Profile cover photo
Profile photo
Jesper Dramsch
About
Jesper's interests
View all
Jesper's posts

Post has attachment

Post has attachment
Jesper Dramsch commented on a post on Blogger.
Beautiful explanation of Danish seismologist Inge Lehmann's work, using recent data from the M8.3 earthquake in Chile. 

Behold, I am coming soon! My reward is with me, and I will give to everyone according to what he has done. #ingress

Info am Rande :
Http://Wiefunktionierthomöopathie.de
Alle Fakten, die man wissen muss. 

Post has shared content
ScienceBlogs: Erstes Todesopfer nach Lichtnahrungs-Doku. Wie bereits gestern mit Bezug auf den +Tagesanzeiger hier berichtet, hat sich in der Schweiz eine Frau zu Tode gehungert, nachdem sie den Film "Am Anfang war das Licht" gesehen hat: http://goo.gl/wsr8K

Prof. Ulrich Berger, einer der schärfsten Kritiker des Films, fasst auf ScienceBlogs.de einige Links zum Thema zusammen.

Post has attachment
Eine Geschichte geht mit einem #Weltrekord zuende: James Cameron reist zum tiefsten Punkt der Erde, dem Marianengraben.

Mein erster Gehversuch mit #Storify.

Post has attachment
Hier das Zweite Video von Famelab letzte Woche.

Post has attachment
Da das versprochene erste Video.
Viel Spass :D

Post has attachment
Heute morgen gab es auf meinem Balkon ein faszinierendes Spektakel.

Mein Wasser hat vergessen zu frieren!
Ok zugegeben, das klingt bescheuert. Aber in der Physik gibt es unterkühlte Schmelzen. Das sind Flüßigkeiten, die eigentlich unter dem Schmelzpunkt sind, aber trotzdem noch flüßig. Das kennt ihr von diesen kleinen Taschenwärmern in denen man ein Metalplättchen knacken muss, damit sie auslösen.

Doch wie funktioniert das?
Nun, solch eine Schmelze braucht einen Nukleationskeim. Das ist im Endeffekt einfach ein Startpunkt für das Wasser zum gefrieren. An diesem Punkt ist local zum Beispiel eine hohe Dichte von Molekülen (ja da gibt es eine feste Mindesanzahl). Wenn das Wasser allerdings so abgekühlt wird, wie unser Trinkwasser über Nacht auf dem Balkon, kann es passieren, dass die Molekülbewegung zu allmählich verlangsamt wird, dass sich keine Nukleationskeime bilden und das Wasser somit nicht gefriert. Bei den Taschenwärmern wird durch den Impuls vom Plättchen das ausfrieren der Schmelze erreicht - bei meinem Wasser hat ein leichtes Schüttel gereicht, damit die Moleküle nah genug bei einander waren um zu Eis zu werden.

Bloß was trink ich jetzt?!
Photo
Photo
2 Photos - View album
Wait while more posts are being loaded