiker ein wenig holprig geschrieben , aber die Geschichte hat es in sich!
Der Roman ist bei Amazon, Bookrix, im Appel - Store und bei vielen anderen Anbietern gelistet!
Ich wünsche euch allen einen erholsamen Abend!
 ·  Translate
1 comment on original post
7
Sophie Clark Kunst,Literatur und Kochen's profile photoNico de Jonge's profile photoSabine E. Körner's profile photoTina Thied's profile photo
5 comments
 
56? ... der stolz des erfolgs ...
 ·  Translate
Add a comment...

Nico de Jonge

Shared publicly  - 
 
Hallo und guten Abend!

Dieser Roman zeigt uns Sinnbildlich, wie wir Menschen dabei sind unsere Umwelt zu zerstören!
Der Roman fängt wie ein Kinderbuch an, bekommt aber eine Wendung, da die Kinder in diesem Roman zu Erwachsene heran wachsen!
Es ist laut Meinungen einiger Kritiker ein wenig holprig geschrieben , aber die Geschichte hat es in sich!
Der Roman ist bei Amazon, Bookrix, im Appel - Store und bei vielen anderen Anbietern gelistet!
Ich wünsche euch allen einen erholsamen Abend!
 ·  Translate
6
1
Sophie Clark Kunst,Literatur und Kochen's profile photoNico de Jonge's profile photo
 ·  Translate
Add a comment...

Nico de Jonge
owner

Allgemeines  - 
 

Meine Kollegen verspotten und moppen mich!

Dabei habe ich doch nur ein Buch geschrieben und zwar aus der Laune heraus!
Es kommen solche Bemerkungen wie: Na? Willst wohl reich werden! Dabei wird man vom Schreiben nur in den seltensten Guten Abend! 
Fällen reich! Oder, na? Wie viele hast du schon verkauft? Und wenn dann von mir die Frage lautet: Wie viele Bücher lest ihr denn so? Kommt meistens die Antwort, dass sie keine Zeit zum Lesen haben! Sicherlich ist dass erste Buch nicht unbedingt der Renner, und jeder hat ja auch verschiedene Interessen. Aber ich muss euch sagen, dass ich trotz der Neckereien sehr stolz darauf bin, ein Werk, auch wenn es nicht gerade jeden Geschmack trifft, veröffentlicht zu haben!
 
Geht es Anderen auch so wie mir? 

Danke, dass ihr euch die Zeit genommen habt, dieses zu lesen.
Ich wünsche allen einen netten Abend!
Liebe Grüße Nico.
 ·  Translate
1
Dietmar Wetzel's profile photo
 
Danke für den Wunsch und Dir viele nette Abende...
 ·  Translate
Add a comment...

Nico de Jonge

Shared publicly  - 
 
Guten Abend! 

Meine Kollegen verspotten und moppen mich!

Dabei habe ich doch nur ein Buch geschrieben und zwar aus der Laune heraus!
Es kommen solche Bemerkungen wie: Na? Willst wohl reich werden! Dabei wird man vom Schreiben nur in den seltensten Fällen reich! Oder,  wie viele hast du schon verkauft? Und wenn dann von mir die Frage lautet: Wie viele Bücher lest ihr denn so? Kommt meistens die Antwort, dass sie keine Zeit zum Lesen haben! Sicherlich ist dass erste Buch nicht unbedingt der Renner, und jeder hat ja auch verschiedene Interessen. Aber ich muss euch sagen, dass ich trotz der Neckereien sehr stolz darauf bin, ein Werk, auch wenn es nicht gerade jeden Geschmack trifft, veröffentlicht zu haben!
 
Geht es Anderen auch so wie mir? 

Danke, dass ihr euch die Zeit genommen habt, dieses zu lesen.
Ich wünsche allen einen netten Abend!
Liebe Grüße Nico.
 ·  Translate
11
Nico de Jonge's profile photoSabine E. Körner's profile photo
11 comments
 
+Nico de Jonge
Mmh - komisch - dachte, ich hätte schon geantwortet, aber mein Tablet ist eben abgestürzt, vielleicht deshalb ...
Also: mailto:aimeeabuh52@gmail.com
Wenn du mir schreibst, schick ich dir auch gern meine Telefonnummer. Dann bis bald! Übrigens wäre es nett, wenn du kurz nochmal antwortest, würde meine Mail Adresse schon lieber wieder löschen :-D
 ·  Translate
Add a comment...

Nico de Jonge

Shared publicly  - 
 
Guten Morgen alle zusammen!
Vielen, vielen Dank für die lieben Geburtstagswünsche , die ihr mir gesendet habt! 
Bleibt alle gesund, liebe Grüße
Nico.
 ·  Translate
7
esti suprapti's profile photoDirk Moehrlein's profile photo
2 comments
 
Wünsche Dir alles gute nachträglich :-) 
 ·  Translate
Add a comment...

Nico de Jonge

Shared publicly  - 
 
Hallo! Träumen muss erlaubt sein!
 ·  Translate
 
Hallo ihr Lieben! 
Viele von euch haben meinen Roman schon gelesen und mich bei der Bekanntmachung unterstützt!

Eure Meinungen und Bewertungen, die bislang positiv ausgefallen sind, habe ich sehr genossen!

Vielen herzlichen Dank dafür! 

Hier nun für alle, die noch Bücher lesen und die ich noch nicht überzeugen konnte, eine kleine Kostprobe aus dem Roman: Natriumchlorid

Natriumchlorid

Zehn Tage lang haben die Mastor die Gebäude unter Beschuss genommen, die Erde ist in einem jämmerlichen Zustand, keine Gebäude sind mehr zu sehen. Auch Tiere, die sich in den Ställen befanden, sind einfach mit zu Staub geworden. Nur die unter der Erde befindlichen Räume sind nicht zerstört. Alle Menschen, die Schutz im Keller ihres Hauses gesucht haben, müssen sich selbst helfen und befreien, vorausgesetzt, sie sind nicht erstickt oder ertrunken. Die gegenseitige Ablösung im Team  haben sie vorerst beendet, denn während die Mastor ihre Zerstörung der Gebäude fortführten, konnte man nichts machen, eine Gegenwehr war zwecklos. Das Team hat sich ganz normal ausruhen können und die Station wurde währenddessen durch Beobachtungsposten besetzt, die sofort eine Meldung geben sollen, falls die Mastor mit dem Beschuss aufhören. Es herrscht überall eine gespenstische Stille. Die Mastor haben mit dem Beschuss aufgehört und warten, ob sie noch angegriffen werden. Das Team wird sofort von einem der Beobachtungsposten informiert. Auch Lutz hat sich im Team wieder eingefunden, er sieht jetzt wesentlich entspannter aus.  
 „Wie sieht dein nächster Plan aus, Max?“, will Lutz wissen. „Ich werde sie fressen lassen und wenn sie in die Bäume klettern wollen, lasse ich die schon in Wartestellung stehenden Drohnen auf sie los!“ 
  Nach etwa fünf Stunden ist es soweit, sie können ihrem Hunger nicht mehr widerstehen. Die Mastor verlassen ihre sicheren Festungen und rennen zu den Bäumen. Die Drohnen werden aus den unterirdischen Stationen heraus per Joystick mit Satellitenübertragung gesteuert. Durch die Infrarotzielerkennung erwischt man die Mastor und tötet sie mit kleinen Lenkraketen. Jeden Mastor, den man getroffen hat, zerfetzt es in tausende Stücke, dabei hinterlassen sie einen klebrigen, rosafarbenen Brei, der zähflüssig von den Bäumen tropft. Viele Mastor haben es geschafft, sich wieder in ihren sicheren Kugeln zu verschanzen. In sämtlichen Verteidigungsstationen wird gejubelt, es ist ein erstes Erfolgserlebnis zu verzeichnen. Nach drei Stunden kommen die Mastor plötzlich wieder aus den Kugeln.  
 „Max! Max, sieh mal! Sie halten irgendwelche Geräte in ihren Klauen!“ „Die haben, wie es aussieht, noch lange nicht aufgegeben.“ Meint Lutz. „Was machen wir jetzt? Die wollen doch bestimmt die Drohnen vernichten!“ Sagt Volker.
 Die Mastor bleiben mit ihrem Gerät vor ihren Kugeln stehen und scheinen auf den nächsten Angriff zu warten.
 „Darf ich mal einen Vorschlag machen?“ „Ja, Karl, schieß los!“, antwortet Max. „Ich würde sie fressen lassen, damit sie sich sicher fühlen und dann, während sie fressen, die Kugeln nochmal angreifen.“ „Aber Vater, du hast doch gesehen, was für Gefahren von den Kugeln ausgehen!“ „Ja, das ist schon richtig! Aber überlegt doch mal! Die Mastor haben zehn Tage lang ununterbrochen Gebäude beschossen, wenn die noch über irgendwelchen Energiereserven verfügen, außer ihrer Geräte, dann fresse ich einen Besen!“ „Es ist einen Versuch wert, vielleicht hat Karl recht! Wir warten aber ab, bis sie ihre Kugeln wieder aufsuchen, dann haben wir sie mit einem Schlag erledigt!“, beschließt Max. 
  Die Mastor bewegen sich jetzt langsam, mit ihren Geräten im Anschlag, auf die zum Teil verstaubte Vegetation und klettern nicht, wie bekannt, schnell, sondern langsam, den Blick immer nach allen Seiten gerichtet, auf die schnell wachsenden Bäume und auf die sich wieder erholte irdische Vegetation und fangen an zu fressen. Max gibt überall den Befehl, die Raumgleiter mit Langstreckenraketen zu bestücken und abzuwarten. Dann hat er den Armeen in der Welt befohlen, sich dort, wo die Mastor fressen, in Stellung zu begeben. Es ist nicht einfach, sich den Mastor zwischen den ganzen Bäumen unbemerkt zu nähern, aber sie haben immer einen bestimmten Abstand eingehalten, um ihre Ziele erfassen zu können. Zuerst sollen die Drohnen wieder zuschlagen, danach wird der Beschuss von den Bodentruppen fortgesetzt. Die Zeit der Ruhephase ist längst abgelaufen, erfahrungsgemäß sind die Mastor längst auf dem Weg zu ihren Kugeln. 
„Warum machen die keine Ruhepause mehr?“, wundert sich Darius.  „So ein Mist! Sie werden wohl ihre Raumschiffe verlassen, weil sie keinen ausreichenden Schutz mehr bieten. Wir schlagen jetzt zu!“
 Max gibt den allgemeinen Feuerbefehl. Alle Raumgleiter haben, wie angenommen, keine Mühe, die Kugeln zu zerstören, eine Langstreckenrakete reicht für ein Raumschiff. Die kugelähnlichen Raumschiffe detonieren und werden zu Asche. Sämtliche Mastor auf der Erde besitzen jetzt keine Raumschiffe mehr. Im gleichen Zuge schlagen die Drohnen wieder zu, die getroffenen Mastor fetzen in den Bäumen auseinander und besudeln ihre nicht getroffenen Artgenossen. Vor Wut fürchterlich schreiend, setzen sie ihre natürliche Waffe ein: die Schrillorgane an ihren Beinen. Dadurch zerplatzen die Drohnen, die den Mastor zu nahe gekommen sind. Die Truppen, die ungefähr hundert Meter von den Mastor entfernt Stellung bezogen haben, müssen durch die Hölle! Jeder einzelne Soldat wird im vollen Umfang von diesen hohen Frequenzen getroffen. Laut schreiend halten sie sich die Ohren zu und rennen weg, was aber nichts nützt. Letztlich brechen sie, aus Augen, Mund, Nase und Ohren blutend, zusammen.   
Die Mastor klettern jetzt schnell von den Bäumen und halten ihre Geräte in alle Richtungen. Es ist nicht zu erkennen, dass aus den Geräten in irgendeiner Form geschossen wird und doch geht von diesen Geräten eine enorme Gefahr aus. Überall fallen Vögel und Insekten tot auf den Boden und die Soldaten, die weiter weg Stellung bezogen haben, fassen sich an die Brust und kippen tot um.
 „Sofort abrücken! Sofort abrücken!“, gibt Max hysterisch den Befehl. „Max! Was war das?“ „Ich weiß

Link zum Roman: http://www.bookrix.de/_ebook-nico-de-jonge-natriumchlorid/

http://t.co/rVvWEcrl   ( eigentlich überall im Netz zu bekommen)
 ·  Translate
1
Add a comment...
People
In his circles
4,699 people
Have him in circles
1,908 people
The Alchemical Dream's profile photo
Mohammed Amraoui's profile photo
Ziad Alae's profile photo
Gundel Limberg's profile photo
Décio Mirândola's profile photo
Elena Lazarenko's profile photo
Ritchie Stadter's profile photo
Виталий Тимченко's profile photo
Markus Kens's profile photo
Apps with Google+ Sign-in
  • Clash of Clans
Basic Information
Gender
Male