Profile cover photo
Profile photo
Petra Führmann
3 followers
3 followers
About
Petra's posts

Post has attachment

Das ist in meinen Augen eine super Nachricht! Die Frage ist, wird die Bezahlung übernommen, oder was muss dafür bezahlt werden, wer also kann es sich nur leisten...

Post has attachment
Und was an diesen Aussagen stimmt nicht? Es sind, gemessen an der Gesamtbevölkerung, wirklich nur sehr wenige. Und: Gilt Meinungsfreiheit eigentlich immer nur für die eigene, "politisch-korrekte"? Es sollte sich inzwischen herumgesprochen haben, dass es bei Pegida nur am Rande um die Islamisierung geht, und man muss auch gegen etwas sein dürfen, ohne angemistet zu werden. Und: Pegida und Nazis sind nicht in einen Topf zu werfen.

Post has attachment

Was wir doch schon immer nicht nur ahnten... und das wird sich nicht auf dieses Thema beschränken. Weshalb ist die EU, ist Deutschland so willfährig oder erpessbar? Unsere Politik wird nicht im Palament gemacht, sondern von der Wirtschaft, Bertelsmann, USA, dem "Geld"... nur nicht dem deutschen Volk.

Post has attachment
Was für ein ausgewogener Bericht... er suggeriert natürlich überhaupt nicht. Komisch, gewisse Leute in Hamburg sind scheinbar für alles, was Geld kostet und Umwelt zerstört, die Interviewten denken einfach nicht zu Ende.

Post has attachment

Post has attachment
Es ist einfach nur beschämend und empörend; auch Gabriel weiß, dass der Großteil der Bevölkerung Fracking nicht will. Es muss sofort das völlig veraltete Bergbaurecht geändert werden, bevor wieder fremden Begehrlichkeiten nachgegeben werden muss.

Post has attachment
Meine Bewunderung für Herrn Abdel-Samad. Und es ist schlimm, dass man die begründeten Ängste hierzulange totschweigen muss... aber sie sind da. Und durch das Totschweigen werden sie keinesfalls kleiner! Können denn die Anhänger nicht unter sich auf eigenem Territorium bleiben? Ich will nicht "integrieren", ich will Bildung und Trennung von Staat und "Glauben", der ausschießlich privat sein und in den Hintergrund treten muss. "Was Du nicht willst... " oder "Die persönliche Freiheit endet dort, wo die des andern anfängt!" oder oder oder... WIR leben nicht mehr in der Steinzeit.

Post has attachment
Man kann gar nicht genug tun, genau genommen eigentlich gar nichts außer Petitionen zu unterschreiben. Es ist zum verzweifeln, was auf dieser Welt geschieht nur des schnellen Profits für Wenige wegen und mit den Gedanken "Was kümmern mich die anderen? und "Nach mir die Sintflut!" Weshalb muss die Mehrheit der Menschen sich immer wieder  der Minderheit der Macht beugen?

Post has attachment

Post has attachment
Wait while more posts are being loaded