Profile cover photo
Profile photo
Mourad Bou
62 followers
62 followers
About
Mourad's posts

Post has attachment

Nice thing. I look forward to German language :)

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment

Post has shared content
Wählerwanderungen - oder warum die Piraten immer mehr werden

Die Piratenpartei, so haben Wahlanalysen ergeben, hat im Saarland allen anderen politischen Kräften Stimmen abgerunden - sogar den Nichtwählern. Was sagt uns das?

Die Piratenpartei mutiert damit meiner Ansicht nach mehr und mehr zur Partei aller, die sich einen grundsätzlichen Wandel wünschen. Insofern finde ich die Analysen, wonach es sich um ein Sammelbecken für Protestwähler handelt, gar nicht verkehrt. Während sich die Fachjournallie jedoch noch fragt, womit genau sich die Wähler bei den Piraten eigentlich identifizieren, ist die Antwort ganz einfach: mit der Ehrlichkeit, mit diesen ganz normalen Typen, die man so auch auf der Straße trifft, egal ob man sie nun so toll findet oder nicht - aber in jedem Fall authentisch, und jenseits dieses ganzen antiquierten Graumann-mit-Schlips-Repräsentantenzirkusses, mit all seiner verlogenen und selbstgerechten Unerschütterlichkeit, dem ganzen aufgesetzten Verlautbarungsgehabe, dem aufgeblasenen Getue um 10 Euro hin oder her im Monat für die einen oder anderen, während sich eine kleine Gesellschaftsschicht mit dem vollen Segen dieser Kaste einfach absetzt, abkassiert und den Rest der Bevölkerung auf dem Teilhabe- und Gerechtigkeitsniveau von Massenzuchttieren hält, und die Kaste sich selber auch immer wieder bereichert, sei es mit erschwindelten Doktortiteln oder mit geschenkten Mehrfacheinkünften, die jeder Normaldenkende nur als legalisierte Form von Korruption interpretieren kann.

Die Piratenanhänger sind meistens keine Inhaltswähler - sie sind einfach der wachsende Prozentsatz all der wohlerzogenen Demokraten, die nun endlich eine Möglichkeit sehen, mittels Wahlzettel ohne Stimmverlust ganz legal "nein" zu allem zu sagen, was da seit mindestens zwei Jahrzehnten abgeht, mit systematischem Sozialabbau zugunsten eines immer abstrakteren Profits einer kleinen Minderheit. Denen Freiheit und Unabhängigkeit viel bedeuten, aber bitte ohne dieses jahrelang gehypte, dummdreiste Börsengezocke, das keinerlei Bezug zur erlebten Realwirtschaft hat. Die ihre Partner über Facebook kennengelernt haben und keinen Bock haben auf diese antiquierte Zeigefingerpolitik mit ihrem Datenschutzverständnis aus der Zeit der Lochkartensysteme, sondern solche Dinge einfach mit den Service-Providern von Fall zu Fall klären wollen. Die keine Sozialpolitik mehr von Politikern wollen, die selber dicke 5stellige Monatseinkommen haben, und um deren Kinder sich rund um die Uhr nur die besten Nannies kümmern. Die keine Politiker mehr mit lauter undurchsichtigen Vorstandsmitgliedschaften hier und da wollen, sondern Menschen, die notwendige gesellschaftliche Regeln zu erarbeiten als ganz normalen, möglichst gut zu machenden Job empfinden, so wie andere Websites erstellen, Bus fahren oder Kranke pflegen.

Das Internet, die Computer, das alles gehört natürlich dazu, und zwar so, wie es die Menschen in der Praxis nutzen, schätzen und haben wollen. Aber die Piraten wären schlecht beraten, sich jetzt auf reine IT-Themen zurückzuziehen. An ihnen klebt jetzt gewählte Hoffnung, Lust auf mehr. Wenn sie jetzt noch klarer für die von den klassischen Parteien völlig unterschätzten Brennpunkt-Positionen wie Grundeinkommen als allgemeine, einfache und klare Lebensversicherung für alle, Verwertungsrechtsreform (nicht Urheberrechtsreform), Forderungen nach nachhaltigem, kreislaufartigem (nicht auf naturbillanztechnisch ungedecktem Wachstum beruhenden) Wirtschaften eintreten, dann werden sie alles überrollen, bis auf die paar Hanseln, die sich sicher auch in den Kommentaren zu diesem Posting wieder als Hüter wahrer Werte aufplustern und dem Münz mal wieder den verquerten Kopf zurecht rücken werden. Das gehört zum Game dazu, Trotzdem: irgendwann ist auch die Zeit des Herrn gekommen für die Milllionen alten Mütterchen, die derzeit noch dafür sorgen, dass die CDU immer ihre 30-35% bekommt. Und spätestens dann werden die Piraten hoffentlich noch nicht die Fehler wiederholt haben, die die Grünen seinerzeit von einer Hoffnungspartei zu einer Partei von taktierenden Scheinsaubermännern mit Fluchtwohnsitz Toskana werden ließ.

So, das war nun aber mal genug geschissen für heute :-)

Post has shared content
VAPOR vs SMOKE? Check out the Vapor Test results by Korea Electronic Cigarette Association.

Post has attachment
alles Roboter!!

Post has shared content
und das von einem Künstler selbst. RESPEKT
mal n paar harte zahlen und fakten: im letzten jahr hat es 800.000 (!) abmahnungsverfahren wg. illegalen downloads gegeben. heißt: windige anwälte beschäftigen billiglöhner, die den ganzen tag nix anderes tun als ip-adressen von illegalen saugern aufzuschreiben um diese mit einem bußgeldbescheid von durchschnittlich 1500 euro abzumahnen und mit Gerichtsverfahren zu drohen falls nicht gezahlt wird. heraus kommt das stolze sümmchen von 1,2 Milliarden (!!), welches unter den anwälten und den plattenfirmen gesplittet wird. die künstler sehen davon nix! das sind alles miese schweine!! saugt bitte alle ruhig weiter, und lasst euch nicht erwischen! kein peer 2 peer!! und wenn es Künstler gibt, die ihr schätzt und die sich den arsch aufreißen um gute platten zu machen: bitte supported sie!!

Post has shared content
hahahahah wie geil! ich kann net mehr
Das nennt man Kreativität!
Edward in trouble
LMAO
Gesehen bei Sascha Kilian(FB)
Photo
Wait while more posts are being loaded