Profile cover photo
Profile photo
mc² mittelstand consult
5 followers -
Wer Veränderungen will, braucht den Mut zur Unbequemlichkeit
Wer Veränderungen will, braucht den Mut zur Unbequemlichkeit

5 followers
About
mc² mittelstand consult's posts

Post has attachment

Post has attachment
Das Problem sind nicht die Führungskräfte, sondern wer Führungskraft wird.

Post has attachment
Change-Management - eine Schimäre? - Schluss mit trügerischen, in die Irre führenden Annahmen    Wenn Unternehmen in Veränderungssituationen kommen, engagieren sie gerne Experten und versprechen sich von deren Methoden und Vorgehensweisen den Erfolg / Durchbruch im Veränderungsprozess. Die Berater sollen es also richten.

Post has attachment
Schlagworte sind Nebelkerzen. Sie verstellen den Blick - Wird es durch Wiederholung richtig? NEIN! Wird es richtig durch Überschriften-Journalismus in der Fachpresse? NEIN! Wir sind NICHT in einer digitalen Welt! Unsere Welt ist analog, anfassbar, sichtbar. Und ebenso die in dieser Welt arbeitenden Menschen aus Fleisch und Blut. "Führen in der digitalen Welt" schreibt die Zeitschrift ManagerSeminare unter den Titel auf der Vorderseite, und spricht von Führen 4.0 Entschuldigung, aber das ist...

Post has attachment
„Agile Führung“ – das neue „Laissez-faire“? - Diese Frage drängt sich einem „Baby-Boomer“ – altersbezogen werde ich sicherlich in diese Kategorie gesteckt  – tatsächlich auf. Kurt Levin (gest. 1947) haben wir ein dreiteiliges Konzept der Führungsstile zu verdanken, das in Teilen heute noch ohne Kenntnis des gesamten Modells verwendet wird, und in diesen Teilen entweder überbetont oder abgelehnt wird. Er war es nämlich, der die drei Führungsstile autoritär kooperativ (teilweise wird dieser S...

Post has attachment
Die emotionale Bewusstheit der Führungskräfte - Wie fühlen Sie sich gerade? Ja Sie, der Leser dieses Beitrages. Können sie das Gefühl, das Sie gerade haben, wirklich benennen? Oder haben Sie gemäß der gesellschaftlichen Prägung sofort innerlich mit „Gut“ geantwortet? Vielleicht geht es Ihnen tatsächlich so wie vielen Führungskräften in unseren Seminaren.

Post has attachment
Der verführerische Irrtum über Führen - Nein, Führen ist nicht managen!   Eine Hypothese zu Beginn: Die meisten Führungskräfte  haben in ihrer Expertenrolle ihre Wohlfühlzone, überbetonen ihre Managerrolle und haben (zum Teil erhebliche) Defizite im ausüben ihrer Führungsrolle. Es lohnt, die Rollenverständnisse von Manager und Führer (gerne immer wieder mit Leader übersetzt) zu differenzieren.

Post has attachment
Negativer Stress löst kindliche Verhaltensmuster aus - Bitte! Verwechseln Sie hier nicht kindlich mit kindisch. Gemeint sind Verhaltensmuster, die wir in der Kindheit entwickelt und genutzt haben, um damals mit uns belastenden Situationen umgehen und sie lösen zu können. Diesen Verhaltensmustern liegen entsprechende Überzeugungen und Glaubenssätze als Auslöser zu Grunde. Das macht es schwierig zu erkennen, dass diese Verhaltensmuster kontraproduktiv, störend oder sogar stresssteigernd sein ...

Post has attachment
„Agile Führung“ beseitigt keine Führungs-Defizite - „Agile Führung bedeutet, die Rahmenbedingungen zu definieren, in denen Mitarbeiter selbstverantwortlich arbeiten können.“ Mit dieser und ähnlichen Beschreibungen propagiert die Beraterzunft eine Veränderung der Führungskultur, die sich auf das „Agile Manifest“ beziehen, das kurz nach der Jahrtausendwende von Softwareentwicklern formuliert wurde. Es ging darum, Software besser und vor allem schneller zu entwickeln. Mittlerweile wurde es aus...

Post has attachment
Wait while more posts are being loaded