Shared publicly  - 
 
In unseren Städten stehen Kathedralen des Urheberrechtklaus, die Moscheen der Internet-Scharia. Hier wird die Wissensgesellschaft mit Füßen getreten: fast jedes Buch, jeder Ausdruck der Kreativität wird hier penibel gesammelt und gegen Mitgliedsbeiträge an die Allgemeinheit gegeben. Und da die Priester des geistigen Diebstahls den Urhebern, den wahren Stützen der Gesellschaft nichts zahlen, expandieren sie immer weiter. Sogar mit Bussen karren sie das Wissen zu denen, die es nicht bezahlen wollen. Ab und zu mag der Fahrer des Busses ein Rumpeln und Rucken vernehmen - aber da ist er nur über das Herz eines Autoren gefahren, der in diesem kalten Winter des Geistes an seinem Wissen krepieren soll. Der Fahrer des Bibliotheksbusses gibt einfach weiter Gas.

Ja, es sind die Bibliotheken, die die Rechte des Wissens mit Füßen treten. Sogar E-Books verteilen sie an die Allgemeinheit. Für die, die es nicht wissen: E-Books sind der elektrofanzierte Niedergang jedes Kulturgutes. Amazon legt die Drähte des Kommerzes an die empfindlichen Brustwarzen der Autoren und dreht den Potenziometer auf. Am gerösteten Fleisch des Buchhandels erfreut sich der Wissensfolterer. 

Deutsche, Europäer, Leser. Wir dürfen nicht länger zulassen, dass die Imperialisten des Später-Am-abend-Land zusammen mit den schwerterschwingenden Horden des Morgenlandes weiterhin die wahren Wissenstempel attackieren. Keine Thalia-Buchhandlung darf mehr in die Hände der Feinde fallen. Wenn sie unsere Bücher gleichsam verbrennen, werden wir ihre Server in den Abgrund stoßen. Und Google ist der Teufel.  
12
5
Martin Seeger's profile photoTorsten Kleinz's profile photoKristian Köhntopp's profile photo
3 comments
 
Kreuz. Net meets Springer-Lobby? Oder einfach nur Ansgar gechannelt? 
Translate
Translate
Translate
Add a comment...