Profile cover photo
Profile photo
Ngakpa-Zentrum Lhundrub Chodzong
12 followers -
The purpose of this center is study, practice and transmit Buddha's teachings.
The purpose of this center is study, practice and transmit Buddha's teachings.

12 followers
About
Posts

Post has attachment
for English information please scroll down...

vom 5. – 7. Feb. 2016; Beginn Freitag 19.00 Uhr – Ende Sonntag ca. 17.00 Uhr
Am Ende des Energiezyklus des Holz-Schafes beseitigen wir allfällige Hindernisse und Blockaden durch die Praxis des Vajrakilaya-Gutor.
Die Praxis auf die Meditation der Gottheit Vajrakilaya ist eine unübertreffliche Methode um Hindernisse am Pfad der Erleuchtung zu beseitigen. Die Ausstrahlung in der glorreichen Manifestation der zornvollen männlichen Gottheit verkörpert Vajrakilaya die erleuchtete Aktivität aller Buddhas. Durch Vajrakilaya erlangte Guru Padmasambhava die Meisterschaft über die vier Arten der meditativen Vollendung: Langlebigkeit, erleuchtete Aktivitäten, die Entdeckung verborgener Schätze und die höchste Verwirklichung der Mahamudra.
Nun sind für alle von uns die zu erwartenden Zeichen, die Hindernisse auf dem Pfad der Befreiung aufzulösen, in diesem und in allen zukünftigen Leben, sodass wir in diesem Leben rasch befreit werden und wir in zukünftigen Leben anstrengungslos die Befreiung von anderen ebenso bewerkstelligen können.
Beitrag: € 140,– (gesamtes Wochenende) – bei Teilnahme an einzelnen Sitzungen pro Sitzung € 60,–
Anmeldung erforderlich! (mailto:enricokosmus@gmail.com)
Günstige Möglichkeiten für Unterkunft & Verpflegung in der Nähe vorhanden!
Falls jemand eine Tsog-Spende geben will, kann man dies über PayPal tun. (Details siehe rangdrol’s blog).

—–english—–

Vajrakilaya-Gutor – Dogpa-Ritual for removing obstacles and hindrances
At the end of the year of wooden sheep we‘re removing hindrances and obstacles by the practices of Vajrakilaya-Gutor.
The practice of the meditation deity Vajrakilaya provides an unsurpassed method to remove obstacles on the path to enlightenment. Blazing forth in the glorious manifestation of a wrathful male deity, Vajrakilaya embodies the enlightened activity of all the buddhas. Due to the practice of Vajrakilaya, Guru Padmasambhava gained mastery over the four kinds of meditative accomplishment (siddhis): longevity, enlightened activities, the revelation of hidden treasures, and the sublime accomplishment of mahamudra.
fee: € 140,– (entire weekend) – partaking only a session, per session € 60,–
registration necessary! (mailto:enricokosmus@gmail.com)
Accomodations are around the gompa. Just mail us, we’ll help to find.

Post has shared content
An diesem Wochenende wird Chagdud Khadro eine Amitabha-Einweihung aus dem Schatzzyklus des Dudjom Lingpa und die Übertragung des Phowa von Longsal Nyingpo geben.
Das Phowa ist eine Methode des Vajrayana und wird in allen Schulen des tibetischen Buddhismus gelehrt. Diese Methode wird als schnelles und wirksames Mittel angewendet, die Befreiung zu erlangen, um allen Wesen helfen zu können. Durch das Phowa werden wir von den negativen Eindrücken befreit und werden nicht mehr in den niederen Bereichen wiedergeboren.
Außerdem hat die Praxis des Phowa bereits zu Lebzeiten großen Nutzen, indem sich unser Bewusstsein stabilisiert und klarer wird. Die Motivation zur Dharma-Praxis festigt sich und die Praxis wird intensiver und beständiger.

Fr. 8. Mai, 19.30 Uhr – Vortrag über “Leben, Sterben & Bardo aus buddhistischer Sicht”
Sa. 9. Mai, 10.00 – 12.30 Uhr; 15.00 – 19.00 Uhr – Amitabha-Einweihung und Phowa-Übertragung mit anschließender Praxis,
So. 10. Mai, 10.00 – 12.00 Uhr; 14.00 – 17.00 Uhr – Phowa-Praxis, Praxiserklärungen, Amitabha-Puja

Beitrag: € 180,-- ANMELDUNG erforderlich!!! - (enricokosmus@gmail.com)
Praxistexte können vor Ort erworben werden.
Weitere Informationen auf rangdrol's blog (enricokosmus.wordpress.com).
Unterkünfte & Verpflegungsmöglichkeiten in unmittelbarer Umgebung verfügbar. (www.maria-lankowitz.at)
---
From May 8th to May 10th the Chagdud Khadro will bestow the empowerment in Amitabha from the terma of Dudjom Lingpa and will give the phowa transmission form the terma of Longsal Nyingpo.
Phowa is a swift method in vajrayana and is widely taught in all tibetan traditions to gain liberation and to help sentient beings. By practicing phowa we will be liberated from all negative imprints and thus we cannot be reborn in the lower realms.
Furthermore the practice of phowa is helpful during life, because the consciousness becomes more stable and clear. The motivation for practicing dharma will be firm and the practice itself will be more intense and constant.

fri. may 8th, 7.30 pm – public talk “living, dying & bardo”
sat. may 9th, 10 am – 12 am; 3pm – 7pm – Amitabha empowerment, Phowa transmission and practice,
sun. may 10th, 10 am – 12 am, 2 pm – 5 pm – Phowa practice, teachings and Amitabha puja

Fee: € 180,-- REGISTRATION necessary (enricokosmus@gmail.com)
More information on rangdrol's blog (enricokosmus.wordpress.com).
Accomodations around the center available. Look at www.maria-lankowitz.at

Post has attachment
An diesem Wochenende wird Chagdud Khadro eine Amitabha-Einweihung aus dem Schatzzyklus des Dudjom Lingpa und die Übertragung des Phowa von Longsal Nyingpo geben.
Das Phowa ist eine Methode des Vajrayana und wird in allen Schulen des tibetischen Buddhismus gelehrt. Diese Methode wird als schnelles und wirksames Mittel angewendet, die Befreiung zu erlangen, um allen Wesen helfen zu können. Durch das Phowa werden wir von den negativen Eindrücken befreit und werden nicht mehr in den niederen Bereichen wiedergeboren.
Außerdem hat die Praxis des Phowa bereits zu Lebzeiten großen Nutzen, indem sich unser Bewusstsein stabilisiert und klarer wird. Die Motivation zur Dharma-Praxis festigt sich und die Praxis wird intensiver und beständiger.

Fr. 8. Mai, 19.30 Uhr – Vortrag über “Leben, Sterben & Bardo aus buddhistischer Sicht”
Sa. 9. Mai, 10.00 – 12.30 Uhr; 15.00 – 19.00 Uhr – Amitabha-Einweihung und Phowa-Übertragung mit anschließender Praxis,
So. 10. Mai, 10.00 – 12.00 Uhr; 14.00 – 17.00 Uhr – Phowa-Praxis, Praxiserklärungen, Amitabha-Puja

Beitrag: € 180,-- ANMELDUNG erforderlich!!! - (enricokosmus@gmail.com)
Praxistexte können vor Ort erworben werden.
Weitere Informationen auf rangdrol's blog (enricokosmus.wordpress.com).
Unterkünfte & Verpflegungsmöglichkeiten in unmittelbarer Umgebung verfügbar. (www.maria-lankowitz.at)
---
From May 8th to May 10th the Chagdud Khadro will bestow the empowerment in Amitabha from the terma of Dudjom Lingpa and will give the phowa transmission form the terma of Longsal Nyingpo.
Phowa is a swift method in vajrayana and is widely taught in all tibetan traditions to gain liberation and to help sentient beings. By practicing phowa we will be liberated from all negative imprints and thus we cannot be reborn in the lower realms.
Furthermore the practice of phowa is helpful during life, because the consciousness becomes more stable and clear. The motivation for practicing dharma will be firm and the practice itself will be more intense and constant.

fri. may 8th, 7.30 pm – public talk “living, dying & bardo”
sat. may 9th, 10 am – 12 am; 3pm – 7pm – Amitabha empowerment, Phowa transmission and practice,
sun. may 10th, 10 am – 12 am, 2 pm – 5 pm – Phowa practice, teachings and Amitabha puja

Fee: € 180,-- REGISTRATION necessary (enricokosmus@gmail.com)
More information on rangdrol's blog (enricokosmus.wordpress.com).
Accomodations around the center available. Look at www.maria-lankowitz.at

Post has attachment

Post has attachment
Ngakpa summer retreat 2014
Long Life & Wisdom – Ngakpa retreat from August 21st to 31st; with Lopon Ogyan Tanzin Rinpoche

LOTR_2014Ngakpas are the tantric lay pratitioner and are skillful in rituals and magic activities, which are the enlightened activities. At this year’s Ngakpa summer reteat there are four seminars: 1) the retrieve of long life by the pratice of Chime Sogthig (Amitayus); 2) removing negative influences in environment by Hayagriva, Vajrapani & Garuda (Tachagkyung sum); 3) nail down the negative forces by the empowerment of Vajrakilaya and removing negative beings by the practice „giving the command“; and 4) the practice of divination by manjushri (mo). Additionally Lopon Rinpoche will give teachings to the concerned empowerments and practices. It is possible to participate at each seminar separatly.

Post has attachment
12th – 22nd September 2013 in Ngakpa-Zentrum Lhundrub Chodzong

Various empowerments & transmissions from Dudjom Sungbum & Dudjom Terchö – the treasures of Dudjom Rinpoche & Dudjom Lingpa

In Ngakpa-Center Lhundrub Chodzong (8591 Maria Lankowitz, Austria) Lopon Rinpoche will give the empowerment in Throma Nagmo (black wrathful dakini) as well as teachings on Ngondro and 4 Feast of Chod (and additionally some text transmissions related to Throma Nagmo). Furthermore he will continue with Nang Jang (“Buddhahood without Meditation”) of Dudjom Lingpa and Lopon Rinpoche will bestow the empowerment “Lhadrub Terkar Dündü” – the essence of 7 sadhanas (Guru Rinpoche). Finally Lopon Rinpoche will give the transmission in Shitro Nagso (100 peaceful and wrathful deities) and related practices (guiding death etc.). Additionally teachings will be given to this empowerments and practices.

Post has attachment
Vom 12. – 22. September 2013 im Ngakpa-Zentrum Lhündrub Chödzong

Verschiedene  Einweihungen und Übertragungen aus dem Dudjom Sungbum & Dudjom Terchö – den Schätzen von Dudjom Rinpoche & Dudjom Lingpa

Im Ngakpa-Zentrum Lhündrub Chödzong (8591 Maria Lankowitz, Österreich) wird Lopon Ogyan Tanzin Rinpoche die Ermächtigung in die schwarze zornvolle Dakini Thröma Nagmo sowie Unterweisungen zum Ngondro und den 4 Festen des Chöd geben. Weiters wird Lopon Rinpoche dazugehörige Textübertragungen geben, die mit den verschiedenen Riten der Thröma Nagmo verbunden sind. Danach wird er mit den Unterweisungen zum Nang Jang („Buddhaschaft ohne Meditation“) von Dudjom Lingpa fortsetzen und Lopon Rinpoche wird anschließend die Ermächtigung des „Lhadrub Terkar Dündü“ – der Essenz aus sieben Sadhanas von Guru Rinpoche – geben. Abschließend wird Lopon Rinpoche die Übertragung ins Shitro Nagso (100 friedvollen und zornvollen Gottheiten) und zu den dazugehörigen Praktiken (Begleitung von Toten etc.) geben. Zusätzlich werden Unterweisungen zu diesen Ermächtigungen und Praktiken gegeben.

Post has attachment
12th - 22nd September 2013

Various empowerments & transmissions from Dudjom Sungbum & Dudjom Terchö – the treasures of Dudjom Rinpoche & Dudjom Lingpa

In Ngakpa-Center Lhundrub Chodzong (8591 Maria Lankowitz, Austria) Lopon Rinpoche will give the empowerment in Throma Nagmo (black wrathful dakini) as well as teachings on Ngondro and 4 Feast of Chod (and additionally some text transmissions related to Throma Nagmo). Furthermore he will continue with Nang Jang (“Buddhahood without Meditation”) of Dudjom Lingpa and Lopon Rinpoche will bestow the empowerment “Lhadrub Terkar Dündü” – the essence of 7 sadhanas (Guru Rinpoche). Finally Lopon Rinpoche will give the transmission in Shitro Nagso (100 peaceful and wrathful deities) and related practices (guiding death etc.). Additionally teachings will be given to this empowerments and practices.

Vom 12. – 22. Sept. 2013 besucht Lopon Ogyan Tanzin Rinpoche wieder unser Zentrum und gibt einige Übertragungen aus dem Dudjom Tersar. Dieses Mal sind die Einweihung in Tröma Nagmo – eine für Ngakpas besonders wichtige Praxis- und Belehrungen zum Ngondro und den 4 Festmahlen (Chöd), gefolgt von den seltenen Übertragungen des Lhadrub Terkar Dündü – die Essenz der sieben Sadhanas des Guru Rinpoche und der Shitro Nagso – das Mandala der 100 friedvollen & zornvollen Gottheiten - geplant. Weiters wird Lopon Rinpoche die Belehrungen zum Nang Jang – der Buddhaschaft ohne Meditation – von Dudjom Lingpa fortsetzen. Im Rahmen der Veranstaltung sind noch weitere Textübertragungen und Vorträge geplant. Nähere Einzelzeiten folgen. 

Vom 12. – 22. Sept. 2013 besucht Lopon Ogyan Tanzin Rinpoche wieder unser Zentrum und gibt einige Übertragungen aus dem Dudjom Tersar. Dieses Mal sind die Einweihung in Tröma Nagmo – eine für Ngakpas besonders wichtige Praxis- und Belehrungen zum Ngondro und den 4 Festmahlen (Chöd), gefolgt von den seltenen Übertragungen des Lhadrub Terkar Dündü – die Essenz der sieben Sadhanas des Guru Rinpoche und der Shitro Nagso – das Mandala der 100 friedvollen & zornvollen Gottheiten - geplant. Weiters wird Lopon Rinpoche die Belehrungen zum Nang Jang – der Buddhaschaft ohne Meditation – von Dudjom Lingpa fortsetzen. Im Rahmen der Veranstaltung sind noch weitere Textübertragungen und Vorträge geplant. Nähere Einzelzeiten folgen. 
Wait while more posts are being loaded