Profile cover photo
Profile photo
NETZ Bangladesch
10 followers
10 followers
About
NETZ Bangladesch's posts

Post has attachment
Ab sofort ist die Zeitschrift "Wem gehört die Stadt? Lebensräume in Dhaka" in der Ausgabe 4/2016 als freier Download verfügbar.
Durch anregende Bilder und Gespräche mit Betroffenen vor Ort dient die Zeitschrift "NETZ" als einzigartige Informationsquelle. http://ow.ly/Efi8309hwAx
Photo

Post has attachment
Heute ist der internationale Tag der Muttersprache und NETZ feiert mit ganz Bangladesch. Denn dieser besondere Tag ist ein spätes Erbe der bangladeschischen Studentenbewegung. Mehr erfahren http://ow.ly/pldq309djlS
Photo

Post has attachment
Die Mitglieder des FairZülpich e.V. freuen sich auf einen Abend im Weltladen Zülpich mit einem besonderen Gast aus Bangladesch. Programm-Manager Zakir Hossain ist eigens angereist, um mit den Anwesenden die Herausforderungen und Erfolge des NETZ-Programms Ein Leben lang genug Reis zu diskutieren. Gemeinsam mit NETZ-Teamleiter Philipp Kappestein beleuchtet Hossain neben den Praxiserfahrungen aus den Programmen auch die politischen Realitäten in Bangladesch. Mit der langjährigen Unterstützung von NETZ durch die Engagierten des Weltladens Zülpich geht ein breites Wissen zu den Projekten und Bangladesch im Allgemeinen einher. Dennoch verdeutlichen die Ausführungen Hossains die Zusammenhänge zwischen der grassierenden Armut in Bangladesch und der gegenwärtigen politischen Situation im Land noch einmal. Alle Anwesenden sind sich einig, dass der Besuch der beiden NETZ-Referenten eine Bereicherung ist. Für Zakir Hossein ist es ebenfalls eine ganz besondere Erfahrung, hier in Deutschland Menschen kennenzulernen, die sich mit so viel Engagement und Herzblut für sein Land engagieren. http://ow.ly/bZ5K309aW88
Photo

Post has attachment
Die Jugendlichen und Lehrer/innen der Bangladesch-Gruppe des Michael-Ende-Gymnasiums in Tönisvorst zählen mit zu den langjährigen Förderern von NETZ. Allen Aktiven liegt es am Herzen, dass die Kooperation mit NETZ die ganze Schule mit einbezieht. Der heutige Besuch der NETZ-Referenten ist eine besonders gute Gelegenheit, sich zwei wichtigen Fragen zu widmen: Was sind die Ursachen extremer Armut und wie kann das Engagement von NETZ zur Abmilderung derselben beitragen? Neben Philipp Kappestein, dem Teamleiter des Ernährungssicherungsprogrammes von NETZ, ist Zakir Hossain anwesend. Hossain ist langjähriger Programm-Manager des NETZ-Länderbüros in Dhaka, Bangladesch. Er spricht vor diesem Hintergrund vor allem über die unterschiedlichen Facetten und strukturellen Ursachen von extremer Armut in Bangladesch und wie NETZ und seine Partnerorganisationen sich im Programm Ein Leben lang genug Reis für die Überwindung von extremer Armut einsetzen. Alle profitieren an diesem Tag vom gegenseitigen Austausch. Auch für Zakir Hossein selbst ist es ein Erlebnis, das vielfältige und intensive Engagement aus Tönisforst für sein Land aus nächster Nähe zu erfahren. http://ow.ly/kGf2309aTz4
Photo

Post has attachment
Allen Anwesenden und Beteiligten des gestrigen, wunderbaren Film- & Diskussionsabends in Frankfurt ein herzliches Dankeschön. Unser besonderer Dank gilt Caro und Moritz sowie dem EPN Entwicklungspolitisches Netzwerk Hessen e.V. für die Realisierung und tolle Unterstützung. http://ow.ly/ucnj3094qkS
Photo

Post has attachment
Gegen ein im Südwesten Bangladeschs geplantes Kohlekraftwerk richtet sich immer größer werdender Protest. Unterstützung erfahren die Vertreter der Zivilgesellschaft unter anderem durch das Netzwerk 350.org, das online dazu aufruft, den zivilen Protest in Bangladesch und die Aktivisten im Kampf gegen das Kohlekraftwerk zu unterstützen. Hier kannst Du Dich für #SaveSundarbans einsetzen: http://ow.ly/LwK3308DV3r
Photo

Post has attachment
Großes Kino: „Fernglück“ kommt wieder auf die Leinwand. Zusammen mit dem Entwicklungspolitischen Netzwerk Hessen zeigen wir den Freiwilligendienst-Dokumentarfilm von Grimme-Preisträger Shaheen Dill-Riaz im Rahmen der entwicklungspolitischen Filmreihe fern:welt:nah. Am Mittwoch, den 15. Februar, um 19 Uhr geht es los. Veranstaltungsort ist das Haus am Dom in Frankfurt/Main (Domplatz 3). Rund um den Film gibt es ein spannendes Programm: Filmgespräch mit Protagonisten, Bangladesch-Fotoausstellung, Berichte von ehemaligen Freiwilligen. Der Eintritt ist frei. http://ow.ly/ItXm3089PBy
Photo

Post has attachment
Alle Jahre wieder erfreuen wir uns am 6. Januar an den örtlichen Sternsingeraktionen überall im Land. Auch NETZ hat am Tag der Drei Heiligen Könige wieder engagierte Kinder mit Freude willkommen geheißen. http://ow.ly/BMh6307PdzE
Photo
Wait while more posts are being loaded