Profile cover photo
Profile photo
Welf Ortbauer
10 followers
10 followers
About
Posts

Post has attachment
Gedicht des Monats -Dezember 2013

Winternacht im silbergrauen Wind,

schneebedeckte Seelen, irgendwo das Kind…

in uns allen, wie ein Kern,

es ist Wärme, Licht und Stern,

Erde, Liebe, Blume, Tier,

unser Leben jetzt und hier.
Gedicht des Monats -Dezember 2013
Gedicht des Monats -Dezember 2013
abendrast.wordpress.com
Add a comment...

Post has attachment
Add a comment...

Post has attachment

Post has attachment
Add a comment...

Post has attachment
Gedicht des Monats -August 2013
Gedicht des Monats -August 2013
abendrast.wordpress.com
Add a comment...

Post has attachment
Gedicht des Monats -Juli 2013
Gedicht des Monats -Juli 2013
abendrast.wordpress.com
Add a comment...

Post has attachment

Post has attachment
ZUR ZEIT AKTUELL
ZUR ZEIT AKTUELL
abendrast.wordpress.com
Add a comment...

Post has attachment
Gedicht des Monats

Schaf und Hirte

Wie ist die Nacht so weit und licht
über des Waldes Schlaf.
Die Erde ruht, der Himmel spricht
und ein verlorngegangnes Schaf
blökt fragend in den Frieden,
verirrt und ausgeschieden.

Er sieht so hell – der Herde Hirt.
Er macht sich auf im Schein
des Engels, der ihn führt.
Holt das Vergangne ein.

In manchen Nächten bin ich Hirt
und suche, was mich bindet,
Schaf oft in anderen, verwirrt
wartend, bis wer mich findet.
Abendrast.com
Abendrast.com
abendrast.com
Add a comment...

Post has attachment
Gedicht des Monats



Biegsamer werden Licht und Stunde,
weich trägt er in die Wälder ein,
der neugeborne Geist, die Kunde:
„Nun heilt des harten Winters Wunde.
Alles, was war, wird wieder sein!“

Zerfrorene Träume treiben Blüten,
die Frucht als ihre Zukunft spüren
und Mädchen streuen aus ihren Hüten
die Hoffnungen, die fast verglühten,
auf Wege, die ins Neue führen.

Da sind sie, Blumenwiesen, Bäche,
das Gras, die Bäume, das Getier
und mit dem ist Franziskus hier;
hält unter seiner Hände Fläche
das Lamm; und wenn es zu uns spräche,
kläng es von Gott: „wem opfert ihr?“
Verstünden wir?
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded