Profile cover photo
Profile photo
Federfarben Fee
28 followers -
German Blogger / sleepless Mother of two lovely Daughters /Writing & Drawing,
German Blogger / sleepless Mother of two lovely Daughters /Writing & Drawing,

28 followers
About
Posts

Post is pinned.Post has attachment
Von schlaflosen Müttern mit Hang zur Paranoia, alten Legenden, sarkastischen Geistern, souveränen Kindern und ungewöhnlichen Familienstammbäumen.

Mögt Ihr #Spukgeschichten und schwarzen Humor? Dann lade ich Euch herzlich dazu ein, in meinen mystischen #Blogroman hinein zu schnuppern.

Ich freue mich auf Euch! :-)
Add a comment...

Post has attachment
Ein gesundes und glückliches Jahr 2018 euch allen!

Wen es interessiert: Ein paar neue Kinderzeichnungen und den aktuellen Stand meiner Abnehmreise findet ihr auf meinem Blog.
Add a comment...

Post has attachment
Wer #Kinderzeichnungen mag, den könnte mein aktueller Blogpost interessieren.

Ein buntes Wochenende euch allen! 🍃🍂
Add a comment...

Post has attachment
Wer eine extra Dosis Meer in Bilderform tanken möchte und / oder sich für nähere Infos zu unserem Familien-Urlaub an der Adria interessiert, sei hiermit herzlich eingeladen, auf meinem Blog vorbeizuschauen.

Viel Spaß beim Lesen und Schauen und einen angenehmen Feierabend! :-)

#blog
Add a comment...

Post has attachment
Wahnsinn: Fast zwei Monate sind seit meinem letzten Blogeintrag vergangen! Was ich in der Zwischenzeit getrieben habe? Unter anderem dies hier: Ein Mammut-Bastelprojekt, das den Beschenkten hoffentlich viel Freude bereitet.

Wer es nostalgisch, bunt und verspielt mag und vielleicht gerade nach Inspirationen für ein persönliches Geschenk mit ganz viel Liebe intus sucht, der möchte eventuell mal einen Blick riskieren:

#scrapbook

http://www.federfarbenfee.de/2017/08/10/scrapbook-zur-goldenen-hochzeit/
Add a comment...

Post has attachment
Was die sinnlichen Szenen in meinem Liebesroman mit meiner Nasenebenhöhlen-OP gemeinsam haben? ;-) Lest selbst :

Das süße Aroma von Erdbeeren.

Der feine Aprikosengeschmack frischer Papaya.

Der Geruch von frischgemähten Gras.

Der würziger Duft einer knusprigen Steinofenpizza.

Die weiche Pfirsichhaut eines Kleinkindes, das sich in deine Arme schmiegt.

Die vertraute Melodie eines alten Musikstückes, das auch nach zwanzig Jahren noch die Schmetterlinge in deinem Bauch tanzen lässt.

Die Farbenpracht einer Sommerwiese. Feuriges Klatschmohnrot neben intensivem Kornblumenblau.

Die glitzernden Wellen auf dem See.

Das Prickeln und Kribbeln erster und letzter Küsse. Sanfter und hungriger.

Alles Impressionen, die wir nicht oder nur eingeschränkt erfahren könn(t)en, wenn einer unserer Sinne nicht mehr mitmacht.

...
Add a comment...

Post has attachment
Schmucker Blütenring mit Swarovskiperlen für groß und klein. Schnell und einfach selbst gemacht. 🌸

"Vor einigen Tagen plünderten meine Kinder mal wieder die Schmuckschatullen, um sich mit meinen selbst gefädelten Ketten, Armbändern und Ringen zu behängen und insbesondere letztere an den dubiosesten Orten zu verlieren. Dieses Problem wäre keines, hätten die Kinder ihre eigenen und vor allem passenden Ringe. Gedacht, getan. Die filigranen Blütenringen mit edlen Swarovskiperlen sehen auch an kleinen Kinderfingern schön aus und mit ein wenig Unterstützung und vieeeeel Geduld hat meine Vierjährige die Fädelarbeit größtenteils allein hinbekommen.

Zutaten braucht es auch nur wenige. Wer über ein gewisses Grundsortiment an Perlen verfügt, den kostet so ein Ringlein umgerechnet nur ein paar Cent. (Bei allen anderen schlägt die Ausstattung mit ein paar EUR zu Buche. Daraus lassen sich dann aber nicht nur ein Ring, sondern mindestens fünfzig Ersatzstücke herstellen. ;-)) Und die sind wirklich um einiges hübscher als so billige Plastikteile aus dem Spielwarenladen ..."

http://www.federfarbenfee.de/2017/05/16/gefaedelter-bluetenring-mit-swarovskiperlen-fuer-gross-und-klein-arbeitszeit-30min-ohne-kind-bis-60min-mit-kind/
Add a comment...

Post has attachment
Eigentlich doch ganz schick, so ein Kompressionsstrumpf, oder? 😉 Erinnert mich entfernt an meine Ballettstrumpfhosen früher.

Wie war das noch? Bei einer Erkältung soll man sich schonen. Ein Freibrief für ausgiebiges Couchen also. Es sei denn, man hat (kleine) Kinder. Dass aber nicht nur die Kiddies, sondern auch meine Gesundheit mit Schonung nur bedingt kompatibel sind, habe ich nun schmerzhaft am eigenen Leib erfahren dürfen.

Seit einer Woche weigert sich mein aktueller Virenbesuch hartnäckig, seine Sachen und den befreundeten Bazillus zu packen und sich endlich zu verpissen. Stattdessen haben er und sein Kumpel sich häuslich bei mir eingerichtet. Um mir Gelegenheit zu geben, mich in Ruhe auszukurieren und den ungebetenen Gästen endlich den Garaus zu machen, ist mein Mann am Wochenende für knapp zwei Tage mit beiden Kindern zu den Schwiegereltern gefahren. Das letzte Mal hatte ich im Februar für einen Tag sturmfrei. Da war ich aber gesund und in Bewegung. Warum das eine Rolle spielt? Dazu komme ich gleich.
Add a comment...

Post has attachment

Wir haben es heute wirklich versucht. Ein passables Nachher- bzw. Zwischendurch-Foto zu schießen. Doch gleich, was für ein begnadeter Fotograf mein Mann normalerweise ist: Die Fotos waren allesamt Kacke. (Sorry, Schatz.) Ich bin nicht sonderlich eitel, aber ich will mich für nichts, das ich ins Internet stelle, irgendwann schämen müssen. Und wir wissen ja alle: Das Netz vergisst nix. Niemals. Folglich kann ich kein Foto von mir online stellen, auf dem ich mich furchtbar finde. Das Vorher-Foto ist schon schlimm genug. Da muss das Nachher-Foto einen entsprechenden Kontrast bilden. Also habe ich entschieden, dass es erst dann ein Nachher-Foto geben wird, wenn ich mit meiner Abnahme fertig bin. Und das wird sich noch ziehen. Den folgenden Post habe ich aber schon so oft updaten müssen, dass ich einen Schreikrampf bekomme, wenn ich ihn noch ein einziges Mal überarbeiten muss.  Daher veröffentliche ich ihn jetzt. Ohne Ganzkörper-Nachherfoto und bevor ich die 15kg-Marke geknackt habe, an der ich aktuell knabbere. Dafür ist das pixelige Foto im Titel tatsächlich von heute. Es ist das verschwommenste und trotzdem das beste Bild aus dem Fotodesaster. Vielleicht gerade wegen der Unschärfe. Die kaschiert die Falten so schön. :-D

Nun aber endlich zu dem langangekündigten Post:

http://www.federfarbenfee.de/2017/04/30/mary-verduennisiert-sich-2-0etappensieg-die-ersten-14kg-sind-runter/
Add a comment...

Post has shared content
Einer geht noch.... Bis an die Schmerzgrenze buntes doodles
Photo
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded