Profile

Cover photo
Torsten Kleinz
5,655 followers|5,684,316 views
AboutPostsCollections

Stream

Torsten Kleinz

Shared publicly  - 
 
Ein schwerer Untersuchungsgegenstand: Antiamerikanismus.

Anhand von Umfragedaten und Interviews zeigt Felix Knappertsbusch, dass Sätze wie "die US-amerikanische Kultur ist oberflächlich" kontextabhängig ganz andere Funktionen erfüllen. So tituliert "Herr H." die Amerikaner zum Beispiel als "Weltpolizei", klagt über die amerikanische "Cowboymentalität" oder über die große Kluft zwischen "Arm und Reich" in den USA. All das diene in erster Linie der Aufwertung der eigenen Bezugsgruppe

Das Problem ist: All diese vermeintlich antiamerikanischen Klischees werden über amerikanische Kulturprodukte. Ob nun Barney in "How I met your mother" "USA! USA!" skandiert oder die neuste Rede von Donald Trump durch die Nachrichtenticker sickert.
 ·  Translate
 
Wer auf Amerika schimpft, pflegt damit also gerne den eigenen Nationalismus.
 ·  Translate
Bühne frei für anti-amerikanische Vorurteile, denn der Milliardär Donald Trump steht wie kein Zweiter für "den Amerikaner": Ein gnadenloser Kapitalist, der sich rücksichtslos selbst bereichert. Der Gießener Soziologe Felix Knappertsbusch hat solche Vorurteile in seinem Buch "Antiamerikanismus in Deutschland" systematisch untersucht.
19 comments on original post
2
Armin Grewe's profile photoPeter Lemken's profile photoTorsten Kleinz's profile photo
6 comments
 
+Peter Lemken Im Gegenteil: Wenn jemand nach ausführlicher Beschäftigung die US-Kultur als oberflächlich kritisiert und nicht parallel in nationalistische Töne verfällt, ist nach diesem Buch eben kein Beispiel für Antiamerikanismus. Das ist sogar eine Haupt-These, wenn ich den Artikel richtig lese.
 ·  Translate
Add a comment...

Torsten Kleinz

Shared publicly  - 
 
Nachdem Leuten aufgefallen ist, dass die von Wikileaks veröffentlichten türkischen E-Mails nichts über die Machtzirkel der regierenden AKP aussagten und stattdessen die persönlichen Daten von Millionen Frauen enthielten, hat Julian Donald Assange eine originelle Antwort parat.

#donaldassange  

https://twitter.com/wikileaks/status/757640499431895040

PS: Mittlerweile hat Wikileaks die Taktik geändert und behauptet, sie hätten die Daten der Frauen nicht geleakt, sondern nur E-Mails. Dass E-Mails Daten enthalten können, scheint sich noch nicht herumgesprochen zu haben.
 ·  Translate
8
1
Jürgen Christoffel's profile photoTorsten Kleinz's profile photoBenjamin Kix's profile photo
3 comments
 
Jahre lang immer in den gleichen vier Wänden zu sein scheint massiv die Birne weich zu machen... 
 ·  Translate
Add a comment...

Torsten Kleinz

Shared publicly  - 
7
2
Torsten Kleinz's profile photoChristian Lauf's profile photo
3 comments
 
+Torsten Kleinz Öh, gute Frage. Nicht zugehört.
War in dem Moment eher überrascht das da überhaupt irgendwas dudelt und ich nichts sehe.
 ·  Translate
Add a comment...

Torsten Kleinz

Shared publicly  - 
 
Das kostet mich immer wieder Zeit. Ich komme aus dem Bahnhof in Stadt X, sehe die passende Straßenbahn, weiß aber nicht ob ich in der Bahn ein Ticket ziehen kann oder ob ich es woanders kaufen und vor Betreten abstempeln muss.
 ·  Translate
 
Gestempelt oder nicht gestempelt, das ist hier die Frage.
 ·  Translate
5 comments on original post
4
Lucas Appelmann's profile photoTheodor van Nahl's profile photoMitch Toß's profile photoTorsten Kleinz's profile photo
7 comments
 
+Mitch Toß Wenn "+City" auf dem Ticket steht, ist der ÖPNV dabei. So wurde es mir zumindest erklärt.
 ·  Translate
Add a comment...

Torsten Kleinz

Shared publicly  - 
 
Medien berichten in der Regel nicht über Suizide, um Nachahmer zu vermeiden. Doch wie ist es bei Amokläufern?

Die Faszination für solch grausame Taten war also schon vorhanden. Doch der konkrete Plan reifte, so ist es in den Tagebucheinträgen nachzuverfolgen, nach Winnenden. In der öffentlichen Urteilsverkündung im April 2010 las der Richter Auszüge aus dem Tagebuch vor. In einem Abschnitt hatte der spätere Täter geschrieben, dass über einen einfachen Selbstmord in den Medien nicht berichtet werde. Doch durch eine solche Tat ließen die Medien den Täter als Held sterben.

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/nach-dem-muenchner-amoklauf-muessen-wir-sie-als-helden-sterben-lassen-14355069.html
 ·  Translate
Einer meiner Klassenkameraden beging selbst einen Amoklauf, nachdem wir im Unterricht über Winnenden sprachen. Unsere Gier nach Informationen fordert Nachahmer geradezu heraus – warum wollen wir trotzdem alles über die Täter wissen?
6
1
Torsten Kleinz's profile photoPhilipp Birken's profile photoArmin Grewe's profile photoClemens Gleich's profile photo
5 comments
 
Es wird über solche Gewalt immer berichtet werden. Eine Zeitung könnte sich als löbliche Ausnahme profilieren, das traut sich aber niemand. Dass gesammelt nicht berichtet wird, gibt es bei sowas nicht. Die Täter erhalten also immer die Aufmerksamkeit, die sie suchen. Genauso bei Terror: Die Täter dort erhalten ebenfalls von den Medien regelmäßig mehr, als sie je zu erreichen hoffen konnten.

Die Autorin bietet also nicht nur wie sie schreibt "keine Lösungen" an, sondern sie vergrößert das Problem, indem sie weitere Aspekte öffentlich ventiliert. Es ist wie mit Trollen: Jede Antwort ist falsch, jede Kommunikation.
 ·  Translate
Add a comment...

Torsten Kleinz

Shared publicly  - 
 
Umfrage für die, die mindestens Level 4 erreicht haben. Wann habt ihr Pokémon Go zuletzt außerhalb von Wohnung und Büro gespielt?
 ·  Translate
79 votes  -  votes visible to Public
Innerhalb der letzten sechs Stunden
38%
Heute
14%
Gestern
18%
Innerhalb der letzten drei Tage
9%
Es sind mehr als drei Tage
22%
1
1
Add a comment...
Have him in circles
5,655 people
Luisa ʕ•͡-•ʔ's profile photo
Ali Mokhtari's profile photo
Charlotta Romeshuttlelimousine's profile photo
Marie Wolske's profile photo
Henning Krause's profile photo
Peter Segmüller's profile photo
Meik Specht (wullxz)'s profile photo
CARE Deutschland Luxemburg's profile photo
Christian Silberhorn's profile photo

Torsten Kleinz

Shared publicly  - 
 
Das ist leider nur ein Werbespot mit Schauspielern, der zum Reisen anregen soll.

Ich wurde misstrauisch, als der Engländer 5 Prozent deutsch sein sollte. Was soll das heißen?

Statt einer Erklärung bekommen wir ständig neue Emotionsausbrüche präsentiert. Die unbekannten Cousins überspannen den Bogen etwas zu stark.

Wesentlich realistischer: Zwei der total überraschten Teilnehmer werden von der gleichen Casting-Agentur vermarktet:

http://www.castingcallpro.com/uk/actor/profile/khaleila-hisham-2
http://www.castingcallpro.com/uk/actor/profile/yousuf-emrani
 ·  Translate
 
Es ist Zeit zu entdecken, dass uns mehr Dinge verbinden als trennen.
 ·  Translate
1 comment on original post
5
1
Armin Grewe's profile photoPetra Ristow's profile photo
2 comments
 
Es ist ein Spot hinter dem sich ein Preisausschreiben verborgen hat...
Hatte ich ungefähr vor 3 Wochen schon mal gepostet.
Man kann auch alles zerreden, oder? Ich finde das Video noch immer toll. Gerade weil ich von einigen meiner Ahnen weiß, wo die sich rumgetrieben haben.
 ·  Translate
Add a comment...

Torsten Kleinz

Shared publicly  - 
 
These dieses Artikels: Ein Geheimdienst tarnt sich als jugendlicher rumänischer Hacker, der fleißig Daten an Presse und Wikileaks leakt. Quase ein reverse joe job.

http://motherboard.vice.com/read/false-and-flagged-behind-the-russian-hack-on-the-dnc#
 ·  Translate
Why the recent Russian hack of the Democratic National Committee is a game-changer.
4
1
Add a comment...

Torsten Kleinz

Shared publicly  - 
 
YA....who again?
1
Mitch Toß's profile photo
 
Alter, wissta nich?
 ·  Translate
Add a comment...

Torsten Kleinz

Shared publicly  - 
 
"Heutzutage noch Ruhe zur Recherche einzufordern, ist löblich, aber sinnlos."

https://www.evangelisch.de/blogs/altpapier/136718/25-07-2016
 ·  Translate
Ist es heutzutage „sinnlos“, noch Ruhe zur Recherche einzufordern? Waren am Freitagabend in der ARD vor allem die Live-Schaltungen das Problem? Ist der Münchner Polizeipressesprecher eine „mosaische“ Figur? Erhalten die Medien ihre „größte Bedeutung“ in dem Augenblick ihrer „größten Ohnmacht“?
4
Torsten Kleinz's profile photoHeise Wurgl's profile photoArmin Grewe's profile photo
5 comments
 
+Heise Wurgl zappen die nicht sowieso waehrend der Werbepause weg um woanders die gleichen clips zum 254,435,345ten Mal zu sehen?
 ·  Translate
Add a comment...

Torsten Kleinz

Shared publicly  - 
 
Eins der Probleme im US-Wahlkampf. Die Parteivorsitzende muss zurücktreten, weil ein Eindruck entstanden ist. Bisher habe ich aber in den Berichten über die bei Wikileaks veröffentlichten E-Mails nichts gelesen, was den Rücktritt einer Parteivorsitzenden begründen würde. Es reicht, dass da ein Leak ist und Leute laut rufen, sie seien ein Beleg für ein Narrativ. Narrative sind gefährlich, Fakten zweitrangig.

Aber das ist das Problem: Die Parteien in den USA sind vorwiegend Wahlvereine, die nach der Stimmabgabe im Winterschlaf verschwinden. Die andauernde Politik wird anderen Vereinen übertragen wie der NRA oder den Lehrergewerkschaften, die ihre Partikularinteressen alleine schon durch ständige Anwesenheit durchsetzen können. Die USA könnte echte Parteien gebrauchen.
 ·  Translate
 
Die demokratische Parteivorsitzende Debbie Wasserman Schultz gibt ihr Amt auf. Sie stürzt vor allem über geleakte Mails gegen Hillary Cintons Mitbewerber Bernie Sanders. (nd)
 ·  Translate
1 comment on original post
7
Heiko Wolf's profile photoTorsten Kleinz's profile photo
3 comments
 
+Heiko Wolf Wen meinst Du zum Beispiel?
 ·  Translate
Add a comment...

Torsten Kleinz

Shared publicly  - 
 
Die Diagnose trifft es für mich gar nicht. Lewis küsst Dana im Original-Film? Das hab ich glatt vergessen. Es war für unwichtig und ohnehin nur ein Teil der Demütigung des Nerds. Selbst eine besessene Dana hat mehr Interesse an Venkman. Lewis lebt erst auf, wenn er schließlich mit den anderen Ghostbusters zusammen kämpfen darf.

Ich hab mich in dem Originalfilm mit keiner Person identifiziert. Ich mochte den Zynismus und Witz von Bill Murray, aber ich hab mich ganz bestimmt nicht mit ihm identifiziert. Auch nicht mit Stantz und Spengler. Das waren alles Figuren in einem Märchenwald, der das New York der Siebziger Jahre war. Ein paar Jungs übernehmen Kontrolle über ein Stück der unbegreiflichen Welt, die sie umgibt und die sie bisher niederdrückte.
 ·  Translate
 
Feminist Parental Bragging

I showed Peo the original Ghostbusters just now.

Me [pausing the movie as the Keymaster and Gatekeeper are snogging]: Do you see how this is male wish fulfillment?

Peo: What do you mean?

Me: Well all this time, Lewis has been hitting on Dana. They indicate that it's been going on for some time before the movie starts. That's why she says, "I know, I know" about his nutritional stuff. Is she interested in him?

Peo: No, not for dating.

Me: Right. So what's happening now?

Peo: She's kissing him, but only because she's possessed.

Me: So if you're a nerdy guy watching this, and there's a hot lady you've always had a crush on and you've never had a chance of dating her, but now because she's possessed you get your wish, that's good for you, right?

Peo: I guess so.

Me: When we watched the new movie last night, whom did you identify with?

Peo [excitedly shouting]: ERIN!!! I want to be ERIN!!!!

Me: And whom do you identify with in this movie?

Peo: Um...uh...well...not really any of them.

Me: That's because the original - which is a movie I've loved almost all of my life, one of my all-time favourite movies - is male wish fulfillment. I can enjoy it, but it's not for me the same way it is for a straight male audience.

Peo: Oh.

Me: But the new movie, oh my god, it's TOTALLY our wish fulfillment.

Peo: YEAH! I want to be a scientist just like Erin!

Me: And I can't decide whether I want to be Holtzmann or Abby. Kind of both, because I really identify with parts of both. So which character can a straight male nerd identify with in the new movie?

Peo: Um, nobody?

Me: Yeah. And imagine that all your life, you're used to movies that speak to YOU and tell a story for YOU to imagine YOURSELF into, and here comes a remake of one of those beloved movies that instead lets someone else do that and not you so much. Can you see now why so many guys are angry and spewing hate about the new movie?

Peo: So this is one of those "feminazis stole my ice cream" things, isn't it?

Me: THAT IS EXACTLY RIGHT.

#feminazisstolemyicecream   #proudfeministmama  

https://vimeo.com/64941331
51 comments on original post
1
Patrick Koetter's profile photoTorsten Kleinz's profile photo
2 comments
 
+Patrick Koetter Klamauk ist nicht gleichbedeutend mit Trash. Die Special Effects waren für die damalige Zeit nicht mal übel. Und die Hauptdarsteller durch Saturday Night Live enorm bekannt.

Sigourney Weaver ist hier der "End Boss". Ohne diese Storyline liefe der Film so ab: Ghostbusters werden gegründet, haben Erfolg und dann endet es irgendwie.
 ·  Translate
Add a comment...
Torsten's Collections
People
Have him in circles
5,655 people
Luisa ʕ•͡-•ʔ's profile photo
Ali Mokhtari's profile photo
Charlotta Romeshuttlelimousine's profile photo
Marie Wolske's profile photo
Henning Krause's profile photo
Peter Segmüller's profile photo
Meik Specht (wullxz)'s profile photo
CARE Deutschland Luxemburg's profile photo
Christian Silberhorn's profile photo
Links
Story
Introduction
IT-Journalist, Blogger, netzpolitischer Beobachter.
Basic Information
Gender
Male