Profile cover photo
Profile photo
Stuttgarter Oratorienchor e.V.
3 followers -
Neues entdecken und Altes bewahren
Neues entdecken und Altes bewahren

3 followers
About
Posts

Post has attachment
Ein Blick in den Kalender verdeutlicht: Es sind nur noch drei Wochen bis zu unserem diesjährigen Weihnachtskonzert.  Das heißt, dass es noch drei Freitagsproben für den Stuttgarter Oratorienchor gibt, um an Feinheiten im musikalischen Ausdruck zu feilen.…
Add a comment...

Post has attachment
Nein, es folgt nun kein Wetterbericht, kein melancholisches Herbstgedicht oder Liedtext.  Schwungvoll wird die große Freude an allem, was der Herbst mit sich bringt durch die erste Zeile des bekannten Kinderliedes ausgedrückt. Hebt das nicht die…
Add a comment...

Post has attachment
In den Lebensmittelgeschäften sind bereits ab Spätsommer bzw. Frühherbst Spekulatius, Lebkuchen und Co. zu finden. Doch nicht nur dort entdeckt man die Vorboten der nahenden Zeit: Auch die Sänger und Sängerinnen des Stuttgarter Oratorienchors werden sich…
Add a comment...

Post has attachment
Wer bisher auf unserer Website den Reiter “Konzerte” anklickte, konnte leider nichts außer ihrer jahreszeitlichen Einteilung finden. Dieser Zustand ist nun endgültig vorbei! In der Zwischenzeit wurden die einzelnen “Schubladen” gefüllt. Sie enthalten…
Add a comment...

Post has attachment
Bevor wir uns in die Sommerpause verabschieden, möchten wir uns vielmals bei allen unseren Konzertbesuchern und -besucherinnen bedanken. Die Begeisterungsfähigkeit für die herrlichen, unvergänglichen Töne, die Joseph Haydn vor ungefähr 250 Jahren…
Add a comment...

Post has attachment
Haydn hat im Laufe seines Lebens insgesamt 14 Messen komponiert. Seine erste (!) war die “Missa Cellensis in honorem Beatissimae Mariae”. Er begann mit ihrer Komposition im Jahr 1766, in dem er beim Fürsten Esterhazy erster Kapellmeister wurde und somit…
Add a comment...

Post has attachment
Nach einer etwas “längeren” Pause geht die Serie “Die Haydn-Frage der Woche” weiter. Bei den zwei ersten Fragen ging es um die Klärung der verschiedenen Namen des Werkes und um deren Bedeutung. Nun kam in der letzten Zeit im Chor die Frage auf, wie J.…
Add a comment...

Post has attachment
Die Haydn-Frage der Woche (2) Was steckt hinter der Bezeichnung Missa Cellensis bzw. Mariazeller Messe? Der Zusatz Cellensis kommt vom lateinischen Cella = Zelle. Damit sind die Mönchszellen gemeint, die das Stift St. Lambrecht im Jahre 1103 im Gebiet um Mariazell in der Steiermark gegründet hatte. Aus diesen ehemals kleinen Mönchszellen ist dann im Laufe der Jahrhunderte eine bedeutende Wallfahrtskirche geworden.

Was steckt hinter der Bezeichnung Missa Cellensis bzw. Mariazeller Messe? Der Zusatz Cellensis kommt vom lateinischen Cella = Zelle. Damit sind die Mönchszellen gemeint, die das Stift St. Lambrecht im Jahre 1103 im Gebiet um Mariazell in der Steiermark…
Add a comment...

Post has attachment
Die Haydn-Frage der Woche (1) Lesen Sie in den nächsten Wochen bis zu unserem Konzert regelmäßig Interessantes und Wissenswertes über „unser“ aktuelles Werk, den Komponisten und seine Zeitgenossen! Immer wieder tauchen im Chor Fragen dazu auf, die Enrico Trummer aus dem Stegreif kompetent während der Proben beantwortet. Mit der „Haydn-Frage der Woche" können auch Sie dabei sein und ihr Haydn-Wissen ergänzen!

Lesen Sie in den nächsten Wochen bis zu unserem Konzert regelmäßig Interessantes und Wissenswertes über „unser“ aktuelles Werk, den Komponisten und seine Zeitgenossen! Immer wieder tauchen im Chor Fragen dazu auf, die Enrico Trummer aus dem Stegreif…
Add a comment...

Post has attachment
Nachdem bei unseren letzten beiden Konzerten die „zeitgemäße“ Chormusik von Karl Jenkins und Martin Palmeri im Zentrum unserer Programme stand, wendet sich der Chor beim diesjährigen Sommerkonzert wieder dem klassischen Repertoire zu. Dabei fiel die Wahl…
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded