Profile cover photo
Profile photo
das AundO
221 followers -
lebenswortfroh und buchstabenbunt.
lebenswortfroh und buchstabenbunt.

221 followers
About
das's posts

Post has attachment
Genau vor einem Jahr waren die „Charlotte Roche“-Tage 2015, den meisten bekannt als Frankfurter Buchmesse. das A&O war bei allen Terminen (minus einem) von Charlotte Roche dabei, hielt sich am Fotoapparat fest und sammelte Erinnerungen mit der inneren Herzcam. Hashtag: „verknallt in Charlotte“.

Post has attachment
Was ist Blackout Poetry? Wie findet man die versteckten Verse (‪ #verstvers ‬), wie verschönert man sie und was braucht man dazu? In drei Schritten möchte ich euch in meiner "Nicht-Anleitun"g auf dem eigens dafür aufgewachten ‪ #satzsitz ‬-Blog Inspiration und Beispiele geben, im Alten zu suchen, einzukasteln und Neues zu ermalen. Bildhauen mit Buchstaben, macht ihr mit?

Post has attachment
✉ "Liebe Lesung, du bist eingeladen. Deine Party."
Bilder in #Blauschrift

Post has attachment
“Feminismus • Queer • Diversity • Fandom • Nerd.” – das ist der Fokus des mir bereits sehr ans Blauherz gewachsenen Zwitscherbuchclubs, ein Lesekreis auf Twitter. Gemeinsam Zeilen erschließen. Lang umschlichene oder nie gehörte. Mal munterfrohe, aber auch schwierige und schwere. Miteinander Eindrücke teilen, Lesarten austauschen.

Da ich so froh bin, in dieser Gruppe endlich "The Color Purple / Die Farbe Lila" von Alice Walker kennengelernt zu haben, möchte ich in Blauschrift verlesene Tweets dieser vergangenen #ZWBD (Zwitscherbuchdiskussion) auf dem #Satzsitz zeigen und euch so an den Gedanken / Interpretationen teilhaben lassen.

Aktuell wird auf Twitter gerade über das nächste Buch abgestimmt, Klassiker only. Der perrr-fekte Zeitpunkt, auch mit einzusteigen? ;)

Post has attachment
㊷ Minuten, ㊷ Sekunden. So lange dauert mein aktueller Podcast (Produktionszeit: unendlich!) ▶ Der #Satzsitz‪‬ ist zurück! ▶ http://www.satzsitz.de/gs007-buchbanal-buecherfrauen/

In Episode 7 stellen sich 7 Publishing Profis und BücherFrauen meinem Karteninterview "BuchBanal". So entspinnen sich, z. B. die Stichworte “DRM von e-Books”, “Self Publishing” oder “Blogs mo­ne­ta­ri­sie­ren” assoziativ zu immer unterschiedlichen Diskussionen. Darüberhinaus wird gekichert und gepichelt.

Macht's euch gemütlich zu Bier, Barcamp und ... Curryketchup!

P.S.. Auch hier ein blauglitzerndes Dankeschön an +Tine Nowak (Kulturkapital Podcast) aka "erfolgreiche Motivationsstifterin für pausierende Podcasts" ;)

Post has attachment
Ein Buchclub auf Twitter! 
Lesekreis-en in 140 Zeichen, gefiltert durch den Hashtag #zwbd‪ ‬. Die ersten zwei Diskussionen über Mary Shelleys "FRANKENSTEIN" habe ich habe ich euch für den #satzsitz  gesiebt und gemütlich zusammengeschnürt.

Post has attachment
Und so war der " #DIY -Tag" am Sonntag … in Blausicht. Danke, autonomes AlleFrauenreferat AStA Uni #Mainz :)

Post has attachment
Bisher sammelt sie "nur" Fans für ihr Crowdfunding Projekt – die sehr tolle Band einer lieben Freundin. Schaut euch MALO an und entscheidet, ob ihr sie mit einem Like (jetzt) und/oder einem Beitrag zur CD-Veröffentlichung (nach Aktivierung der Kampagne) unterstützen wollt. Ich werfe alle mir zur Verfügung stehenden Daumen hoch und freue mich, wenn ihr noch ein paar von euren beisteuert <3

Post has attachment
Von Einschlafspielen, blökenden Namen, Nordengland und einer imaginierten Schafidentität.
(Wenn ihr jetzt nicht draufklickt, weiß ich auch nicht ;))

Post has attachment
BLAURAHMEN:
Ort: re:publica in Berlin aka #rp15  
Name der Session: Wir hatten ja nix – und das haben wir mitgebracht: Das kleine Technikmuseum
Randnotiz: Meine ersten #Sketchnotes “in freier Wildbahn”
Alternativtitel dieses Blogposts: “Wie mich Alex Matzkeit nach einer Möglichkeit zum Einbetten der Sketchnotes fragte und ich diesen Zweitblog online stellte.“
Wait while more posts are being loaded