Profile cover photo
Profile photo
Daniela Beyer
About
Posts

Post has attachment
Ein weiterer Tagesausflug im Jahr 2013 ging ins Frauengefängnis Hoheneck. Die damalige "Schreckensburg" ist heute eine Mahn- und Gedenkstätte. Sie kann im Rahmen von Führungen besichtigt werden. Allerdings muss man sich vorher anmelden, weil kein regulärer Museumsbetrieb statt findet. - Die in den nächsten Tagen folgenden Bilder sollen einen Eindruck vermitteln, was ich an diesem Tag real und vor meinem geistigen Auge gesehen habe.
Wir sind damals durch eben jene Einfahrt hinein gelaufen. Bzw. durch eine Tür daneben. Sofort war der Burgflair komplett verschwunden. Ware draußen noch Sommer, schönes Wetter und viel Grün, fühlte man sich hier gleich original, wie in einem Gefängnis.

Die Bilder entsandten am 31.08.2013

Post has attachment
Ein weiterer Tagesausflug im Jahr 2013 ging ins Frauengefängnis Hoheneck. Die damlalige "Schreckensburg" ist heute eine Mahn- und Gedenkstätte. Sie kann im Rahmen von Führungen besichtigt werden. Allerdings muss man sich vorher anmelden, weil kein regulärer Museumsbetrieb statt findet. - Die in den nächsten Tagen folgenden Bilder sollen einen Eindruck vermitteln, was ich an diesem Tag real und vor meinem geistigen Auge gesehen habe.
Von Weitem sieht die Burg ja noch recht interessant aus. Fast läd sie ein, doch einmal Landgraf und Burgräulein besuchen zu gehen. Aber auch nur, wenn man nicht weiß, was sich hinter diesen Mauern einmal abgespielt hat. Erst wenn man näher heran kommt, sieht man schon am Eingangsbereich, dass etwas nicht stimmt.

Post has attachment
Die Frau ist einfach nur verrückt. Manchmal frage ich mich, ob sie als Baby zu heiß gebadet wurde. Aber wenn man dann so liest, mit welcher Liebe zum Detail sie ihr Leben gemeistert hat, und immer noch meistert.... dann bewundere ich sie nur noch.
Ja, es ist Band 2, eine Fortsetzung. Und ja, dieses Buch ist nicht so gut wie der erste Band. Trotzdem habe ich das Buch förmlich verschlungen und war über das Ende sogar etwas enttäuscht.
Alles ist mit einfachen Worten, aber ehrlich und eindringlich beschrieben. Beim Lesen hatte ich zwar keinen Film vor meinem geistigen Auge, aber immer wieder so Momentaufnahmen von den beschriebenen Situationen. So gesehen war es gut, dass die Fotos erst im Anhang als Bildteil kamen. So konnte ich mir eben sehr gut meine eigene Meinung bilden.
Kurzweilig war das Buch auf jeden Fall. Das Lesen hat Spaß gemacht. Auf der anderen Seite hat es mich aber auch aufgeregt. Irgendwie hatte ich den Eindruck, dass ihre kenianische Familie sie nur um des Geldes wegen in lieber Erinnerung behält. Es scheint ja eine bequeme Sache für diese Leute zu sein. - Aber dieser Eindruck kann auch täuschen. Vielleicht muss man wirklich dort gewesen sein, um das zu verstehen.
Im Endeffekt werde ich mir auch die nächsten beiden Bände dieser Story zu Gemüte führen. In meinem SuB sind sie jedenfalls schon eingereiht.

Post has attachment
Der Abend ist nicht mehr der Jüngste, aber ich lese wieder gemeinsam mit euch...

Post has attachment
Leicht herbstliches Wetter begrüßte uns an diesem Sonntag. Aber wir waren noch Hundebesitzer und so ein Hund muss laufen. Also an diesem Tag den Bummelkuppenweg.
Auch so ein Anblick am Wegesrand. hatte irgendwas...

Post has attachment
Leicht herbstliches Wetter begrüßte uns an diesem Sonntag. Aber wir waren noch Hundebesitzer und so ein Hund muss laufen. Also an diesem Tag den Bummelkuppenweg.
Die Wanderwege, die wir seinerzeit gelaufen sind, waren mit Pflöcken alle paar Meter sichtbar gemacht. Stellenweise dachten wir wirklich, wir hätten den Weg verloren oder so. War fast schon Abenteuer.

Das Bild entstand am 28.04.2013

Post has attachment
Heute ist wieder Montag, also gibt es auch wieder eine Montagsfrage :-)

Post has attachment
Bei diesem Buch bin ich einem Irrtum aufgesessen. Ich glaubte nämlich, dass es die Fortsetzung von „Die weiße Massai“ wäre. Dem war zwar am Ende nicht so, aber das Buch war am Ende dann doch so interessant, dass ich es innerhalb eines verregneten Sonntag Nachmittags gelesen hatte.
Erst einmal konnte ich mit dem Aufbau des Buches nicht wirklich etwas anfangen. Erst wurde da etwas von einer Schuleröffnung geschrieben und im nächsten Kapitel ging es um die christliche Missionen in Afrika. So lang, bis mir dämmert, dass eben diese deutsche Missionsschwester berichtet. Sie erzählt vom wirklichen Leben der Massai. Was sie teilweise durch machen, wenn sie Christ werden und was die Vereinigung der beiden Kulturen für einen Spagat bedeutet.
Die Einzelschicksale, welche hier erzählt wurden, gingen mir ganz schön an die Nieren. Besonders die Mädchen haben in diesem Land zu leiden. Da geschehen Dinge, von denen man sich als freie Frau überhaupt keine Vorstellung macht.
Als ich dann drin war, in Stil und Aufbau des Buches, hat es sich locker und entspannt lesen lassen. Sofern man bei dem Stoff von Entspannung reden kann.
Auf jeden Fall habe ich alles leicht verstanden. Alles war flüssig beschrieben und irgendwie war es an keiner Stelle langweilig. Die afrikanischen begriffe und Ausdrucksweisen wurden zwar erklärt, aber nötig war das nicht. Ich konnte mir immer wider gut selber zusammen reimen, was gemeint war.
Der Text wurde immer mal wieder aufgelockert durch Bilder. Die Personen, von denen die Rede war, waren abgebildet. - Die Bilder trugen nicht zur Handlung bei, waren aber irgendwie eine nette Abwechslung.
Mit seinen 135 Seiten ist das Buch nicht gerade dick. Gerade mal einen Nachmittag hat es gebraucht, da war es auch schon wieder ausgelesen. Trotzdem hallt die Story noch eine Weile nach. Der Text geht stellenweise bis unter die Haut und hat mich bis in meine Träume verfolgt. - Auch wenn es nicht das erwartete Buch war, hat sich das Lesen trotzdem gelohnt.

Post has attachment
Leicht herbstliches Wetter begrüßte uns an diesem Sonntag. Aber wir waren noch Hundebesitzer und so ein Hund muss laufen. Also an diesem Tag den Bummelkuppenweg.
Hier und da machte sich das erste Grün an die frische Luft. Noch zaghaft zwar, aber immerhin.

Das Bild entstand am 28.04.2013

Post has attachment
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded