Profile cover photo
Profile photo
Jens Hiller
About
Communities and Collections
View all
Posts

Post has attachment

Post has shared content
Originally shared by ****
AKTION

Dies ist ein Beitrag bei welchen es auf Euch ankommt.

Für jedes Plus und für jedes öffentliche teilen werde ich 10€ Spenden.

Die Spenden gehen zu 50% an die Erfurter Freifunker und die anderen 50% gehen an Syrische Flüchtlinge in Thüringen.

Diese Aktion läuft bis zum 1. April 2015. Meinem Geburtstag.

Freifunk:
https://plus.google.com/communities/117701796212479096817

Flüchtlinge:
http://www.fluechtlingsrat-thr.de

Den aktuellen Stand kann mit Ripples anschauen
https://plus.google.com/ripples/details?activityid=z12cid1r4njwghmrw04cjzaovsuosrqpsx00k

#Aktion   #Hilfe   #Flüchtlinge   #Syrien   #Thüringen   #Spenden  
Photo
Photo
2015-02-12
2 Photos - View album

Post has shared content
Èin offener Brief an +Kay Oberbeck 

Hallo Kay, 
Ich habe da mal eine Frage an dich, als Pressesprecher von GooglePlus Deutschland.

Nimm es mir nicht übel, aber irgendwie verstehe ich den Algorhythmus nicht, der bei G+ dafür sorgt, dass manche Beiträge in die "Angesagten" kommen und andere nicht.
Wenn ich mir die "Angesagten" so ansehe, dann stelle ich fest, dass es vermehrt rechtsorientierte Postings gibt, die unter den Angesagten präsentiert werden, "Gegnerische" Posts hingegen so gut wie nie, dafür aber wunderschöne Landschafts- oder Katzenbilder.

Gerade mit Blick auf das Geschehen in Paris und die PEGIDA-Demonstrationen in Leipzig und Dresden verwundert es mich, dass Google diese, nach meinem Dafürhalten, ungesunde nationalistische Tendenz noch weiter in den "Angesagten" forciert und unterstützt. Dazu gehört, dass bestimmte Nicknames akzeptiert werden, die ich jetzt  nicht öffentlich posten aber gerne auf private Nachfrage bekannt geben werde.
Sollte das unternehmerische Ziel von Google sein, mit G+ ein wehrhaftes Instrument gegen Facebook aufbauen zu wollen, dann sollte das Unternehmen, für das du der Sprecher bist, auch hier etwas mehr Obacht walten lassen. 
Wäre ich Journalist, wäre ich an der Stimmungslage im Internet interessiert und würde ich auch bei G+ in die "Angesagten" schauen, dann wäre ich schier erschrocken ob der inzwischen geballten braun-rechten Meinungsmache. Und ich würde rekapitulieren, dass als Schlussfolgerung aus den "angesagten" Post, alle Poster hier RECHTS eingestellt sind.

Ich bin nur ein kleines Licht hier auf Google. Bin nur von etwas  mehr als 2.300 Leuten eingekreist und habe nur etwa 2.5 Mio Clicks auf mein Profil. Also bin ich eigentlich irrelevant.
Aber ich poste hier unter meinem Klarnamen, kann deshalb nicht nachvollziehen, weshalb"linke" und "kritische" Stimmen mit Fakenamen gesperrt, aber andere Poster mit eindeutig rechtsorientierten Namen ungehindert ihren Müll absondern können.

Ich merke, ich bin wieder einmal von meiner eigentlichen Anfrage an dich abgedriftet. Also: wie bzw. woraus generiert Google-Plus die Angesagten? Und warum stehen hauptsächlich nur rechtsorientierte Posts unter den Angesagten?

Mit freundlichen - und eine klare Aussage erwartende - Grüßen 
Martina Kausch

#offenerBrief   #GooglePlus   #google  

Bitte komme mir bitte jetzt nicht mit irgendwelchen Algorhythmen oder so.. ich kann mir nicht vorstellen, dass eine QS im Hintergund zur Umsetzung des Unternehmenszieles NICHT aktiv ist

Post has shared content

Post has attachment

Post has attachment
Wer glaubt, das der Mindestlohn kommt, der kann sich zu Weihnachten auch was vom Weihnachtsmann wünschen...
Es werden so viele Löcher gemacht, bis der letzte Lobbyist zufrieden ist und sich nichts ändern muss.

Post has attachment

Post has shared content
Originally shared by ****
Wir gedenken heute der Opfer des Solinger Brandanschlages am 29.Mai 1993

Never forgive!
Never forget!
Photo

Post has shared content
Seit gestern in vielen Ländern Europas auf Platz 1:

Post has shared content
Politikverdrossenheit, die kompakte Anleitung
Seb (auf Anregungen von Laura Petralito & Sofia Stern)
Photo
Wait while more posts are being loaded