Am diesjährigen Weltwassertag hatten wir allen Grund zum Feiern. Laut WHO und UNICEF wurde das Millennium-Entwicklungsziel zur Trinkwasserversorgung bereits 2010 erreicht. Während das Millenniumsziel die Halbierung derer ohne Anschluss an sauberes Trinkwasser als Ziel vorgab, musste bei der Fortschrittskontrolle mangels besserer Daten auf die Hilfsgröße „verbesserter Zugang“ zurückgegriffen werden. Diese Messgröße sagt uns nichts über die Qualität des Trinkwassers, über Rationierungen und schon gar nichts darüber, ob das Wasser bezahlbar ist. Außerdem sind die Erfolge regional sehr unterschiedlich zu bewerten und es ist v. a. die städtische Bevölkerung, die von Investitionen profitierte analysieren Elke Herrfahrdt-Pähle und Waltina Scheumann in ihrer „Aktuellen Kolumne“.
Translate
1
Add a comment...