Profile cover photo
Profile photo
Stefan Wehr
419 followers -
Functional programmer in the real world
Functional programmer in the real world

419 followers
About
Stefan's posts

Post has shared content
Heute hat +Stefan Wehr im Blog "Funktionale Programmierung" einen Beitrag über die Haskell-Bibliothek "large-hashable" geschrieben, die +factis research GmbH entwickelt hat:

http://funktionale-programmierung.de/2016/10/19/large-hashable.html

Wir betreiben des Blog "Funktionale Programmierung" zusammen mit der +factis research GmbH und möchten darüber unser Wissen teilen, das wir im langjährigen, kommerziellen Einsatz dieser Techniken erworben haben. Wir hoffen, dass unsere Erfolge und guten Erfahrungen helfen können auch andere deutsche Softwareentwickler und Firmen zu ermutigen funktionale Programmierung einzusetzen.

Post has shared content
Nachdem die BOB 2016 ein noch größerer Erfolg als die Vorjahresveranstaltung war, laufen die Vorbereitungen für die BOB 2017 auf vollen Touren. Am 24. Februar 2017 treffen sich in Berlin wieder Software-Entwicklerinnen, Architekten und Entscheiderinnen, die sich für die besten Techniken und Technologien interessieren, die es in der Software-Entwicklung gibt.

Der Call for Contributions ist eröffnet: http://bobkonf.de/2017/de/cfp.html

Schicken Sie uns also (bis zum 30. Oktober) Ihren Vorschlag für einen Vortrag oder ein Tutorial - das Programmkomittee freut sich darauf! Es gibt wieder Referenten-Zuschüsse für Referentinnen aus unterrepräsentierten Gruppen.

Für die Keynote konnten wir John Hughes gewinnen, einen der renommiertesten und kreativsten Experten für funktionale Programmierung und Verfasser des legendären Papiers Why Functional Programming Matters. Er war maßgeblich an der Entwicklung von Haskell beteiligt und hat Techniken wie Typspezialisierung, Arrows und QuickCheck erfunden. John Hughes ist derzeit sowohl Professor an der Chalmers University of Technology als auch Chef der Firma QuiviQ.


Post has attachment
#BOBKonf2017 - Call for Contributions

You are actively engaged in advanced software engineering methods, implement ambitious architectures and are open to cutting-edge innovation? Attend this conference, meet people that share your goals, and get to know the best software tools and technologies available today. We strive to offer a day full of new experiences and impressions that you can use to immediately improve your daily life as a software developer.

If you share our vision and want to contribute, submit a proposal for a talk or tutorial!

Here are all the details, including information about grants for speakers from groups under-represented in tech:

http://bobkonf.de/2017/en/cfp.html

Oder auch in deutsch:

http://bobkonf.de/2017/de/cfp.html

Post has shared content
Am 19. Februar 2016 fand in Berlin die zweite BOB-Konferenz statt. Mit mehr als 130 Teilnehmern stieg die Teilnehmerzahl im Vergleich zur ersten Ausgabe im Vorjahr nochmal an, was uns als Veranstalter natürlich sehr gefreut hat. Auch in diesem Jahr gab es viele interessante Vorträge und informative Tutorien. Hier gibt es einen Rückblick auf die Konferenz:

http://funktionale-programmierung.de/2016/05/13/bob-2016-resumee.html

Post has shared content
Heute beginnt eine neue Reihe im in unserem Blog: +Michael Sperber zeigt, wie man ein objekt-orientiertes Design auf eine funktionale Sprache überträgt. Er übersetzt dazu eine diskrete Ereignissimulation von Java nach Haskell:

http://funktionale-programmierung.de/2016/03/09/des-1.html

Wir betreiben des Blog "Funktionale Programmierung" zusammen mit der +factis research GmbH und möchten darüber unser Wissen teilen, das wir im langjährigen, kommerziellen Einsatz dieser Techniken erworben haben. Wir hoffen, dass unsere Erfolge und guten Erfahrungen helfen können auch andere deutsche Softwareentwickler und Firmen zu ermutigen funktionale Programmierung einzusetzen.

Post has shared content
Das Programm zur Entwicklerkonferenz "BOB 2016" steht und die Registrierung ist eröffnet:

http://bobkonf.de/2016/

Im Blog "Funktionale Programmierung" findet sich ein Posting mit einem Überblick:

http://funktionale-programmierung.de/2016/01/05/bob-2016-programm.html

Wir betreiben des Blog "Funktionale Programmierung" zusammen mit der +factis research GmbH  und möchten darüber unser Wissen teilen, das wir im langjährigen, kommerziellen Einsatz dieser Techniken erworben haben.  Wir hoffen, dass unsere Erfolge und guten Erfahrungen helfen können auch andere deutsche Softwareentwickler und Firmen zu ermutigen funktionale

Post has attachment
Die BOB Konferenz findet am 19. Febuar 2016 in Berlin statt. Wir bieten wieder viele Vorträgen und Tutorien über das Beste, was die Softwareentwicklung zu bieten hat! Eine Auswahl an Themen: #Haskell #Scala #Clojure #Erlang #Purescript #Swift

Registrierung (mit Rabatt bis zum 17.1.2016): http://bobkonf.de/2016/registration.html

Programm: http://bobkonf.de/2016/program.html

-

The BOB conference takes place in Berlin, 19th Feb 2016. We offer lot's of talks and tutorials, covering best of breed practices in software engineering. Some topics: #Haskell #Scala #Clojure #Erlang #Purescript #Swift

Registration (early bird discount till 17th Jan 2016): http://bobkonf.de/2016/registration.html

Program: http://bobkonf.de/2016/program.html
Photo

Post has shared content
I found this lovely tool the other day: a sed or awk for dealing with JSON data (in my case output from the AWS cli tool). With JSON becoming more and more popular as the universal data interchange format, something a little more powerful than grep and friends become a must. Previously I would have whipped out a quick Python one-line, but this tool looks like it can replace much of that.

The jq filter language seems powerful and well thought-out. It takes a little getting used to but the great documentation helps here.

By the way, the AWS cli tool does support a similar query interface in form of JMESPath (http://jmespath.org/). I'm unsure if one filter language is stronger than the other — they seem comparibly so far, each with some different builtin functions and conveniences.

Post has shared content

Post has shared content
Heute geht's im Blog "Funktionale Programmierung" um Swift und darum, wie man in Apples neuer Sprache funktional programmiert.

http://funktionale-programmierung.de/2015/11/09/swift.html

Wir betreiben des Blog "Funktionale Programmierung" zusammen mit der +Active Group GmbH und möchten darüber unser Wissen teilen, das wir im langjährigen, kommerziellen Einsatz dieser Techniken erworben haben.  Wir hoffen, dass unsere Erfolge und guten Erfahrungen helfen können auch andere deutsche Softwareentwickler und Firmen zu ermutigen funktionale Programmierung einzusetzen.
Wait while more posts are being loaded