Profile cover photo
Profile photo
Mond - Die Seite rund um den Erdtrabanten von www.Der-Mond.org
14 followers -
Der-Mond.org - Die Portalseite zum Erdtrabanten
Der-Mond.org - Die Portalseite zum Erdtrabanten

14 followers
About
Posts

Post has attachment
Mondfinsternis am 27.07.2018

Am Freitag ist es so weit ! Im Juli können wir wieder eine totale Mondfinsternis ab dem Eintritt des Mondes in der Kernschatten von ganz Deutschland aus beobachten!

Auch wenn totale Mondfinsternisse häufiger als Sonnenfinsternisse in Deutschland zu beobachten sind, sollte man dieses Ereignis am 27.07.2018 nicht verpassen und den kupferroten Mond am Himmel beobachten ! Mit seiner Dauer von 1 Stunde und 43 Minuten ist die totale Mondfinsternis die Längste im 21. Jahrhundert!

Bereiten Sie sich auf dieses Ereignis vor und erfahren Sie hier alles Wissenswertes rund um die Mondfinsternis. Nachfolgend finden Sie alle wichtigen Informationen zur optimalen Vorbereitung und Beobachtung dieses besonderen Himmelsschauspiel.

Verlauf der Mondfinsternis mit Zeiten für Mitte Deutschland:
19h 14m (MESZ) - Eintritt des Mondes in den Halbschatten
20h 25m (MESZ) - Eintritt des Mondes in den Kernschatten

21.02 Uhr (MESZ) - Mondaufgang

21h 31m (MESZ) - Beginn der Totalität
22h 22m (MESZ) - Mitte der Finsternis
23h 14m (MESZ) - Ende der Totalität

00h 20m (MESZ) - Austritt des Mondes aus dem Kernschatten (28.07.2018!)
01h 31m (MESZ) - Austritt des Mondes aus dem Halbschatten (28.07.2018!)

Das Special finden Sie unter https://www.der-mond.org/mo…/mondfinsternis-am-27-juli-2018/
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Mond am 19.07.2018 im ersten Viertel
https://www.Der-Mond.org/

Am 19.07.2018 befindet sich der Mond in den frühen Abendstunden um 21.52 Uhr (MESZ) im ersten Viertel. Die Position des zunehmenden Mondes ist im Sternbild Jungfrau. Der Mond ist zu diesem Zeitpunkt am Deutschland am Abendhimmel sichtbar.

Am Tag seines ersten Viertel geht der Mond gegen 13.22 Uhr (MESZ) auf und erreicht seinen höchsten Punkt über dem Horizont im Süden um 19.09 Uhr (MESZ). Monduntergang ist erst am nächsten Tag gegen 00.53 Uhr (MESZ). Die Entfernung des Mondes beträgt am heutigen Tag rund 384.300 Kilometer.
Die Angaben beziehen sich auf Mitte Deutschland (50 Grad Nord / 10 Grad östliche Länge).

Um den Zeitraum des ersten Viertel heben sich besonders Gebirgsketten und Krater durch lange Schattenwürfe sehr gut ab.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Neumond und partielle Sonnenfinsternis am 13.07.2018
https://www.Der-Mond.org/

Zum Zeitpunkt des Neumond findet gleichzeitig eine partielle Sonnenfinsternis statt, die vom Süden Australien, dem Pazifik und indischen Ozean aus beobachtbar ist.

Zum Zeitpunkt des Neumondes steht der Mond oberhalb des Horizontes im Sternbild Jungfrau.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Mond am 07.07.2018 in größter nördlicher Libration
https://www.der-mond.org/

Am 07.07.2016 befindet sich der Erdmond in seiner größten nördlichen Libration mit 6,8 Grad. Dadurch hat man die Möglichkeit, einen kleinen Teil des normalerweise auf der Rückseite befindlichen Mondes zu sehen.

An diesem geht der Mond gegen 1.34 Uhr (MESZ) auf und erreicht seinen höchsten Punkt über dem Horizont im Süden um 08.07 Uhr (MESZ). Monduntergang ist dann gegen 14:48 Uhr (MESZ). Die Entfernung des Mondes beträgt am heutigen Tag rund 381.000 Kilometer.
Die Angaben beziehen sich auf Mitte Deutschland (50 Grad Nord / 10 Grad östliche Länge).

Der Mond ist rotationsgebunden. Das bedeutet, dass er für eine Umdrehung um seine Achse genauso lange braucht, wie für einen Durchgang von Vollmond zu Vollmond. Er zeigt uns also immer die gleiche Seite.

Verschiedene Einflussfaktoren sorgen jedoch dafür, dass Im Laufe der Zeit 59 Prozent der Mondoberfläche beobachtet werden können. Damit lassen sich in diesem Verlauf besonders Formationen, die auf der Vorderseite und Rand des Mondes liegen, besser beobachten. Weiterhin werden Formationen auf der Rückseite sichtbar.

Diese Tatsache ergibt sehr interessante Beobachtungsmöglichkeiten.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Mond am 06.07.2018 im letzten Viertel
https://www.der-mond.org/detailansicht/news/detail/news/mond-am-06072018-im-letzten-viertel-1/

Am 06.07.2018 befindet sich der Mond in den Morgenstunden um 09.51 Uhr (MESZ) im letzten Viertel. Die Position des abnehmenden Mondes ist im Sternbild Walfisch.

Der Mond ist zum Zeitpunkt seines letzten Viertels von Deutschland aus am Morgenhimmel sichtbar.

Am Tag seines letzten Viertel geht der Mond gegen 0.11 Uhr (MESZ) auf und erreicht seinen höchsten Punkt über dem Horizont im Süden um 07.22 Uhr (MESZ). Monduntergang ist heute gegen 13.38 Uhr (MESZ). Die Entfernung des Mondes beträgt am heutigen Tag rund 386.800 Kilometer.
Die Angaben beziehen sich auf Mitte Deutschland (50 Grad Nord / 10 Grad östliche Länge).

Um den Zeitraum des letzten Viertel heben sich wie im ersten Viertel besonders Gebirgsketten und Krater durch lange Schattenwürfe sehr gut ab.
Add a comment...

Post has attachment
Der aktuelle Mondlauf im Juli 2018
https://www.Der-Mond.org/

Am 1. Juli kann man den noch fast vollen Mond nach Mitternacht im Sternbild Steinbock oberhalb des -2,2m hellen Mars sehen. Am 2. Juli passiert er um 3:50 den 3,7m hellen Stern Nashira (Gamma Capricornis) im nördlichen Abstand von 16 Bogenminuten. Danach wandert der Mond in das Sternbild Wassermann. Hier verdeckt er am 4. Juli von 4:35 bis 5:15 den 4,2m hellen Doppelstern Psi 1 Aquarii.

Am 5. Juli zieht der abnehmende Mond in das Sternbild Fische. An 6. Juli wandert er in das Sternbild Walfisch. Hier ist an diesem Tag Halbmond.

Am 7. Juli überquert der Mond die Grenze zum Sternbild Fische. Am 8. Juli zieht er auf seiner Bahn wieder durch das Sternbild Walfisch, hier passiert die Mondsichel um 4:00 den 3,3m hellen Stern Xi2 Ceti im südlichen Abstand von 16 Bogenminuten.

Am 9. Juli erreicht die Mondsichel das Sternbild Stier. Hier kann man sie am 10. Juli im Morgengrauen durch den Sternhaufen der Hyaden ziehen sehen. Am 11. Juli kann man die dünne Mondsichel gegen 5:00 westlich des Sterns Zeta Tauri am Morgendämmerungshimmel sehen.

Am 12. Juli erreicht der Mond das Sternbild Zwillinge. Hier ist am 13. Juli Neumond.

Am 14. Juli kann man um 22:20 mit sehr viel Glück und einem lichtstarken Fernglas die hauchdünne junge Mondsichel 2° westlich des 0,7m hellen Merkurs niedrig über dem westlichen Horizont wahrnehmen.

Am 15. Juli kann man sie in der Abenddämmerung bei Regulus und Venus erleben. Am 17. Juli zieht der zunehmende Mond durch das Sternbild Jungfrau. Hier ist am 19. Juli Halbmond.

Am 21. Juli kann man den Mond um 0:30 ca. 4° nordwestlich Jupiters im Sternbild Waage beobachten. Am 23. Juli zieht der zunehmende Mond vom Sternbild Skorpion in das Sternbild Schlangenträger. Am 24. Juli wechselt er in das Sternbild Schütze. Am 27. Juli wandert er in das Sternbild Steinbock. Hier ist am Abend des 27. Juli Neumond. Da der Mond dabei durch den Schatten der Erde zieht, kommt es zu einer Totalen Mondfinsternis. Der Mond hält sich von ca. 21:30 bis 23:15 im Kernschatten der Erde auf. Da der Mond in Mitteleuropa gegen 21:25 aufgeht, erscheint er hier bei seinem Aufgang total verfinstert! Zudem ist diese Totale Mondfinsternis die längste Totale Mondfinsternis im 21. Jahrhundert.

Die Partielle Phase der Mondfinsternis endet am 28. Juli um 1:30. Der Mond wird dann seine maximale Helligkeit von -12,6m zeigen. Ca. 6° südlich des Mondes kann man dann den Mars beobachten, der hier seine diesjährige Oppositionsstellung durchläuft.

Am 30. Juli zieht der noch fast volle Mond in das Sternbild Wassermann.
Add a comment...

Post has attachment
Vollmond am 28.06.2018
www.Der-Mond.org

Zum Zeitpunkt seiner Vollmondposition um 06.53 Uhr (MESZ) ist der Mond in Deutschland am Morgenhimmel nicht sichtbar.

Zu diesem Zeitpunkt befindet sich der Mond in der sogenannten Opposition. Dabei stehen Mond, Erde und Sonne auf einer Linie.

Am heutigen Vollmond geht der Mond gegen 21.40 Uhr (MESZ) auf und erreicht seinen höchsten Punkt über dem Horizont im Süden am nächsten Tag um 2.00 Uhr (MESZ). Monduntergang ist dann gegen 04.21 Uhr (MESZ). Die Entfernung des Mondes beträgt am heutigen Tag rund 405.100 Kilometer.

Die Angaben beziehen sich auf Mitte Deutschland (50 Grad Nord / 10 Grad östliche Länge).
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Mond am 21.06.2018 in größter östlichen Libration
https://www.Der-Mond.org/

Am 21.06.2018 befindet sich der Erdmond in seiner größten östlichen Libration mit 7.5 Grad. Dadurch hat man die Möglichkeit, einen kleinen Teil des normalerweise auf der Rückseite befindlichen Mondes zu sehen.

An diesem geht der Mond gegen 14.22 Uhr (MESZ) auf und erreicht seinen höchsten Punkt über dem Horizont im Süden um 20.25 Uhr (MESZ). Monduntergang ist dann am nächsten Tagf gegen 2.24 Uhr (MESZ). Die Entfernung des Mondes beträgt am heutigen Tag rund 383,600 Kilometer.
Die Angaben beziehen sich auf Mitte Deutschland (50 Grad Nord / 10 Grad östliche Länge).
Add a comment...

Post has attachment
Passend zur Fußballweltmeisterschaft das astro-Comic nur für Euch von Tim Ruster in Kooperation mit www.Der-mond.org :-)

Holt Euch jetzt unseren Zufallscomic auf Eure Homepage! Kostenlos und ohne Werbung!

Mehr unter https://www.der-mond.org/service/astro-comics/
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Am 20.06.2018 befindet sich der Mond in den frühen Mittagsstunden um 12.51 Uhr (MESZ) im ersten Viertel. Die Position des zunehmenden Mondes ist im Sternbild Jungfrau. Der Mond ist zu diesem Zeitpunkt am Deutschland am Mittagshimmel nicht sichtbar.

Am Tag seines ersten Viertel geht der Mond bereits kurz nach erreichen der Phase gegen 13.11 Uhr (MESZ) auf und erreicht seinen höchsten Punkt über dem Horizont im Süden um 19.39 Uhr (MESZ). Monduntergang ist erst am nächsten Tag gegen 02.00 Uhr (MESZ). Die Entfernung des Mondes beträgt am heutigen Tag rund 378.400 Kilometer.
Die Angaben beziehen sich auf Mitte Deutschland (50 Grad Nord / 10 Grad östliche Länge).

Um den Zeitraum des ersten Viertel heben sich besonders Gebirgsketten und Krater durch lange Schattenwürfe sehr gut ab.
Photo
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded